HUESKER Synthetic GmbH
HUESKER Synthetic GmbH
Rudolf von Scheven GmbH
HUESKER Synthetic GmbH
Rudolf von Scheven GmbH
S-Tec ApS
GeoResources

English Deutsch News-Archive
Geothermie | DMT GROUP

02.10.2019 (598 Klicks)

EON übergibt Erneuerbare Energien an RWE

  • Weiterer Schritt im Zuge der Transaktion zur Übernahme und Integration von innogy
  • EON bietet auch weiterhin individuelle Kundenlösungen mit Erneuerbarer Energie an
 

>> weiter lesen >>

01.10.2019 (609 Klicks)

Testpfähle für Offshorewindpark in Frankreich

Für den Offshorewindpark in der Bucht von Saint-Brieuc im Nordwesten Frankreichs war die Bauer Spezialtiefbau GmbH mit der Planung und Ausführung von insgesamt 14 Onshoretestpfählen inklusive Planung und Belastungstests beauftragt.

 

>> weiter lesen >>

30.09.2019 (434 Klicks)

Tunnelanschlag des Brandbergtunnels in Baden-Württemberg

Feierlicher Tunnelanschlag leitet zweiten Teil der Ortsumgehung von Winden ein.

 

>> weiter lesen >>

30.09.2019 (512 Klicks)

Die neue RWE: klimaneutral bis 2040 und eines der global führenden Unternehmen bei Erneuerbaren Energien

  • Ambitionierter CO2-Minderungsplan: konsequenter und verantwortungsvoller Ausstieg aus den fossilen Energieträgern – massive Investitionen in Wind- und Sonnenenergie wie auch in leistungsstarke Speichertechnologien
  • Hervorragende Ausgangsposition bei regenerativen Energien soll mit Investitionen von 1,5 Mrd.€ netto pro Jahr ausgebaut werden
 

>> weiter lesen >>

27.09.2019 (519 Klicks)

Tunnel-Bauherr Femern A/S richtet Büro in Rødbyhavn ein

Vor dem Hintergrund des Baustarts des Fehmarnbelt-Tunnels in Dänemark richtet Bauherr Femern A/S wie geplant ein Büro in Rødbyhavn auf der dänischen Insel Lolland ein.

 

>> weiter lesen >>

27.09.2019 (1607 Klicks)

Umbenennung der Deilmann-Haniel GmbH in Redpath Deilmann

Im Jahr 2012 wurden alle Bergbauspezialaktivitäten der damaligen Deilmann-Haniel international neu strukturiert und unter dem Dach der Redpath-Gruppe mit Sitz in North Bay, Ontario, Kanada, gebündelt.

 

>> weiter lesen >>

25.09.2019 (826 Klicks)

Geotechnik Förderpreis 2019 - Teilnahmebedingungen

Ideenreichtum und Spitzenleistung sind bedeutende Werte sowohl bei der Forschung an Hochschulen als auch in einem führenden Unternehmen der Geokunststoffbranche wie der HUESKER Synthetic GmbH. Forschung und Entwicklung sind die Grundlagen für Innovationen und Ingenieurleistungen, die unsere Zukunft gestalten.

 

>> weiter lesen >>

25.09.2019 (573 Klicks)

Tunnelvortriebsmaschine „SUSE“ hat ihre Arbeit beendet - Meilenstein beim Bau des Fildertunnels


Die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH hat unter Beteiligung zahlreicher Ehrengäste das Ende des Maschinenvortriebs am Fildertunnel gefeiert. Die Feier fand am Portal des Fildertunnels in Stuttgart-Fasanenhof statt.

Als Redner sprachen Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, Winfried Hermann, Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg, Herald Ruijters, Direktor „Investitionen, innovativer und nachhaltiger Verkehr“ bei der Europäischen Kommission, Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart, Karl-Heinz Strauss, Vorsitzender des Vorstands der Porr AG, und Tunnelpatin Tülay Schmid.

Mit dem Ende des Maschinenvortriebs beim Bau des Fildertunnels sind nun rund 110 von 120 Kilometer Tunnelröhren im Bahnprojekt Stuttgart–Ulm vorgetrieben.

„Deutschland braucht eine starke Schiene. Das Bahnprojekt Stuttgart–Ulm leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Es wird Millionen Menschen verbinden – in der Region, in Baden-Württemberg, in Deutschland und in ganz Europa. Der Fildertunnel als Scharnier zwischen Talkessel, Flughafen und Neubaustrecke ist ein wesentlicher Teil des Projekts. Ich danke allen Mineuren und Ingenieuren für ihre Arbeit am Tunnel. Hier haben Bau- und Ingenieurskunst Außerordentliches geschaffen“, sagte Dr. Richard Lutz.

'Mit dem Fildertunnel und der Neubaustrecke von Stuttgart nach Ulm wird der Regional- und Fernverkehr in Richtung Ulm aber auch nach Tübingen beschleunigt werden. Der Fildertunnel schafft zugleich auch eine neue schnelle Verbindung von der Innenstadt zum Flughafen und zur Landesmesse. Damit kann auch die S-Bahn wirksam entlastet werden“, sagte Winfried Hermann.

'Wir bringen die Europäer näher zueinander, denn vom neuen Bahnknoten werden nicht nur die Menschen in der Region profitieren, sondern auch Reisende zwischen Paris und München und darüber hinaus. Die größere Kapazität des Bahnknotens und die verkürzten Reisezeiten werden Hochgeschwindigkeitszüge als Alternative zum Luftverkehr stärken“, sagte Herald Ruijters in Vertretung von Violeta Bulc, Kommissarin für Verkehr der Europäischen Kommission.

„Dies ist ein wichtiger Tag auf dem Weg zur Fertigstellung des Bahnprojekts Stuttgart 21. Die Stadt hat großes Interesse daran, dass das Projekt zügig vorangeht, denn wir wollen auf den freiwerdenden Gleisflächen hinter dem Hauptbahnhof das neue Rosenstein-Quartier entstehen lassen. Hier wird man in Zukunft leben, arbeiten und Kultur genießen. Den Mineuren spreche ich ein großes Kompliment aus: Sie haben mit großer Verantwortung schwere Arbeit im Tunnel geleistet, damit machen Sie den Weg frei für ein neues Stadtviertel“, sagte Fritz Kuhn.

„Der Tunnelbau zählt zu einer der anspruchsvollsten Disziplinen in der Bautechnik und gleichzeitig zu unseren Kernkompetenzen. Mit dem Ende des Maschinenvortriebs markieren wir einen weiteren Meilenstein in der Realisierung des längsten Doppelröhren-Eisenbahntunnels Deutschlands. Wir freuen uns sehr, unsere technische Expertise und Lösungskompetenz für die Deutsche Bahn im Rahmen des ambitioniertesten Tunnelbauprojekts Mitteleuropas weiter unter Beweis zu stellen“, sagte Karl-Heinz Strauss.

„Den Tunnelbauern gratuliere ich herzlich zum letzten Durchschlag des Fildertunnels. Wie schwierig die Bedingungen für die Mineure trotz modernster Technik auch heute noch oft sind, verbirgt sich für die meisten Menschen – wortwörtlich – unter der Erde. Ich bin froh und stolz, dass „meine“ Mineure ihre Arbeit mit Können, Fleiß und Zusammenhalt so erfolgreich vorangetrieben haben und wünsche ihnen auch weiterhin Glück und Gesundheit“, sagte Tunnelpatin Tülay Schmid.

Nach ökumenischen Segensworten signierten die Ehrengäste den symbolischen letzten Tübbing des Fildertunnels.

Der Fildertunnel

Der Fildertunnel besteht aus zwei Röhren mit einer Länge von jeweils 9.468 Metern. Der Fildertunnel ist der längste Tunnel des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm und wird nach seiner Fertigstellung der drittlängste Eisenbahntunnel Deutschlands sein. In beiden Röhren wurden insgesamt rund 52.000 Tübbing genannte Betonfertigteile verbaut. Die beiden Röhren des Fildertunnels wurden zum großen Teil mit der Tunnelvortriebsmaschine „SUSE“ aufgefahren. Im Sommer 2018 wurde die rund 120 Meter lange Tunnelvortriebsmaschine unter Tage gewendet, um anschließend die vierte und letzte Schildfahrt zu beginnen. Mit Ende der vierten Schildfahrt ist der Maschinenvortrieb im Fildertunnel abgeschlossen.

Der Fildertunnel wurde 2011 gemeinsam mit der Zuführung nach Untertürkheim und Obertürkheim an eine Arbeitsgemeinschaft der Firmen Porr, G. Hinteregger & Söhne Baugesellschaft, ÖSTU-Stettin Hoch- und Tiefbau und Swietelsky Tunnelbau vergeben. Der Auftragswert für den Fildertunnel und die Zuführung nach Untertürkheim und Obertürkheim beträgt insgesamt rund 720 Millionen Euro. Der Beginn des Maschinenvortriebs im Fildertunnel war im Jahr 2014.

Stuttgart 21

Stuttgart 21 ist die komplette Neuordnung des Bahnknotens Stuttgart. Das Gemeinschaftsprojekt wurde 2009 mit dem Finanzierungsvertrag von Bund, Land Baden-Württemberg, Landeshauptstadt Stuttgart, Verband Region Stuttgart, Flughafen Stuttgart GmbH und der Deutschen Bahn beschlossen. Gebaut werden vier neue Bahnhöfe, 57 Kilometer neue Schienenwege, die mit bis zu 250 km/h befahren werden, 59 Kilometer Tunnelröhren, 16 Tunnel und Durchlässe sowie 18 Brücken.

Dieser Abschnitt des Kernnetzkorridors Rhein-Donau ist ein wichtiges Verbindungsstück des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V). Das Bahnprojekt Stuttgart–Ulm ist das größte Projekt in Deutschland, das vom EU-Verkehrsförderungsprogramm „Connecting Europe Facility“ unterstützt wird.

Stuttgart 21 trägt dazu bei, die Reisezeiten erheblich zu verkürzen, schließt den Flughafen an den Fern- und Regionalverkehr an und verlagert so Verkehr von der Straße auf die Schiene.

Beispiele:

  • Frankfurt–Ulm: 1:49 Stunden statt heute 2:19 Stunden
  • Heidelberg–Stuttgart Flughafen: 45 Minuten statt heute 1:28 Stunden
  • Stuttgart Hbf–Flughafen: 8 Minuten statt heute 27 Minuten
  • Stuttgart–Ulm: 31 Minuten statt heute 56 Minuten


Der künftige Durchgangsbahnhof ermöglicht viele neue umsteigefreie Verbindungen im Regionalverkehr und entlastet so auch die an der Belastungsgrenze fahrende S-Bahn.

Zahlen, Daten, Fakten zu Tunnelvortriebsmaschine „SUSE“ (Stuttgart–Ulm schneller erreicht)

  • Bei „SUSE“ handelt es sich um eine Tunnelvortriebsmaschine der in Schwanau ansässigen Herrenknecht AG
  • Schilddurchmesser: 10,82 Meter
  • Schneidradleistung/Antriebsleistung: 4.200 Kilowatt
  • Länge: rund 120 Meter
  • Gewicht: rund 2.000 Tonnen

Quelle: DB



Tunnelvortriebsmaschine, SUSE, Arbeit, beendet, Meilenstein, Bau, Fildertunnel, Deutsche Bahn, Bahnprojekt, Stuttgart-Ulm, Infrastruktur, Stuttgart-21

Teilen auf Whatsapp   Teilen auf Whatsapp   Teilen auf Telegram   Teilen auf FaceBook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Xing   Teilen auf LinkedIn   

>> schließen >>

25.09.2019 (568 Klicks)

K+S: Verkauf des Baltic Train-Containerzugs

K+S veräußert den Baltic Train-Containerzug an die modal 3 Logistik GmbH (ehemals: Börde Container Feeder GmbH). Diese ist ein Joint Venture zwischen der Rhein-Umschlag GmbH & Co. KG, der Walter Lauk Containerspedition GmbH und der K+S Transport GmbH.

 

>> weiter lesen >>

25.09.2019 (521 Klicks)

K+S reduziert Kaliproduktion

K+S reagiert auf die aktuell schwache Kalinachfrage und reduziert bis Ende des Jahres 2019 die Düngemittelproduktion für das Produkt Kaliumchlorid um bis zu 300 Tausend Tonnen.

 

>> weiter lesen >>
F. Willich GmbH + Co. KG
Neueste Artikel

19.12.2022 

Afrika als RohstofflieferantAfrika als Rohstofflieferant
Teil 2: Afrika ruft, Ghana lädt ein!

Ghana in Afrika bietet Potenzial zur Sicherung wichtiger Rohstoffe. Gold ist immer noch Ghanas Zugpferd, aber längst nicht der einzige Rohstoff. Ein stabiles regulatorisches Umfeld und ein g&uu...  

#Bergbau #Bergbau über Tage, Steinbruch #Bergbau unter Tage

12.10.2022 

GeoResources Zeitschrift 3-2022GeoResources Zeitschrift 3-2022
Spezialthema: Technik im Fokus

Wir freuen uns, Ihnen die Ausgabe 3-2022 der deutschen GeoResources Zeitschrift präsentieren zu dürfen....  

#REDPATH DEILMANN GmbH #Dr. Klaus Schulte GmbH #URETEK Deutschland GmbH #J. D. Theile GmbH & Co. KG #Feldhaus Bergbau GmbH #Energie

12.10.2022 

bauma 2022: Fünf Leitthemen für eine bessere Zukunftbauma 2022: Fünf Leitthemen für eine bessere Zukunft

Auf der bauma sollen fünf Leitthemen für eine bessere Zukunft mit fünf Thementagen die Beschäftigung mit den drängenden aktuellen Herausforderungen anregen und zu Lösun...  

#Bergbau #Digitalisierung #Bau- und Bergbaumaschinen

Seetech GmbH
Deutsches Medikamenten Hilfswerk action medeor e. V. Die Notapotheke der Welt
Redpath Deilmann GmbH
FRIEDR. ISCHEBECK GMBH - Schalungs- und Verbausysteme - Formwork and trench shoring systems
FRIEDR. ISCHEBECK GMBH - Schalungs- und Verbausysteme - Formwork and trench shoring systems
DMT GmbH & Co. KG
FRIEDR. ISCHEBECK GMBH - Schalungs- und Verbausysteme - Formwork and trench shoring systems
DMT GmbH & Co. KG
CFT GmbH Compact Filter Technic
Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH
Spezial
Rohstoffversorgung für den Klimaschutz

Rohstoffversorgung für den Klimaschutz

06. Mai 2022 (2030 Klicks)

Klimaschutz kommt ohne Rohstoffe nicht aus. Daher ist deren Verfügbarkeit elementar. Der Russland-Ukraine-Krieg zeigt gerade die Verflechtung zwischen der Verfügbarkeit von Rohstoffen und dem Funktionieren unseres gesamten Wirtschaftssystems auf. Wie kann die Rohstoffversorgung rechtlich gesichert werden – international, europäisch und national? National haben wir den größten und schnellsten Einfluss. Die derzeitig anstehende Reform des Bergrechts muss der Tatsache Rechnung tragen, dass sichere Rohstoffe, auch und insbesondere heimische, essenziell für einen erfolgreichen Klimawandel sind.  

#GeoResources Verlag #Bergbau

>> weiter lesen >>
Books / Bücher
RAG-Technikchronik - Buch 6: Management- und Bildungssysteme für technische Prozesse

RAG-Technikchronik - Buch 6: Management- und Bildungssysteme für technische Prozesse

02. April 2019 (3878 Klicks)

Das Buch 6 der Reihe „Dokumentation der technischen Entwicklung bei der RAG“ stellt die Entwicklung der Management- und Bildungssysteme für technische Prozesse, also z.B. zur Effizienzsteigerung, zum Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz sowie zur Ausbildung und beruflichen Fortbildung, bei der RAG dar.  

#RAG Aktiengesellschaft #Bergbau #Bergbau unter Tage #Nachbergbau, Altbergbau

>> weiter lesen >>
URETEK Deutschland GmbH
URETEK Deutschland GmbH
IVGeobaustoffe, Geokunststoffe, Wasserbau, Straßenbau, Verkehrswegebau, Straßenoberbau, Asphalteinlagen, Erd- und Grundarbeiten, Umwelttechnik, Deponiebau, Eisenbahnbau, Geotextil
URETEK Deutschland GmbH
IVGeobaustoffe, Geokunststoffe, Wasserbau, Straßenbau, Verkehrswegebau, Straßenoberbau, Asphalteinlagen, Erd- und Grundarbeiten, Umwelttechnik, Deponiebau, Eisenbahnbau, Geotextil
moduscom unternehmenskommunikation - die etwas andere Art der Werbe-Dienstleistung
GeoResources

Trendnachricht
Vorstandsvorsitzender Michael Stomberg verlässt Bauer AG

13.03.2023 (257 Klicks)

Vorstandsvorsitzender Michael Stomberg verlässt Bauer AG

Die BAUER Aktiengesellschaft (ISIN DE0005168108) gibt bekannt, dass sich der ...  

#BAUER Maschinen GmbH #Tunnelbau #Geotechnik #Bergbau

>> weiter lesen >>
Trendnachricht
Den kritischen Zeitpunkt nicht verpassen - Leitideen für die Transformation des Energiesystems

07.03.2023 (240 Klicks)

Den kritischen Zeitpunkt nicht verpassen - Leitideen für die Transformation des Energiesystems

Mitglieder der Leopoldina-Fokusgruppe Klima und Energie veröffentlichen ...  

#Energie

>> weiter lesen >>
Trendnachricht
Änderung der Baustellenverordnung ab 1.4.: Überblick zu den Neuerungen

02.03.2023 (183 Klicks)

Änderung der Baustellenverordnung ab 1.4.: Überblick zu den Neuerungen

Die Bundesregierung hat die Baustellenverordnung mit Wirkung zum 1. April 202...  

#Tunnelbau #Geotechnik #Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit

>> weiter lesen >>
Trendnachricht
STRUCINSPECT – Den Staudamm im Blick

14.03.2023 (182 Klicks)

STRUCINSPECT – Den Staudamm im Blick

Am Anfang steht das schottische Wasserkraftwerk Clunie. In einem Pilotprojekt...  

#Voith Group #Geotechnik #Wasserbau #Monitoring #Digitalisierung #Drohnen

>> weiter lesen >>