• Wasserbauexperte Prof. Dr. Rainer Mohn im Ruhestand
  • Wissenschaftler betreut weiterhin Projekt- und Abschlussarbeiten
  • "/>
    English Deutsch News-Archive
    GeoResources

    01.03.2022 (200 Klicks)

    VDMA: „Sanktionen erfassen weite Teile des Maschinen- und Anlagenbaus“

    Zu den aktuellen Sanktionen im Kontext des Ukraine-Krieges sagt VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann: „An erster Stelle steht die Sorge um das Wohl der Menschen in der Ukraine. Daraus ergibt sich auch die Herausforderung, mit wirksamen und konsequenten Sanktionen zu einem Ende der Gewalt beizutragen.

     

    >> weiter lesen >>

    01.03.2022 (222 Klicks)

    Verdacht auf russische Cyber-Attacke auf tausende Windkraftanlagen

    Tausende Windkraft-Anlagen sind aktuell von einer smarten Fernsteuerung abgeschnitten. Die Ursache ist eine Störung von Kommunikations-Satelliten.

     

    >> weiter lesen >>

    01.03.2022 (194 Klicks)

    Abschied vom russischen Gas – wer gewinnt, wer verliert

    Was passiert, wenn kein Gas mehr aus Russland strömt? Der Stopp von Nord Stream 2 und die Sanktionen gegen Russland haben das Milliardengeschäft um Europas Energieversorgung neu bestimmt. Einige der größten Gewinner und Verlierer stehen bereits fest.

     

    >> weiter lesen >>

    01.03.2022 (202 Klicks)

    Start der Demontage der Tunnelbohrmaschine Serena im Erkundungsstollen des Brenner Basistunnels

    Im Erkundungsstollen des Brenner Basistunnels, unterhalb des Brennerpasses, wurde, in einer Tiefe von 1.400 m, mit der Demontage der Tunnelbohrmaschine (TBM) Serena begonnen.

     

    >> weiter lesen >>

    01.03.2022 (200 Klicks)

    IPCC stellt zweiten des Teil des 6. Sachstandsberichts vor – Klimarisiken gefährden Lebens- und Umweltqualität

    Im Fokus des aktuellen IPCC-Berichts stehen die Folgen des Klimawandels sowie die Klimaanpassung. Der IPCC warnt: Die Klimarisiken für Ökosysteme und Menschen nehmen weltweit rapide zu.

     

    >> weiter lesen >>

    26.02.2022 (199 Klicks)

    Strabag baut polnische Schnellstraße S19 weiter aus

    • 14 km Schnellstraße im Design&Build-Verfahren
    • Auftragssumme rd. € 85,5 Mio.
    • Teil der europäischen Nord-Süd-Achse Via Carpatia
     

    >> weiter lesen >>

    25.02.2022 (198 Klicks)

    Wasserbauexperte der FH Münster in den Ruhestand verabschiedet


    • Wasserbauexperte Prof. Dr. Rainer Mohn im Ruhestand
    • Wissenschaftler betreut weiterhin Projekt- und Abschlussarbeiten

    55 Semester Lehre und Forschung, Betreuung unzähliger Abschlussarbeiten, regionale und internationale Projekte – mit Prof. Dr. Rainer Mohn verabschiedet sich ein ausgewiesener Experte für Wasserbau und Hydromechanik in den Ruhestand. Prof. Dr. Frank Dellmann, Präsident der FH Münster, dankte dem Hochschullehrer am Fachbereich Bauingenieurwesen herzlich für sein Engagement und wünschte ihm alles Gute. „Ich werde die Studierenden und die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Fachkolleginnen und -kollegen vermissen“, erzählte Mohn bei der Verabschiedung. Kein Wunder, denn die Liste seiner Projekte ist lang.

    Einige davon ragen für ihn besonders heraus. Dazu zählt die Kooperation mit der Universität Mekelle in Äthiopien, die in ein Projekt zur ländlichen Wasserversorgung zusammen mit Ingenieure ohne Grenzen e. V. mündete. Etliche Abschlussarbeiten und eine Dissertation haben sich unter Mohns Begleitung damit befasst. Zwischen 2006 und 2013 war der Hochschullehrer mehrfach, auch begleitet von Studierenden und anderen Experten, vor Ort. Mohn ist Mitbegründer einer Initiative, die sich speziell den äthiopischen Bundesländern Tigray und Afar widmet. Ihm ist die Realisierung und wissenschaftliche Begleitung für einen Grundwasserdamm zu verdanken – unterstützt wurde er durch die Hilfsorganisation Ingenieure ohne Grenzen, in der sich der Wissenschaftler engagierte, auch als Ausbilder und als Gutachter für Projekte in der ganzen Welt.

    Alle Projekte im Inland zielten auf einen besseren Schutz der Gewässer als Bestandteile des Naturhaushalts ab. Ein lokales Highlight war für Mohn die gute Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt der Stadt und der Bezirksregierung Münster. Wie etwa bei einem Projekt, in dem es um die Renaturierung im innerstädtischen Abschnitt der Aa ging. „Anfang der 2000er-Jahre haben wir mit einer großen Freifläche am Fachhochschulzentrum die Möglichkeit bekommen, in einem flussbaulichen Modell Lösungsvorschläge zu testen – in der zwischenzeitlich gebauten Versuchshalle können wir auch technische Anlagen des Gewässerschutzes mit empfindlicheren Messinstrumenten untersuchen“, so Mohn. Damit biete sich die Halle für Projekt- und Abschlussarbeiten an, auch im Masterstudiengang Wasserwissenschaften, den die FH Münster gemeinsam mit der WWU Münster anbietet und den Mohn als Mitglied im „Netzwerk Wasser der Hochschulen in Münster“ mit aufgebaut hat.

    Der Hochschule fühlt sich der 64-Jährige weiterhin verbunden, nicht zuletzt durch den Kontakt mit Studierenden, deren Bachelor- und Masterarbeiten er gerade betreut. Zudem begleitet er weiterhin am IWARU, dem Institut für Infrastruktur - Wasser - Ressourcen - Umwelt der FH Münster, eine Dissertation auf dem Gebiet der numerischen Strömungssimulation im Gewässerschutz. Eine weitere Promovendin war bereits vor einigen Jahren auf diesem Gebiet erfolgreich und wurde zwischenzeitlich als Nachwuchsprofessorin gefördert.  

    Quelle: FH Münster



    FH Münster, Deutschland, Personalnachrichten, Ruhestand, Wasserbau, Geotechnik, Hydromechanik, Naturschutz, Rainer Mohn, Lehre, Forschung, Projekte, Frank Dellmann

    Teilen auf Whatsapp   Teilen auf Whatsapp   Teilen auf Telegram   Teilen auf FaceBook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Xing   Teilen auf LinkedIn   

    >> schließen >>

    24.02.2022 (180 Klicks)

    Radargestütztes Monitoring-System von Continental macht Fördergurtsysteme effizienter und zuverlässiger

    • Fokus auf vorausschauender Wartung und Zustandsüberwachung: Conti Load Sense rundet Monitoring-Programm für Fördergurtsysteme ab
    • Anwendungsbeispiel Kiesgewinnung: effizientere Prozesse und sicherer Transport dank neuem Radarsystem
    • 2D-Radartechnik erfordert weniger Wartungsaufwand und ist widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse als andere Systeme
     

    >> weiter lesen >>

    24.02.2022 (148 Klicks)

    Hochtief stimmt Abgabe eines unbedingten und endgültigen "off market" Übernahmeangebots an außenstehenden Aktionäre von Cimic durch Hochtief Australia zu

    Die Hochtief Aktiengesellschaft hält über ihre 100%ige australische Tochtergesellschaft Hochtief Australia Holdings Limited eine Beteiligung von rd. 78,58 % an der australischen Gesellschaft Cimic Group Limited. Hochtief hat heute der Abgabe eines bedingungslosen und endgültigen außerbörslichen Übernahmeangebots durch Hochtief Australia zum Erwerb aller Cimic-Aktien gegen Zahlung von AU$ 22 in bar je Cimic-Aktie zugestimmt, die von den Streubesitzaktionären von Cimic mit Ausnahme von Hochtief Australia gehalten werden.

     

    >> weiter lesen >>

    24.02.2022 (330 Klicks)

    Veränderung im Vorstand der K+S Aktiengesellschaft

    • Vertragsverhältnis des Finanzvorstands Thorsten Boeckers endet Ende Februar 2022
    • Dr. Christian Meyer wird im Frühjahr 2023 neuer Finanzvorstand
    • Dr. Burkhard Lohr übernimmt zwischenzeitlich übergangsweise die Funktion des Finanzvostands
     

    >> weiter lesen >>
    J. D. Theile GmbH & Co. KG
    Neueste Artikel

    12.10.2022 

    Afrika als Rohstofflieferant mit Blick auf Energiewende und Elektromobilität – Teil 1: Demokratische Republik Kongo (DRK)Afrika als Rohstofflieferant mit Blick auf Energiewende und Elektromobilität – Teil 1: Demokratische Republik Kongo (DRK)

    Der afrikanische Kontinent bietet erhebliches Potenzial an Rohstoffen für Energiewende und E-Mobilität. Da Deutschland in hohem Maß auf den Import von mineralischen Rohstoffen und Energierohstoffen angewiesen ist, wird die Schlüsselrolle Afrikas zur Deckung des Rohstoffbedarfs erläutert und in diesem ersten Teil besonders die afrikanische DR Kongo in den Fokus genommen....  

    #Bergbau #Bergbau über Tage, Steinbruch #Bergbau unter Tage #Batteriefahrzeuge

    14.06.2022 

    Geobaustoffe mit ivg.Produktzertifikat

    Immer mehr Planer, Bauherren und ausführende Unternehmen verlassen sich für die Qualitätssicherung auf ivg.Produktzertifikate für Geobaustoffe.

    ...  

    #IVG Industrieverband Geobaustoffe e. V. #Bergbau #Tunnelbau #Geotechnik #Energie #Deponiebau

    14.06.2022 

    Weltweit erster Einsatz einer Vollschnitt-Maschine ohne Mineralöl in der HydraulikWeltweit erster Einsatz einer Vollschnitt-Maschine ohne Mineralöl in der Hydraulik

    In einem Steilvortrieb in einem Wasserschutzgebiet kam eine Vollschnittmaschine mit biologisch abbaubarer Hydraulikflüssigkeit zum Einsatz. Der Artikel berichtet über das Projekt und die m...  

    #Herrenknecht AG #SaarGrundbau GmbH & Co. KG #Fluid Competence GmbH #Tunnelbau #Geotechnik #Versorgungstunnel

    FAB
    J. D. Theile GmbH & Co. KG
    denkbetrieb
    IVGeobaustoffe, Geokunststoffe, Wasserbau, Straßenbau, Verkehrswegebau, Straßenoberbau, Asphalteinlagen, Erd- und Grundarbeiten, Umwelttechnik, Deponiebau, Eisenbahnbau, Geotextil
    IVGeobaustoffe, Geokunststoffe, Wasserbau, Straßenbau, Verkehrswegebau, Straßenoberbau, Asphalteinlagen, Erd- und Grundarbeiten, Umwelttechnik, Deponiebau, Eisenbahnbau, Geotextil
    URETEK Deutschland GmbH
    IVGeobaustoffe, Geokunststoffe, Wasserbau, Straßenbau, Verkehrswegebau, Straßenoberbau, Asphalteinlagen, Erd- und Grundarbeiten, Umwelttechnik, Deponiebau, Eisenbahnbau, Geotextil
    URETEK Deutschland GmbH
    Deutsches Medikamenten Hilfswerk action medeor e. V. Die Notapotheke der Welt
    F. Willich GmbH + Co. KG
    Spezial
    Rohstoffversorgung für den Klimaschutz

    Rohstoffversorgung für den Klimaschutz

    06. Mai 2022 (1829 Klicks)

    Klimaschutz kommt ohne Rohstoffe nicht aus. Daher ist deren Verfügbarkeit elementar. Der Russland-Ukraine-Krieg zeigt gerade die Verflechtung zwischen der Verfügbarkeit von Rohstoffen und dem Funktionieren unseres gesamten Wirtschaftssystems auf. Wie kann die Rohstoffversorgung rechtlich gesichert werden – international, europäisch und national? National haben wir den größten und schnellsten Einfluss. Die derzeitig anstehende Reform des Bergrechts muss der Tatsache Rechnung tragen, dass sichere Rohstoffe, auch und insbesondere heimische, essenziell für einen erfolgreichen Klimawandel sind.  

    #GeoResources Verlag #Bergbau

    >> weiter lesen >>
    Books / Bücher

    Liederverzeichnis des Liederbuchs für Berg- und Hüttenleute

    05. Oktober 2022 (548 Klicks)

     

    #Tunnelbau #Bergbau

    >> weiter lesen >>
    Meistgeklickte Nachrichten

    05.04.2022 (855 Klicks)

    Putins Propaganda gegen das Fracking

    Jahrelang unterstützte die russische Regierung Umweltgruppen im Kampf ge...  

    #Energie #Bergbau #Geothermie, Bohrlochbergbau

    >> weiter lesen >>
    Meistgeklickte Nachrichten

    13.04.2022 (797 Klicks)

    Konferenz zur Erdwärme-Nutzung aus tiefen geologischen Schichten

    Die Erdwärmegewinnung aus tiefen geologischen Schichten ist Thema der 13...  

    #Bergbau #Tiefe Geothermie #Geothermie, Bohrlochbergbau

    >> weiter lesen >>
    Meistgeklickte Nachrichten
    BEUMER Group übernimmt FAM GmbH

    04.05.2022 (687 Klicks)

    BEUMER Group übernimmt FAM GmbH

    Die BEUMER Group, Beckum, international führender Hersteller von Intralo...  

    #Bergbau #Bergbau unter Tage #Bergbau über Tage, Steinbruch #Fördertechnik #Gurtfördersysteme #Fördergurte

    >> weiter lesen >>
    Meistgeklickte Nachrichten
    Feierlicher Tunnelanschlag des Bauloses „H52 Hochstegen" für Brenner Basistunnel

    05.05.2022 (641 Klicks)

    Feierlicher Tunnelanschlag des Bauloses „H52 Hochstegen" für Brenner Basistunnel

    Arbeiten an allen BBT-Baulosen in Österreich in vollem Gange – mit...  

    #Galleria di Base del Brennero - Brenner Basistunnel BBT SE #Tunnelbau #Verkehrstunnel

    >> weiter lesen >>