Menu

DMT leitet Prestigebauprojekt Huyssen Quartier Essen Featured

Das Huyssen Quartier Essen (HQE) zählt derzeit zu den renommiertesten Bauprojekten in der Metropolregion Rhein-Ruhr. DMT begleitet das Projekt seit Beginn und ist zusätzlich für die Bauoberleitung und Bauüberwachung verantwortlich.


Direkt gegenüber der Philharmonie und des Aalto-Theaters entsteht derzeit das renommierte Bauprojekt Huyssen Quartier Essen mit über 100 Wohnungen auf rund 10.000 Quadratmetern und Büros auf rund 7.000 Quadratmetern Fläche. Nach Plan der Architekten entsteht hier ein 60 m hohes Wohnhaus mit Gastronomiebetrieb im Erdgeschoss und einigen Nebengebäuden, die zum Teil auch als Büros genutzt werden sollen. In der viergeschossigen Tiefgarage werden genügend Parkplätze für Anwohner und Besucher des Quartiers entstehen.

Seit der ersten Stunde begleitet DMT das Projekt mit umfangreichen Ingenieurleistungen: Rückbau- und Baugrubenplanung, Ausschreibung sowie altbergbauliche Erkundung. Um Hinweise für lärm- und erschütterungsarme Verfahren zum Abbruch und zur Herstellung der Baugrubenumschließung geben zu können, erstellte DMT darüber hinaus eine Erschütterungsprognose und ein Experte von TÜV Nord Systems fertigte eine Schallprognose an.

Besondere Herausforderungen des Projekts

„Wir haben in dem Projekt ein paar besondere Engineering-Herausforderungen zu bewältigen“, erklärt DMT-Projektleiter Thomas Groß. Er und sein Team haben die Entwurfs- und Genehmigungsplanung (Objekt- und Tragwerksplanung) für die Baugrube erstellt. „Die bis zu 12,5 m tiefe Baugrube grenzt an ein 9-geschossiges Bestandsgebäude, das abgefangen werden muss. Das heißt, das Nachbargebäude und seine Fundamente müssen mithilfe einer dreifach rückverankerten überschnittenen Bohrpfahlwand gesichert werden“, so Thomas Groß. Der Baugrubenverbau in Richtung der stark befahrenen Huyssenallee, unter der auch eine U-Bahn fährt, werde ebenfalls als dreifach rückverankerte überschnittene Bohrpfahlwand mit einem Durchmesser von 1,20 m hergestellt. Diese Bohrpfahlwand dient im Endzustand auch als Gründungselement für das Wohnhochhaus.

Zudem übernimmt DMT die Bauoberleitung und die Bauüberwachung des Projekts, um für ein ganzheitliches Zusammenwirken aller Beteiligten in den einzelnen Projektphasen zu sorgen. Die Baugrube wird voraussichtlich im Sommer 2019 fertig gestellt sein.

Quelle: DMT GmbH & Co. KG

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming