Menu

bauma Innovationspreis 2019: Start der Online-Bewerbungen am 3. April

  • Auszeichnung für zukunftsweisende Spitzentechnologie
  • Einsendeschluss 5. September 2018
  • Preisverleihung zur Weltleitmesse bauma in München

Er prämiert wegweisende Entwicklungen, nachhaltige Verfahren und ansprechendes Design: Der bauma Innovationspreis wird bereits zum zwölften Mal ausgeschrieben. Angesprochen sind alle Aussteller der Weltleitmesse bauma sowie Forschungsinstitute, Hochschulen, forschende Unternehmen und Mitglieder der Spitzenverbände der deutschen Bauwirtschaft.

Interessenten können sich vom 3. April bis 5. September 2018 unter www.bauma-innovationspreis.de bewerben. Ausgezeichnet werden zukunftsfähige und wirtschaftliche Innovationen mit einem hohen Praxisnutzen, die einen Beitrag zur Energie- und Ressourceneffizienz oder zur menschengerechten Arbeitsgestaltung leisten.

Der Preis wird in den folgenden fünf Kategorien vergeben:

1. Maschine
2. Komponenten, digitale Systeme
3. Bauwerk, Bauverfahren, Bauprozesse
4. Wissenschaft, Forschung
5. Design

Zu der Kategorie Komponenten zählen erstmals auch Entwicklungen aus dem Bereich digitale Systeme. In allen Kategorien müssen die Innovationen einen Bezug zur Bau-, Baustoff- oder Bergbaumaschinenindustrie oder zur Bauwirtschaft haben.

Die Auszeichnung genießt weit über die Branche hinaus einen hohen Stellenwert. Das bestätigt Karsten Köhler, Vertriebschef der Imko Micromodultechnik. Sein Unternehmen gewann 2016 in der Kategorie Komponente. „Die Bewerbung um den Innovationspreis war die ideale Möglichkeit, das globale Fachpublikum auf unsere revolutionäre Messtechnik aufmerksam zu machen“, so Köhler. „Produkte, die mit dem Innovationspreis ausgezeichnet wurden, werden weltweit als hochinnovativ eingeschätzt.“ Von der erhöhten Aufmerksamkeit profitierte auch die TU Dresden, die im Jahr 2016 mit einem Forschungsprojekt zum 3D-Druck für Beton überzeugte. „Durch den Gewinn des Innovationspreises ist unser Projekt sehr bekannt geworden. Vor allem in den Monaten nach der bauma traten viele Interessenten und Journalisten an uns heran“, berichtet Wissenschaftler Mathias Näther von der TU Dresden.

Der bauma Innovationspreis ist ein Gemeinschaftsprojekt unter der Führung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), der bauma, des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie (HDB), des Zentralverbands des deutschen Baugewerbes (ZDB) und des Bundesverbands Baustoffe – Steine und Erden (BBS).

Eine internationale Jury, besetzt mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Fachmedien, wählt drei Innovationen pro Kategorie aus. Die 15 Nominierten werden auf dem bauma Mediendialog am 28.–29. Januar 2019 in München bekanntgegeben. Die Auszeichnung wird am Vorabend der Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte verliehen, die vom 8. bis 14. April in München stattfindet.

Quelle: Messe München

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming