moduscom unternehmenskommunikation - die etwas andere Art der Werbe-Dienstleistung
moduscom unternehmenskommunikation - die etwas andere Art der Werbe-Dienstleistung
SMT Scharf GmbH
moduscom unternehmenskommunikation - die etwas andere Art der Werbe-Dienstleistung
SMT Scharf GmbH
EXPROTEC GmbH
Bauen im und am Wasser -  9. Deutscher Geotechnik Konvent

English Deutsch News     RSS-Feed Kopiere RSS-Feed-Link in die Zwischenablage
GeoResources - Bergbau, Tunnelbau, Geotechnik, Energie - Nachrichten, Termine und Fachzeitschrift

02.05.2022 (512 Klicks)

ZDF-Format „Terra X“ erhält „Stein im Brett 2022“ (Foto: ZDF)ZDF-Format „Terra X“ erhält „Stein im Brett 2022“

12. Deutscher Geologentag am 9. Mai 2022 in Berlin: Die ZDF-Sendereihe „Terra X“ wird am kommenden Montag, 9. Mai 2022, auf dem 12. Deutschen Geologentag mit dem Preis „Stein im Brett“ ausgezeichnet.  

>> weiter lesen >>

02.05.2022 (455 Klicks)

Neuartige Drahtseil-Prüfanlage an der TU Wien misst in Stunden, was anderswo Monate dauert



Hier werden die Litzen fixiert, bevor das Experiment beginnt (Foto: TU Wien/Matthias Heisler)
Hier werden die Litzen fixiert, bevor das Experiment beginnt (Foto: TU Wien/Matthias Heisler)

Hier werden die Litzen fixiert, bevor das Experiment beginnt (Foto: TU Wien/Matthias Heisler) Hier werden die Litzen fixiert, bevor das Experiment beginnt (Foto: TU Wien/Matthias Heisler)

Eine der mächtigsten Drahtseil-Prüfanlagen der Welt wurde nun an der TU Wien in Betrieb genommen. Durch eine völlig neue Technik misst sie in Stunden, was anderswo Monate dauert.

Bei Stahlseilen für den Brückenbau gibt es keine Kompromisse: Sie müssen gewaltigen Kräften standhalten, und das viele Jahre lang. Schon vor dem Bau einer Brücke müssen die Stahlseile und ihre Verankerungen ausführlich getestet werden – dafür gibt es genaue Prüfvorschriften.

Diese Versuche sind normalerweise sehr aufwändig, sie benötigen viel Zeit und Energie. An der TU Wien wurde nun allerdings ein völlig neues Prüfverfahren für Brückenseile entwickelt: Man spannt das Seil in eine tonnenschwere Vorrichtung ein und bringt es bei seiner eigenen Resonanzfrequenz zum Schwingen. So kann es bis zu 30-mal pro Sekunde wechselnd belastet werden – damit erhält man bereits im Lauf eines einzigen Tages zuverlässige Daten über das Dauerschwingverhalten. Die Anlage wird nun von der TU Wien und der TÜV Austria TVFA am Science Center der TU Wien betrieben.

Neue Idee für Brückenseil-Tests

Mit Brückenbau beschäftigt sich Prof. Johann Kollegger vom Institut für Tragkonstruktionen der TU Wien bereits seit vielen Jahren. Mehrere innovative Brückendesigns wurden von ihm entwickelt, auch die Idee für die neuartige Testmethode für Brückenseile hatte er bereits vor einigen Jahren. Kleinere Varianten der Prüfanlage wurden im Lauf der Jahre an der TU Wien gebaut, nun gelang es schließlich, eine solche Anlage in voller Größe zu errichten und damit Experimente an Seilen durchzuführen, wie man sie für den Bau großer Schrägkabelbrücken benötigt. Die erste wirkliche Belastungsprobe hat die Prüfmaschine nun erfolgreich abgeschlossen: Ein Schrägkabelsystem mit 151 Litzen wurde erfolgreich geprüft, mit über zwei Millionen Lastwechseln und einer zyklischen Belastung zwischen 1450 Tonnen und 1900 Tonnen. Hauptverantwortlicher für diese Arbeit ist der Bauingenieur Dr. Wolfgang Träger.

„Wenn man bisher große Stahlseile prüfen wollte, hat man sie in servo-hydraulischen Prüfanlagen immer und immer wieder extremen Kräften ausgesetzt – etwa einmal alle ein bis zwei Sekunden, und das über ein bis zwei Monate hinweg“, erklärt Wolfgang Träger. „Nach rund zwei Millionen solcher Belastungen lässt sich dann sagen, ob das Seil eine ausreichende Ermüdungsfestigkeit aufweist.“

Die High-Tech Rüttelmaschine

An der TU Wien macht man das allerdings ganz anders: Zwischen zwei Seilen wird ein zwanzig Tonnen schwerer Stahlrahmen festgezurrt – auf der einen Seite das Seil, das man überprüfen möchte, auf der anderen Seite ein starkes Behelfsseil. In dieser sogenannten Kopplungseinheit sind zwei rotierende Massen eingebaut. Wenn man sie in Bewegung versetzt, kann der ganze Stahlrahmen zum Schwingen angeregt werden – ähnlich, wie eine ungleichmäßig beladene Waschmaschine im Schleudergang zu schwingen beginnt. Im Gegensatz zur Waschmaschine, die recht unvorhersehbar in verschiedene Richtungen rüttelt, lässt sich die Schwingung in der Versuchsanlage aber präzise steuern: Gerüttelt wird exakt in Richtung der Seile, mit genau vorgegebener Frequenz und Amplitude.

„Wir stellen die Schwingung so ein, dass wir genau die Resonanzfrequenz des Seils erreichen“, sagt Wolfgang Träger. „Bis zu 30-mal pro Sekunde kann das Seil auf diese Weise belastet werden.“ Bei jedem einzelnen Belastungszyklus wird das Seil fünf Millimeter gedehnt, dann wird es um zehn Millimeter kürzer, bevor es wieder seine Ausgangslage erreicht. Im Anschluss an den Dauerschwingversuch wird das Seil mit einer kaum vorstellbaren Kraft von 42 Meganewton belastet, um die Tragfähigkeit des Prüfkörpers zu bestimmen – das entspricht der Gewichtskraft von rund 50 Eisenbahnlokomotiven oder knapp tausend Elefanten.

Millionen Belastungszyklen

In einem gewöhnlichen Universitätslabor mitten im verbauten Gebiet kann man eine derart mächtige Anlage kaum aufbauen, daher nutzte man eine Halle im Science Center der TU Wien am Arsenal in Wien. „Während der Experimente ist es extrem laut in der Halle, man spürt die Vibrationen am ganzen Körper“, sagt Wolfgang Träger. „Aber mit unserer Methode können quasi über Nacht Millionen Belastungen aufgebracht werden, um zuverlässige Aussagen über die Dauerschwingfestigkeit der Drahtseile treffen zu können.“ Damit wird nicht nur Zeit gespart, sondern auch Energie. Der Energieeisatz kann im Vergleich zu bestehenden Anlagen um den Faktor 1000 gesenkt werden und zusätzlich wird die Prüfdauer um den Faktor 30 bis 60 reduziert.

Ähnliche Anlagen gibt es derzeit nirgendwo sonst auf der Welt. Die TU Wien wird in Zukunft in Kooperation mit der TÜV Austria TVFA eine Palette an Materialprüfungen anbieten – wie zum Beispiel die Prüfung von Spanngliedern für Windkraftanlagen, Tübbingsegmenten für den Tunnelbau und Stützen für den Hochhausbau.

Quelle: TU Wien

 

#Seilprüfung #Seilprüfstelle #Drahtseile #TU Wien #Brücken #Brückenbau #Hochschule #Forschung #Dienstleistungen #Seile #Tragseile #Prüfeinrichtungen #Spezialprüf-/Messtechnik

Teilen auf Whatsapp   Teilen auf Whatsapp   Teilen auf Telegram   Teilen auf FaceBook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Xing   Teilen auf LinkedIn   

>> schließen >>

29.04.2022 (399 Klicks)

Unabhängigkeit von Erdgasimporten: Studie empfiehlt sofortigen Ausbau der Ökowärme mit Geothermie

Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) hat eine Metastudie zum Potenzial der Geothermie als erneuerbare Energie und als Ersatz für fossile Brennstoffe in der Wärmeversorgung in Deutschland veröffentlicht. Die Ergebnisse machen deutlich: Ohne den durch Sofortmaßnahmen initiierten, massiven Ausbau der Geothermie ist der Aufbau des Ökowärmesektors zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele nicht möglich.  

>> weiter lesen >>

29.04.2022 (339 Klicks)

Disaggregationsbänder können in natürlichen Aufschlüssen oder künstlichen Gruben leicht erkannt werden. (Foto: Christian Brandes, LUH)Bedeutung für Erdbebengefährdungskarten – Neues Verfahren ermittelt neotektonische Aktivität an verdeckten Verwerfungen

Forschende des Leibniz-Instituts für Angewandte Geophysik (LIAG) und der Leibniz Universität Hannover (LUH) haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sie den Zusammenhang zwischen kleinen Deformationsstrukturen an der Oberfläche und der neotektonischen Aktivität verdeckter Verwerfungen im Untergrund nachweisen können.  

>> weiter lesen >>
F. Willich GmbH + Co. KG
Neueste Artikel

12.10.2022 

Energieeffiziente und umweltfreundliche Tunnellogistik mit Automated Service VehiclesEnergieeffiziente und umweltfreundliche Tunnellogistik mit Automated Service Vehicles

Zur Versorgung von Tunnelbohrmaschinen beim Vortrieb bieten innovative Automated Service Vehicles (ASV‘s) eine Alternative zu konventionellen gleisgebundenen Transportmitteln oder dieselbetriebenen Multi-Service-Vehicles (MSV‘s). Erläutert werden ASV‘s, ihre Flexibilität, Effizienz und Umweltfreundlichkeit sowie ihr Einsatz am Sicherheitsstollen Kerenzerberg in der Schweiz und beim Kraftwerk SKW2 im Kühtai in Österreich....  

#Virturail GmbH #Tunnelbau #Bergbau #Bau- und Bergbaumaschinen #Baubetrieb/-logistik #autonomes Fahren

12.10.2022 

Bergbau und Rohstoffgewinnung in Schweden-Sverige – auf gutem Weg zu Nachhaltigkeit und KlimaeffizienzBergbau und Rohstoffgewinnung in Schweden-Sverige – auf gutem Weg zu Nachhaltigkeit und Klimaeffizienz

Schweden ist ein traditionelles Bergbauland mit beträchtlichen Vorräten an Metallen, die zur Deckung des zunehmenden Bedarfs an Rohstoffen für die Energiewende und den Klimaschutz beitragen können. Aktuell laufen innovative und kooperative Entwicklungen zur Umstellung auf Green Mining für Nachhaltigkeit und Klimaeffizienz....  

#Bergbau

12.10.2022 

SMT Scharf – More than MonorailsSMT Scharf – More than Monorails

Die SMT Scharf GmbH ist für die Einschienenhängebahn bekannt – die Monorail. Das Portfolio ist jedoch deutlich größer. Der Beitrag gibt einen Überblick der weitgefächerten Produktpalette und weltweiten Aufstellung des Unternehmens....  

#SMT Scharf GmbH #Bergbau #Tunnelbau #Bergbau unter Tage #Bau- und Bergbaumaschinen #Batteriefahrzeuge

Seetech GmbH
J. D. Theile GmbH & Co. KG
Secon Systems GmbH
Aktuelle Veranstaltungen

06.02.2023 -

Indaba 2023


16.02.2023 - 17.02.2023

Pfahl-Symposium 2023


20.02.2023 - 23.02.2023

GEOAFRICA 2023


26.02.2023 - 01.03.2023

MINEXCHANGE 2023

DSI Underground GmbH
DSI Underground GmbH
GeoResources - Mining, Tunnelling, Geotechnics, Energy - News, Events and Journal
DSI Underground GmbH
GeoResources - Mining, Tunnelling, Geotechnics, Energy - News, Events and Journal
CFT GmbH Compact Filter Technic
F. Willich GmbH + Co. KG
Spezial
Rohstoffversorgung für den Klimaschutz

Rohstoffversorgung für den Klimaschutz

06. Mai 2022 (1958 Klicks)

Klimaschutz kommt ohne Rohstoffe nicht aus. Daher ist deren Verfügbarkeit elementar. Der Russland-Ukraine-Krieg zeigt gerade die Verflechtung zwischen der Verfügbarkeit von Rohstoffen und dem Funktionieren unseres gesamten Wirtschaftssystems auf. Wie kann die Rohstoffversorgung rechtlich gesichert werden – international, europäisch und national? National haben wir den größten und schnellsten Einfluss. Die derzeitig anstehende Reform des Bergrechts muss der Tatsache Rechnung tragen, dass sichere Rohstoffe, auch und insbesondere heimische, essenziell für einen erfolgreichen Klimawandel sind.  

#GeoResources Verlag #Bergbau

>> weiter lesen >>
Books / Bücher
RAG-Technikchronik - Buch 1: Technikentwicklung und Forschung der RAG

RAG-Technikchronik - Buch 1: Technikentwicklung und Forschung der RAG

27. Dezember 2019 (2872 Klicks)

Das Buch 1 "Technikentwicklung und Forschung der RAG" behandelt zusammenfassend die Ergebnisse der Bücher 2 bis 6 und ergänzt um das Thema Lagerstätte aus dem Buch 7. Das Thema „Forschung und Entwicklung“ wird genauso behandelt, wie der Streckenausbau, die Entwicklung der Technikbereiche, die Bergwerksautomatisierung und die Unternehmensdigitalisierung.  

#RAG Aktiengesellschaft #Bergbau #Digitalisierung

>> weiter lesen >>
Initiative zur Förderung der Rohstoffkultur
Initiative zur Förderung der Rohstoffkultur
Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH
Initiative zur Förderung der Rohstoffkultur
Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH
Southern African-German Chamber of Commerce and Industry
GeoResources

Trendnachricht
Auch in Grönland gibt es größere Vorkommen an Seltenen Erden

18.01.2023 (259 Klicks)

Auch in Grönland gibt es größere Vorkommen an Seltenen Erden

- Geophysiker Michael Becken über den „Sensationsfund“ in Sc...  

#LKAB #Bergbau #Energie

>> weiter lesen >>
Trendnachricht
Kali + Salz hat Dr. Carin-Martina Tröltzsch in Vorstand berufen

24.01.2023 (233 Klicks)

Kali + Salz hat Dr. Carin-Martina Tröltzsch in Vorstand berufen

Der Aufsichtsrat der K+S Aktiengesellschaft hat Frau Dr. Carin-Martina Tr&oum...  

#K+S AG #Bergbau #Bergbau unter Tage

>> weiter lesen >>
Trendnachricht
Steinbruch Sooneck startet mit vollen Auftragsbüchern in 2023

10.01.2023 (213 Klicks)

Steinbruch Sooneck startet mit vollen Auftragsbüchern in 2023

Die Hartsteinwerke Sooneck GmbH (Trechtingshausen bei Bingen nahe der rheinla...  

#Hartsteinwerke Sooneck GmbH #de Beijer Group #CAT #Bergbau #Bergbau über Tage, Steinbruch #Wasserbau

>> weiter lesen >>
Trendnachricht
Lützerath-Räumung - Warum RWE die Kohle lieber los wäre

12.01.2023 (156 Klicks)

Lützerath-Räumung - Warum RWE die Kohle lieber los wäre

Dem Energiekonzern RWE liegt nicht mehr viel an seinem Kohlegeschäft. Da...  

#RWE Power AG #Bergbau #Bergbau über Tage, Steinbruch

>> weiter lesen >>