Menu

Grube Teutschenthal: Durchschlag 2. Sohle Grube Teutschenthal Featured

Die GTS Grube Teutschenthal Sicherungs GmbH & Co. KG betreibt die Grube als Versatzbergwerk. Durch das gezielte Einbringen von mineralischen Abfallstoffen werden die Hohlräume der früheren Kaligewinnung versetzt und somit die Tagesoberfläche vor äußeren Bergschäden geschützt.

Die alten Strecken und Sohlen sind durch Konvergenzen teilweise nicht mehr zugänglich und nutzbar. Sie werden mit Teilschnittmaschinen aufgefahren, um sie für die Erschließung weiterer Versatzkammern für den Feststoff- und Dickstoffversatz zu nutzen. So sind zwei Teilschnittmaschinen mit Besatzungen der TS BAU GMBH, Niederlassung Jena, über mehrere Monate im Dreischichtbetrieb aus westlicher und östlicher Richtung auf der 2. Sohle aufeinander zugefahren. Im Mai 2017 erfolgte der Durchschlag. Damit konnten gleichzeitig  die Bewetterung und damit die Arbeitsbedingungen wesentlich verbessert werden. Der Durchschlag ist ein wichtiger Meilenstein für die weiteren Versatzarbeiten der Grube Teutschenthal.

Quelle: Thyssen Schachtbau

back to top
georesources.net Real PR georesources.net Trust