Menu

JD Neuhaus

Deutsche Rohstoff AG investiert weltweit in neue Rohstoffprojekte - Schwerpunkte in USA und Australien

Die Deutsche Rohstoff AG mit Sitz in Heidelberg hat in den vergangenen Monaten mehrere neue Investitionen in aussichtsreiche Rohstoffprojekte vorgenommen. Die Schwerpunkte lagen im Öl- und Gassektor in den USA sowie in der Kupfer-Gold Exploration in Australien.

In den USA ergeben sich derzeit gute Einstiegsmöglichkeiten, nachdem etliche Unternehmen durch den Rückgang der Ölpreise in Schwierigkeiten geraten sind. Die Deutsche Rohstoff AG hat sich mit zwei Verträgen Lizenzflächen im US-Bundesstaat Colorado in einer Größenordnung von rund zehn Quadratkilometern gesichert. Auf diesen Flächen plant das Heidelberger Unternehmen bis zu 60 Horizontalbohrungen. Bei dieser neuartigen Bohrtechnik wird zunächst senkrecht nach unten gebohrt. Sobald die ölführenden Schichten erreicht wurden, wird  die Bohrung abgelenkt, und dann horizontal in der ölführenden Schicht über eine weite Strecke fortgeführt. Auf diese Weise wird der Ölfluss in das Bohrloch optimiert und die Förderunternehmen erzielen deutlich höhere Produktionsraten und damit eine bessere Wirtschaftlichkeit. Die Kosten pro Bohrung belaufen sich auf rund 3,5 Millionen US-Dollar.

Die Deutsche Rohstoff AG und ihre Tochtergesellschaften in den USA verfügen über große Erfahrung im Öl- und Gasgeschäft. Seit 2011 hat die Gesellschaft über 20 erfolgreiche Ölbohrungen in den USA umgesetzt. Mitte 2014 hat sie ihre damaligen Lizenzflächen mit der zugehörigen Ölproduktion sowie dem Potential für weitere Bohrungen für 200 Millionen US-Dollar an ein amerikanisches Unternehmen verkauft und dabei einen Gewinn von rund 130 Millionen US-Dollar erzielt. Die jetzt neu akquirierten Flächen weisen in etwa das gleiche Potential auf wie das im Jahr 2014 veräußerte Projekt.

In Australien hat sich die Deutsche Rohstoff in ein Explorationsunternehmen eingekauft, das auf Kupfer, Gold und Molybdän exploriert. Das Unternehmen namens Hammer Metals verfügt über große Flächen im Nordwesten des australischen Bundesstaates Queensland.  Mit der Gegend ist die Deutsche Rohstoff  AG bestens vertraut, denn hier hatte sie in der Vergangenheit selbst eine Gold- und eine Wolframmine betrieben. Unmittelbare Nachbarn von Hammer Metals sind sehr bedeutende Bergbauunternehmen wie Glencore und BHP Billiton, die große und äußerst profitable Bergwerke in dieser Region betreiben. Im Bergbau gilt allgemein die Nähe zu bestehenden Minen als gute Voraussetzung, um attraktive Lagerstätten zu finden, und diese durch die vorhandene Infrastruktur optimal entwickeln zu können. Hammer Metals hat im vergangenen Jahr sehr gute Bohrergebnisse erzielt und ist im Augenblick dabei, weitere Bohrungen niederzubringen. Mittelfristig ist es das Ziel, eine Kupfer-Gold Lagerstätte zu finden, die auch für große Unternehmen der Branche interessant ist. Die Deutsche Rohstoff ist inzwischen der größte Aktionär von Hammer Metals.

Thomas Gutschlag, CEO der Deutsche Rohstoff AG, kommentierte die neuen Investitionen: „Wir können derzeit sehr günstige Einkaufspreise erzielen, da der Rohstoffmarkt nicht so viele spekulative Investoren anlockt wie noch vor wenigen Jahren. Mittelfristig werden die Preise aber wieder steigen. Unsere Investitionen werden sich dann umso mehr auszahlen.“



Die im Entry Standard notierte Deutsche Rohstoff AG baut einen neuen Rohstoffproduzenten auf. Schwerpunkte sind Öl & Gas und sogenannte Hightech-Metalle wie Wolfram, Zinn und Seltene Erden. Alle Projekte befinden sich in politisch stabilen Ländern mit hohen Umweltstandards. Das Geschäftsmodell gründet auf der (Wieder-) Erschließung von Vorkommen, die bereits in der Vergangenheit gut erkundet worden sind.

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.