Menu

JD Neuhaus

Continental erhält zwei Innovationspreise in China

  • Technology Innovation Award: Auszeichnung für branchenführende geruchsarme Oberflächenmaterialien
  • Automotive Innovation Leadership Award: Jury prämiert Forschungs- und Entwicklungsleiterin Dr. Jenny Yu für herausragende Führungsrolle


Das Technologieunternehmen Continental hat für seine geruchsarmen PVC-Oberflächenmaterialien den „Technology Innovation Award” 2019 in China erhalten. Dr. Jenny Yu, Leiterin der Forschung und Entwicklung (F&E) für die Oberflächenmaterialien von Continental in China, gewann den Automotive Innovation Leadership Award, mit dem ihr jahrelanges Engagement für Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und ihre herausragende Führungsrolle im Bereich der Werkstoffentwicklung gewürdigt wird. Beide Preise wurden von Automobile & Parts verliehen, einer der führenden Fachzeitschriften in China.

Branchenführende geruchsarme Oberflächenmaterialien: weniger Geruch für höhere Standards

Laut einer Datenanalyse in den Jahren 2015-2018 des Industrieforschungsinstituts J.D. Power ist eine der häufigsten Reklamationen im Automobilzubehörmarkt der starke Autogeruch, der durchschnittlich 16 Fälle von 100 Reklamationen ausmacht. In den letzten Jahren ist das Geruchsproblem zu einer zunehmenden Sorge der chinesischen Automobilhersteller geworden. Als Hauptursache für den Geruch gelten die Innenausstattungsmaterialien. Da der Markt gegenüber potenziell stark riechenden Teilen immer sensibler reagiert, haben die chinesischen Hersteller ihre Geruchsstandards für Automobilteile erhöht.

Zur Entwicklung geruchsarmer PVC-Oberflächenmaterialien von Continental

Als Reaktion auf das individuelle Geruchsempfinden in China hat einer der deutschen Automobilhersteller Continental gebeten, die Geruchsqualität von PVC-Innenmaterialien von
VDA 270 C3 ≤ 3,0 (leicht erkennbarer Geruch) auf ≤ 2,5 (leichter Geruch, nahezu unmerklich) anzuheben. Bei der Geruchsprüfung gemäß VDA 270 bewertet ein Testteam den Geruch eines Werkstoffs. Die Skala reicht von der Note 1 „nicht wahrnehmbar” bis zur Note 6 „unerträglich”. Der allgemeingültige Grenzwert ist < 3,0. Derzeit erfüllt fast kein PVC-Produkt auf dem Markt die Anforderungen von ≤ 2,5. Dank umfangreicher Erfahrung in der Geruchsreduzierung konnte das technische Team von Continental in China seine Rezeptur neuerlich anpassen und ein Material entwickeln, das den Autogeruch reduziert: ein geruchsarmes PVC-Oberflächenmaterial.

Der Geruchspezialist des deutschen Automobilherstellers bestätigt, dass dieser neue Werkstoff alle Anforderungen erfüllt und zu den von den deutschen Kunden benutzten Materialien mit dem höchsten Standard gehört. Continental konnte damit einen Auftrag über PVC-Materialien für die nächsten zwei Jahre gewinnen. Der geruchsarme PVC-Belag erfüllt zudem die technischen Anforderungen an Beschlagfreiheit und hohe Verschleißfestigkeit, was ebenfalls die Aufmerksamkeit und Anerkennung der chinesischen Autohersteller auf sich zieht.

Leiterin der Forschung und Entwicklung mit Automotive Innovation Leadership Award ausgezeichnet

Das Unternehmen Continental ist stark auf technologische Innovation ausgerichtet und tut alles, um seinen Kunden intelligente Lösungen anzubieten, die weit über Gummi hinausgehen. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, denn sie ist auch Ausdruck unserer erfolgreichen Expansion und Stärkung unserer F&E-Aktivitäten in China“, sagt Yu.Über Dr. Jenny Yu,

Technische Leiterin der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Continental für Oberflächenmaterialien, China

Im Mai 2019 richtete Continental ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in China ein, und zwar im Werk Changshu in der Provinz Jiangsu. Dort soll die Materialkompetenz des Unternehmens entsprechend den lokalen chinesischen Bedürfnissen weiterentwickelt werden. Als Expertin mit mehr als 30 Jahren internationaler Erfahrung ist Yu verantwortlich für die Leitung des lokalen Zentrums für Materialentwicklung beziehungsweise der lokalen und globalen F&E-Ressourcen sowie für die Förderung der Forschung und Entwicklung neuer Werkstoffe und Produkte in verschiedenen Geschäftseinheiten in China. Kürzlich haben das technische und das Vertriebsteam des Unternehmens gemeinsam einen Fünfjahresplan für Automobilprodukte und -technologien in China ausgearbeitet, der die Entwicklung hin zu den generellen Trends auf dem chinesischen Automobilmarkt lenkt: Umweltschutz, Energieeinsparung und Intelligenz. Continental wird in Zukunft die Entwicklung seiner fast 150-jährigen Expertise in der Kautschuk- und Kunststofftechnologie lokal vorantreiben, Formeln für chinesische Kunden optimieren, kosteneffiziente Werkstoffe entwickeln und die Ansprechzeit gegenüber lokalen Kunden verkürzen.

Quelle: Continental

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.