Menu

JD Neuhaus

Bauer Gruppe feierte 25-jähriges Jubiläum ihrer Bauer Umwelt GmbH

Im Oktober feierte die Bauer Umwelt GmbH ihr 25-jähriges Firmenjubiläum mit zahlreichen Gästen, Kunden und Mitarbeitern. In 25 Jahren hat sich die Bauer Umwelt GmbH von einem Zweimannbetrieb zu einem führenden Unternehmen der Umwelttechnik entwickelt. „Ohne das Engagement und die Leistung der Mitarbeiter wäre das nicht möglich gewesen, Ihnen gilt unser größter Dank“, so die Geschäftsführer Samer Hijazi und Günter Marzog unisono. Heute sind 250 Mitarbeiter im In- und Ausland tätig. Was sich als Erfolgsgeschichte darstellt, hat sich damals aber zunächst aus einem Problemfeld des Spezialtiefbaus – dem Umgang mit Altlasten auf Baustellen – heraus entwickelt.


Ehe 1990 die BMU, die Bauer und Mourik Umwelttechnik GmbH und Co. KG, gegründet wurde, hatte die Bauer Spezialtiefbau GmbH schon mit Umweltbauaufgaben begonnen. Immer wieder war man bei der Herstellung von Baugruben auf kontaminierte Böden gestoßen. Die Gründung eines Unternehmens für Umwelttechnik habe man damals ganz strategisch verfolgt, erinnert sich Prof. Thomas Bauer, Vorstandsvorsitzender der Bauer AG. Zu den strategischen Maßnahmen gehörte damals der Auftrag an Ingenieur Claus Brede, sich auf die Suche nach einem geeigneten Partner zu machen, den er schließlich im holländischen Unternehmen Mourik Groot-Ammers fand.

In den ersten Jahren dann führte Claus Brede das wachsende Unternehmen zusammen mit Johann Mesch. Auf Brede folgte erst Dr. Manfred Stocker als verantwortliches Geschäftsleitungsmitglied der Bauer Spezialtiefbau GmbH, anschließend – mittlerweile hatte Bauer die Anteile von Mourik übernommen – bildeten Peter Hingott und Johann Mesch die Doppelspitze der Bauer Umwelt GmbH. Heute wird das Unternehmen von Günther Marzog und Samer Hijazi geführt – Johann Mesch und Peter Hingott bilden aktuell die Geschäftsführung des Mutterunternehmens Bauer Resources GmbH. „Natürlich ging es in all der Zeit nicht immer steil bergauf, es gab immer wieder auch Zeiten, in denen das Geschäft nicht so gut lief“, so Johann Mesch. „Aber wir hatten immer das nächste Ziel vor Augen und sind manchmal auch unkonventionelle Wege gegangen, zum Beispiel mit unseren Pflanzenkläranlagen – und das hat sich rückblickend als goldrichtig erwiesen.“ Zu den erfolgreichsten Projekten, die die Bauer Umwelt GmbH bislang realisiert hat, zählt die weltweit größte Pflanzenkläranlage im Sultanat Oman. Hier werden jeden Tag 115.000 Kubikmeter ölverschmutztes Wasser in einem biologischen Verfahren gereinigt.

Am 21. Oktober feierte Bauer Umwelt schließlich das 25-jährige Bestehen zusammen mit zahlreichen Kunden, Partnern und Mitarbeitern. Bereits zur Führung durch das Bodenreinigungszentrum Schrobenhausen und der anschließenden Vortragsreihe im Bauer-Konferenzgebäude am Nachmittag hatten sich rund 170 Interessierte angemeldet. Nach der Begrüßung durch Günther Marzog folgten spannende Projektberichte, z. B. aus der Altlastensanierung – allen voran das Projekt „Sanierung Kesslergrube“, mit dem Bauer Mitte des Jahres beauftragt wurde. Daneben erfuhren die Teilnehmer unter anderem etwas über die Zusammenarbeit von Bauer mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), über die naturnahe Rohstoffgewinnung im sächsischen Bodenreinigungszentrum Hirschfeld oder die Bauer Umwelt als Entsorgungsdienstleister für Bau und Industrie.

Am Abend waren schließlich knapp 300 Gäste der Einladung in die „Alte Schweißerei“ gefolgt, darunter auch Roland Weigert, Landrat des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen, der Schrobenhausener Bürgermeister Dr. Karlheinz Stephan sowie Friedrich Stanner vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Nach den Grußworten von Johann Mesch, Samer Hijazi und Günther Marzog beleuchtete Lufthansa-Kapitän und Universitätsdozent Manfred Müller in seinem spannenden Vortrag den „Risikofaktor Mensch“. Abschließend blickte auch Thomas Bauer auf 25 Jahre Umwelttechnik in der Bauer Gruppe zurück und gratulierte der Geschäftsführung und allen Mitarbeitern zu ihrem Jubiläum.

Quelle: Bauer Gruppe

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.