Menu

Implenia und Max Rössler einigen sich auf gemeinsames Vorgehen

Implenia hat sich mit ihrem langjährigen Ankeraktionär Max Rössler auf ein gemeinsames Vorgehen bei der strategischen Weiterentwicklung der Gesellschaft geeinigt. Kern der Diskussion ist die Ausgestaltung der schrittweisen Verselbständigung des Entwicklungsportfolios.


Die integrierte Projektentwicklung von Implenia bewirtschaftet eine attraktive Pipeline von Projek­ten, hauptsächlich in den Metropolregionen von Zürich und Genf. Die Division hat das Potenzial, durch eine schrittweise Erweiterung der bestehenden Wertschöpfungskette zu einem führenden Immobilienunternehmen zu werden. Das von Implenia anvisierte Ziel ist, dass die Gesellschaft zusätzliche, kontinuierliche Erträge generieren kann, anstatt die entwickelten und baureif bewilligten Projektentwicklungen wie bisher vor Eintritt in die nächste Wertschöpfungsphase zu verkaufen.

Um dies zu ermöglichen, hat die Gesellschaft ein Konzept erarbeitet, das am Capital Market Day vom 1. Oktober 2019 in den Grundzügen vorgestellt wurde. Im Grundsatz soll dabei ein neues Anlageinstrument mit attraktiven Entwicklungsprojekten aus dem eigenen Immobilienportfolio geschaffen werden. Dies soll die Flexibilität in der Finanzierung durch Eigen- und Fremdkapital erhöhen, was wiederum ein stärkeres Wachstum der bestehenden Entwicklungs-Plattform von Implenia ermöglichen wird.

Vor diesem Hintergrund möchten sich der Verwaltungsrat und Max Rössler angemessen Zeit nehmen, um die beidseitigen Vorschläge für die schrittweise Verselbständigung des Entwicklungsportfolios sowie mögliche weitere Optionen zu diskutieren. Insbesondere, um die Auswirkungen auf die gesamte Unternehmensstrategie eingehend zu verstehen und deren Einfluss auf den Unternehmenswert, die strategischen Möglichkeiten und die Interessen der Aktionäre abschätzen zu können. Es soll ein Konsens gefunden werden, der allen Interessen bestmöglich gerecht wird.

Mit diesem Ziel haben die Parteien Folgendes vor:

  • Herr Max Rössler und die Parmino Holding AG ziehen das gemeinsam mit Veraison eingereichte Begehren um Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung für ihre Aktien zurück.   
  • Implenia wird bis zur nächsten Generalversammlung keine Transaktionen umsetzen, welche das Anliegen von Max Rössler und Parmino und anderer Aktionäre, sich an den Entwicklungsliegenschaften in der einen oder anderen Form beteiligen zu können, verunmöglichen oder wesentlich erschweren würden.  
  • Herr Max Rössler und die Parmino Holding werden die Aktionärsgruppe mit dem aktivistischen Fond Veraison auflösen. 

Beide Seiten sind zuversichtlich, einen Lösungsvorschlag erarbeiten zu können, in welcher sowohl das Unternehmenswohl als auch die berechtigten Aktionärsinteressen an einer langfristig und nachhaltig erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens berücksichtigt werden können.

Quelle: Implenia

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeletet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.