Menu

Neue Lösungswege zur Modernisierung von Mischanlagen

Für produzierende Unternehmen stehen im schärfer werdenden Wettbewerb regelmäßig Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung an. Dazu gehört auch die bedarfsgerechte Modernisierung vorhandener Aufbereitungs- und Mischanlagen. Für den Betreiber resultiert damit neben der erhöhten Produktivität auch eine Verlängerung des Anlagenlebenszyklus. Eirich hat das Know-how für Planung, Engineering, Bau und Inbetriebnahme von Anlagen – optimale Voraussetzungen für eine bedarfsgerechte und kostengünstige Modernisierung.


Auch Misch- und Aufbereitungsanlagen unterliegen dem technischen Fortschritt. In den letzten Jahren wird Eirich verstärkt von Kunden zur Modernisierung von Anlagen angesprochen. Zwar ermöglicht das einzigartige Arbeitsprinzip des Eirich-Mischers sonst nicht erreichbare Mischgüten und die Maschinen laufen über Jahrzehnte höchst zuverlässig. Jedoch spätestens dann, wenn die Wirtschaftlichkeit der Produktion erhöht oder noch bessere Mischgüten erreicht werden sollen, um sich so von Marktbegleitern abzusetzen, bietet eine Modernisierung die Möglichkeit, Maschinen auf den neuesten Stand zu bringen und verfügbare Weiterentwicklungen auch in ältere Maschinen nachzurüsten.

Interessant werden Modernisierungsmaßnahmen immer dann, wenn sich das Produkt geändert hat, wenn neue Anforderungen an das Produkt bestehen oder wenn mehr produziert werden soll. Ein weiterer Grund können erhöhte Anforderungen an die Betriebssicherheit sein; denn für die Konformität mit den geltenden Betriebssicherheit-Richtlinien ist bekanntlich stets der Betreiber verantwortlich.

Die Erfahrung zeigt, dass oft schon mit kleinen Maßnahmen große Wirkungen erzielt werden. Bei Modernisierungsprojekten jeder Größenordnung hat Eirich stets den größtmöglichen Kundennutzen im Blick. Dazu gehört neben einer kostengünstigeren Produktion eine leichtere Bedienbarkeit der Anlage, indem z.B. alte Steuerungen durch moderne ersetzt werden. Hierbei können auch Zusatzfunktionen wie Teleservice, Condition Monitoring oder eine elektronische Dokumentation realisiert werden.

Für die Modernisierung bietet Eirich zwei Lösungswege an. Zum einen sind dies Nachrüstsätze in Form von pre-engineerten Komponenten, die als Bausätze lieferbar und schnell verfügbar sind. Zum anderen sind es individuelle Anpassungen und Entwicklungen, welche die Mechanik, die Elektronik / Steuerung und die Software umfassen. Beide Lösungswege sind kombinierbar. In vielen Fällen geht mit der Modernisierung auch eine verfahrenstechnische Optimierung einher.

Eirich hat angesichts der erhöhten Nachfrage seine Kompetenzen im Kundendienst gebündelt, um Modernisierungsanfragen zur Steigerung der Effizienz und Produktivität der Produktionsanlagen schnell und kompetent bedienen zu können.

Über die Eirich-Gruppe

Die Eirich-Gruppe mit der Maschinenfabrik Gustav Eirich als strategisches Zentrum in Hardheim ist Anbieter von Maschinen, Anlagen und Dienstleistungen für Mischtechnik, Granulieren/Pelletieren, Trocknen und Feinmahlen. Kernkompetenz sind Verfahren und Prozesse zur Aufbereitung von schüttfähigen Stoffen, Schlickern und Schlämmen. Hauptanwendungsgebiete solcher Verfahren sind z.B. Keramik und feuerfeste Materialien, Gießerei, Baustoffe wie Beton und Putze, Akku- und Batteriemassen, Düngemittel, Glas sowie die Erzaufbereitung. Die enge Kooperation der unternehmenseigenen Technikzentren weltweit und die Zusammenarbeit mit Forschung und Lehre macht den „Hidden Champion“ zum Lösungsanbieter für innovative, wirtschaftliche Produkte und Verfahren. Das familiengeführte Unternehmen besteht seit 1863 und ist mit zwölf Standorten auf fünf Kontinenten vertreten.

Quelle: Eirich-Gruppe

back to top
georesources.net Real PR georesources.net Trust