Herrenknecht AAOM - Teamwork into the Depth

 

Menu

TPH Bausysteme, sealing, joints, Injection, technology, Concrete, restoration, protection, tunnelling, mining, Abdichtung, Verfuellung, Verfestigen, Sanierung, Tunnelbau, Bergbau

Heute letzte Chance für: Bergbau 4.0 - Herausforderungen für den Bergbau

  • Konferenz an der RWTH Aachen thematisiert Chancen und Risiken der „Indust-rie 4.0“ für die Bergbaubranche

Aufgrund der hohen Nachfrage wurden die Raum-Kapazitäten für das „Forum Berg-bau 4.0“ erhöht und der Anmeldeschluss auf den 23. November 2015 verlängert.

www.bergbau-vier-punkt-null.com 

Das Institut für Maschinenwesen der Rohstoffindustrie der RWTH Aachen richtet am 1. und 2. Dezember 2015 das erste „Forum Bergbau 4.0“ im Aachener Tivoli aus.

Unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ entwickelt die Bundesregierung zusammen mit Forschungsinstituten, Gewerkschaften und Wirtschaftsverbänden eine neue High-tech-Strategie, die industrielle Produktionsprozesse mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik verknüpft. Das „Forum Bergbau 4.0“ will Antworten auf eini-ge Kernfragen geben: Was bedeutet Industrie 4.0 für die Bergbauindustrie? Wie sind die Strategien der Maschinenhersteller? Was sind die Szenarien der Bergwerkbetrei-ber? Ergeben sich neue Geschäftsfelder? Welche Voraussetzungen sind notwendig?

Das „Forum Bergbau 4.0“ ist eine Plattform für den Austausch zwischen Industrie, Forschungseinrichtungen und Verbänden. Die Referenten stellen aktuelle und pra-xisbezogene Einzelaspekte dar. Die Umsetzungsmöglichkeiten der Industrie 4.0 in der Bergbaubranche sowie die damit einhergehenden Chancen und Risiken werden diskutiert werden. Die erste Session hat die Erwartungen der Bergbaubetreiber als Thema, die zweite Session die Strategien der Bergbauzulieferer. Session drei und vier beschäftigen sich mit den Fragen, was die aktuelle Forschung leistet und was die Komponentenhersteller und Dienstleister liefern. Professor Karl Nienhaus, Leiter des Instituts für Maschinentechnik der Rohstoffindustrie der RWTH Aachen, leitet die Podiumsdiskussion zum Abschluss der Veranstaltung. Eine Stadion-Führung durch den Aachener Tivoli und die Abendveranstaltung zum gegenseitigen Austausch run-den das Programm ab.

Der Ausrichter des ersten „Forum Bergbau 4.0“ ist das Institut für Maschinentechnik der Rohstoffindustrie der RWTH Aachen in Zusammenarbeit mit der DMT GmbH & Co. KG und dem VDMA Fachverband Mining.

Aufgrund der hohen Nachfrage wurden die Raum-Kapazitäten für das „Forum Berg-bau 4.0“ erhöht und der Anmeldeschluss auf den 23. November 2015 verlängert.

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.