Menu

Wismut GmbH beginnt Endabdeckung auf IAA Culmitzsch vorfristig Featured

Mitarbeiter der Wismut GmbH begannen am 8. Mai 2017 auf der Industriellen Absetzanlage (IAA) Culmitzsch im Becken B mit der Endabdeckung einer weiteren Teilfläche. Die ursprünglich ab Juli 2017 geplanten Arbeiten konnten aufgrund der frühzeitigen Genehmigungen durch das Thüringer Landesbergamt vorgezogen werden.


Auf der 22 ha großen Teilfläche 2 bauen die Mitarbeiter erstmalig eine Endabdeckung im Bereich der beckenzentralen Feinschlämme auf. Dagegen wird auf der Teilfläche 1 ein Bereich mit ehemaligen Spülstränden endabgedeckt. Die Maßtoleranzen im Zentimeterbereich für die verschiedenen Schichten der Abdeckung und die hohe Anzahl begleitender geotechnischer Untersuchungen sind große Herausforderungen beim zudem stark witterungsabhängigen Einbau der Endabdeckung. Die Fertigstellung der Endabdeckung auf der kompletten IAA Culmitzsch auf einer Gesamtfläche von 250 ha ist im Jahr 2028 geplant.

Quelle: Wismut GmbH

back to top
georesources.net Real PR georesources.net Trust