Menu

Akademie der Schraubverbindung verstärkt Dozententeam mit Spezialist für gewindefurchende Schraubverbindungen

Die Akademie der Schraubverbindung (AdSV) startet mit erweitertem Lehrplan, neuer Homepage und nochmals erstarkter Manpower ins neue Jahr. Sebastian Schlegel ist Schraubfachingenieur mit umfassender Praxiserfahrung in der Industrie. Sein Fokus liegt auf gewindefurchenden Schraubverbindungen – eine Methode mit vielfältigen Vorteilen, die die Gesamtverbindungskosten um bis zu 80 % senken kann.



„Qualifikation, die sich auszahlt – das ist unser Anspruch und dieses Versprechen untermauern wir erneut, indem wir Sebastian Schlegel als Trainer engagieren. Sein Spezialgebiet der Direktverschraubung von Metallen und Kunststoffen bietet ein enormes Potenzial. Mangels fundierter Informationen und geschultem Personal verschenkt die Industrie hier Produkt für Produkt erhebliche Summen“, sagt Catrin Junkers, Geschäftsführerin der AdSV. Wie clever konstruierte Schraubverbindungen bis zu vier Fünftel der Gesamtverbindungskosten einsparen können, demonstriert Sebastian Schlegel in seinen AdSV-Seminaren anhand konkreter Beispiele aus der Praxis. „Wir zeigen unseren Teilnehmern einen Weg, wie sie das Sparpotenzial durch Direktverschraubung in ihrem speziellen Anwendungsfall ausschöpfen können und dabei die Sicherheit und Haltbarkeit der Verbindung sogar noch verbessern“, so Schlegel. Adressiert sind die Seminare an alle Personengruppen, die in Unternehmen mit Schraubtechnik befasst sind: Führungskräfte, Konstrukteure, Monteure, Qualitätsprüfer und Einkäufer. Nicht nur als Kostenbremse, sondern auch als willkommener Problemlöser auf dem tückischen Gebiet nicht schweißbarer Werkstoffkombinationen profilieren sich gewindefurchende Schraubverbindungen. Dabei ersetzt eine gut durchdachte Direktverschraubung mühelos komplex konstruierte metrische Verbindungen. Darüber hinaus können gewindefurchende Schraubverbindungen auch weitere Funktionen übernehmen, so zum Beispiel die Masseanbindung nach der Lackierung. Das gewindefurchende System reinigt die Gegenlage, stellt entsprechende Kontaktflächen her und überträgt zugleich die gewünschte Vorspannkraft. Gewindefurchende Systeme erleichtern obendrein Monteuren ihre Arbeit, was besonders bei komplizierten Schraubstellen vorteilhaft ist. Die gewindefurchende Schraube muss nicht erst ihr Gegengewinde suchen. Das bei metrischen Schrauben nötige Anfädeln und gegebenenfalls das lästige Umstellen auf Linkslauf entfallen.

Neun Mann stark ist das Trainerteam der AdSV nach dem Neuzugang von Sebastian Schlegel. Taktzahl und Themenvielfalt der Seminare legen stetig zu. Unwandelbar bei allem Wachstum gilt der AdSV-Grundsatz: Der Mensch steht im Mittelpunkt. „Wir wissen, dass der Anwender Dreh- und Angelpunkt ist, wenn es darum geht, sichere Schraubverbindungen effizient herzustellen“, so Catrin Junkers.

Über die Akademie der Schraubverbindung (AdSVâ)

Die Akademie der Schraubverbindung (AdSVâ) bietet Qualifizierungsmaßnahmen gemäß VDI/VDE-MT 2637 und DIN EN 1591-4 sowie ein breites Angebot an individuellen, praxisbezogenen Seminaren in digitaler Verschraubungstechnik. Die pädagogisch versierten Dozenten sind Experten auf dem Gebiet der Schraubverbindungen und verfügen über eine umfangreiche Berufserfahrung in der Industrie. Träger der Akademie ist die Barbarino & Kilp GmbH, ein zertifizierter Lerndienstleister für die Aus- und Weiterbildung gemäß ISO 29990:2010. Alle Abschlusszertifikate der Akademie der Schraubverbindung sind weltweit anerkannt. Das Schulungszentrum der Akademie befindet sich in Augsburg – alle Schulungsangebote können auch vor Ort beim Kunden angeboten werden.

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeletet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.