Menu

50.000 Besucher in Tunnelwelten des Brenner Basistunnels begrüßt

Seit 2016 bietet das Brenner Basistunnel Erlebnis- und Infocenter in Steinach am Brenner vielfältige Einblicke in eins der weltweit größten Infrastrukturbauwerke

Vor rund drei Jahren eröffneten in Steinach am Brenner die Tunnelwelten des Brenner Basistunnels. Am Freitag, den 12. Januar 2019 konnte im Infocenter der 50.000 Besucher begrüßt werden.

Martin Schneider, Leiter der Tunnelwelten, beglückwünschte das Ehepaar Sabine und Wolfgang Arndt aus Rostock und überreichte einen Geschenkkorb sowie einen BBT-Rucksack gefüllt mit projektbezogenen Utensilien (Bücher zum Tunnelbau, Film-DVD und Helme mit dem Aufdruck 50.000 Besucher). Das deutsche Ehepaar erhielt zudem eine Sonderführung in den Tunnelwelten und einen Gutschein für eine exklusive Tunnelführung im Brenner Basistunnel.

Beim Ehepaar Arndt war die Freude über die Ehrung groß, den Besuch in den Tunnelwelten werden sie so schnell nicht vergessen: "Wir sind Tirolfans und verbringen unseren Urlaub sehr gerne im Wipptal. Der Brenner Basistunnel ist auch im Norden Deutschlands ein Begriff und wir wollten vor Ort mehr über das Jahrhundertbauwerk erfahren." Vor Ihrer Pensionierung hatten beide im Baugewerbe gearbeitet. Sabine Arndt war als Bauleiterin in einem Düngemittelwerk beschäftigt, Ehemann Wolfgang arbeitete als Bauleiter in einer Abbau- und Rückbaufirma.

Erfreut zeigte sich auch BBT-Vorstand Prof. Konrad Bergmeister über die stolze Zahl an Besuchern seit der Eröffnung des BBT-Infocenters: "Diese Menschen kommen, um sich zu informieren, haben Fragen und gehen dann als Botschafter für einen nachhaltigen Bahnkorridor und vielfach begeistert heim!"

Die Tunnelwelten in Steinach am Brenner

Geöffnet seit April 2016, bisher 50.000 Besucher, monatlich durchschnittlich 1.500 Besucher

Die Tunnelwelten erstrecken sich über zwei Ebenen (rund 800 m² Ausstellungsfläche) und umfassen einen Schautunnel sowie zahlreiche interaktive Ausstellungsstücke, die zum Mitmachen einladen. Für technisch interessierte Besucher gibt es einen eigenen Fachbereich. Filme zeigen den Baufortschritt in den einzelnen Phasen. Der Grundgedanke des Infocenters ist, den Besuchern das komplexe Thema Tunnelbau auf vielfältige und zugleich verständliche Weise näher zu bringen.

Die Besucherstatistik ist bunt gemischt: Fachbesucher, Anrainer, Studierende, Touristen, Schulklassen und Familien informieren sich über den Bau des künftig längsten unterirdischen Eisenbahntunnels der Welt. Das Infocenter befindet sich gegenüber der Talstation der Bergbahnen Bergeralm. Der Eintritt ist kostenlos. Geöffnet sind die Tunnelwelten von Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10 -17 Uhr.

Weiteres Infozentrum in Innsbruck

Ein weiteres Infozentrum des BBT wird Anfang Februar 2019 in Innsbruck eröffnet. Zwischen dem "Hotel adlers" und "Life Radio" (Bruneckerstraße 1, "Pemagebäude 1") wird es ab dem Frühjahr 2019 ein weiteres Infozentrum in der Landeshauptstadt Innsbruck geben. Dieser zentral gelegene Infopoint stellt als zweites Infozentrum auf österreichischem Projektgebiet eine optimale Ergänzung zu den Tunnelwelten in Steinach dar.

Quelle: BBT SE 

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming