Menu

Feierlicher Spatenstich an A 45 für Neubau der Talbrücke Kalteiche Featured

Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat gemeinsam mit Herrn Minister Tarek Al-Wazir den feierlichen Spatenstich für den Ersatzneubau der Talbrücke Kalteiche an der A 45 gesetzt. Der Bund investiert in den Neubau rund 44 ‎Millionen Euro.


Bomba: "Wir sorgen für mehr Mobilität im Siegerland. Nach den beiden Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach folgt nun der Startschuss für den Neubau der Talbrücke Kalteiche. Damit wird die A 45 bald deutlich leistungsfähiger und sicherer und trägt zum Wirtschaftswachstum in der Region bei.

Die A 45 ist rund 260 Kilometer lang und führt von Dortmund durch Hessen bis ins bayerische Aschaffenburg. Sie wird aufgrund ihrer - der Topografie angepassten - Linienführung über die Berghöhen des Sauer- und Siegerlandes und den vielen Brückenbauwerken auch "Königin der Autobahnen" genannt. Die Autobahn ist bereits über 40 Jahre alt. Aufgrund des gestiegenen Verkehrsaufkommens, insbesondere beim Schwerlastverkehr, wird die A 45 nun vom Westhofener Kreuz (A 1) bis zum Gambacher Kreuz (A 5) modernisiert und auf sechs Streifen verbreitert.

Der Neubau der Talbrücke Kalteiche im Zuge der A 45 ist rund 350 m lang und besteht aus zwei Teilen mit je einem Spannbetonhohlkasten für jede Fahrtrichtung. Das neue Bauwerk ersetzt die alte Brücke aus den 1960er-Jahren.

Das neue Bauwerk wird über das BMVI-Programm zur Brückenmodernisierung finanziert. Das Programm besteht seit 2015. Für den Zeitraum 2017 bis 2020 stehen dafür rund 2,9 Milliarden Euro zur Verfügung.

Quelle: BMVI

back to top
georesources.net Real PR georesources.net Trust