Menu

bauma 2019: Bayerns Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr besuchte Komatsu

Von links nach rechts: Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung, Messe München, Mas Morishita, CEO Komatsu Europe International N.V., Dr. Hans Reichhart, Bayerischer Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Dirk Legrand, Komatsu Europe International N.V., General Manager – Solution Business (Foto: Komatsu Europe International N.V.) Von links nach rechts: Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung, Messe München, Mas Morishita, CEO Komatsu Europe International N.V., Dr. Hans Reichhart, Bayerischer Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, Dirk Legrand, Komatsu Europe International N.V., General Manager – Solution Business (Foto: Komatsu Europe International N.V.)

 

Dr. Hans Reichhart, Bayerns Staatsminister für Wohnen, Bau und Verkehr, besuchte am 12. April 2019 den Komatsu-Stand auf der bauma 2019 und wurde von Mas Morishita, CEO von Komatsu Europe Internation N.V. begrüßt.

Mas Morishita hat ausgeführt, dass sich Komatsu vom reinen Maschinenhersteller zum Dienstleiter für den Bauunternehmer weiterentwickeln wird. Diese Dienstleistung nennt Komatsu „SmartConstruction“.

„Digitalisierung muss im gesamten Bauablauf gelebt werden. Für die Digitalisierung müssen alle Teilnehmer eines Bauvorhabens Zugriff auf die Daten haben“ sagte dazu Minister Reichhart. „Die offene Plattform von SmartConstruction bietet dieses“, so Mas Morishita.

Mas Morishita und Minister Reichhart sind sich einig: Die Digitalisierung führt schlussendlich zu einer Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Quelle: Komatsu Europe International N.V.

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming