Menu

Im Namen der Nachhaltigkeit: BEUMER Group entdeckt ScrapeTec-Innovationen

Bei ScrapeTec in Kamp-Lintfort hat man sich sehr über die Einladung der BEUMER Group gefreut. Am 1. Dezember durfte man bei dem international aktiven Förderanlagenbauer seinen eigenen Messestand aufbauen und die nachhaltig arbeitenden ScrapeTec-Lösungen rund um die Übergabestelle allen Verantwortlichen aus Engineering, Verkauf und Service bei der BEUMER Group am Standort Beckum intern vorstellen.

Erfinder und ScrapeTec-Gründer Wilfried Dünnwald, Vertriebschef Thorsten Koth und der technische Mitarbeiter Alexander Born standen den gesamten Tag für alle Fragen zu den Produkten bereit und freuten sich über die Nachfrage. Die Einladung hatte einen überzeugenden Hintergrund: Bei BEUMER hat man den AirScrape und seinen Hersteller ScrapeTec über ein Projekt der Knauf Gruppe in Russland kennengelernt. Der Kunde kannte die Arbeitsweise und das Ergebnis der neuen Seitenabdichtung AirScrape aus weiteren seiner Werke und bestand auf die Integration dieser Dichtung in die von der BEUMER Group verantworteten Anlagenerweiterung. Die Projektverantwortlichen bei BEUMER haben sich von der nachhaltigen Wirkungsweise überzeugen lassen und sehen noch mehr Potential für die innovativen nachhaltigen Produkte von ScrapeTec.

Warum das Thema Nachhaltigkeit beide Unternehmen verbindet
Die ScrapeTec Trading GmbH bietet mit seinen innovativen Lösungen rund um die Übergabe bei Gurtförderanlagen, in deren Mittelpunkt die Seitenabdichtung AirScrape steht, einen wichtigen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit. Denn die kontaktfrei arbeitende Schurren-Seitendichtung vermeidet reinigungsintensive Staubentwicklungen und Materialverschüttungen und reduziert zudem den Wartungsaufwand ebenfalls gegen Null. Der bekannte Verschleiß, der in diesem Bereich eingesetzten Dichtungen und der Abrieb an Fördergurten gehören der Vergangenheit an. Bei der BEUMER Group gehört Nachhaltigkeit zu den unternehmenseigenen Grundwerten – man sucht das perfekte Gleichgewicht von Ökologie, Ökonomie und sozialer Verantwortung bei den Lösungen, die den Kunden angeboten werden. Mitarbeiter der BEUMER Group kennen das: Die Produkte werden nach einem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Punktesystem bewertet – dem BEUMER Sustainability Index. Die Seitenabdichtung AirScrape, die Heckabdichtung TailScrape und weitere Innovationen rund um die Übergabestelle bei Förderanlagen erfüllen wohl diese Anforderungen.

Die Zukunft kann kommen
Es bleibt abzuwarten, wie sich die Integration von nachhaltigen ScrapeTec Produkten bei BEUMER-Konzepten für Förderanlagen entwickelt. Wichtig wird sein, die ökonomische Argumentation über die ersten Betriebsjahre zu führen. Denn das Aufzeigen langfristiger Kosteneinsparungen gegenüber höheren Anschaffungskosten machen die Entscheidung für die Kunden leichter. Bei ScrapeTec jedenfalls ist man stolz, bei einem Unternehmen wie der BEUMER Group an Relevanz gewonnen zu haben.

Quelle: ScrapeTec

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.