Menu

Solmax Geosynthetics GmbH steht für Qualität, Zuverlässigkeit und Umweltbewusstsein. Unsere Produkte dichten und dränieren, sie schützen Boden, Wasser und Luft vor Schadstoffen.

Markus Oeser wird Präsident der Bundesanstalt für Straßenwesen

Auf Vorschlag von Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat das Bundeskabinett in seiner heutigen Sitzung beschlossen, Professor Dr.-Ing. habil. Markus Oeser zum Präsidenten der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zu ernennen. Der promovierte Bauingenieur ist derzeit Direktor des Instituts für Straßenwesen und Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH). Er wird zum 1. November die Leitung der BASt übernehmen und die Nachfolge des verstorbenen Präsidenten Stefan Strick antreten.

Scheuer: "Ich heiße Professor Markus Oeser herzlich als neuen Präsidenten der BASt willkommen und freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit! Es ist gelungen, mit Professor Oeser einen in der Fachwelt hoch anerkannten, innovationsfreudigen Experten für unsere renommierte Ressortforschungseinrichtung zu gewinnen. Er steht für eine starke Vernetzung von Wissenschaft und Praxis. Mit ihm an der Spitze der BASt stärken wir die verkehrsträgerübergreifende Kooperation in der Ressortforschung unseres Ministeriums.

Oeser, Bauingenieur mit Schwerpunkt im Konstruktiven Ingenieurbau, kann auf eine langjährige wissenschaftliche Karriere in Forschung und Lehre blicken - sie führte den 47-Jährigen über die TU Dresden, die TU Delft und die University of New South Wales in Sydney 2011 zur RWTH Aachen, an der er seit 2016 Dekan der Fakultät für Bauingenieurwesen ist. Seit dem Jahr 2014 ist er außerdem Gastprofessor am Harbin Institute of Technology (HIT) in China.

Die BASt mit Sitz in Bergisch Gladbach ist die praxisorientierte, technisch-wissenschaftliche Forschungseinrichtung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) auf dem Gebiet des Straßenwesens. Ihr Auftrag ist es, die Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit der Straßen zu verbessern.

Dem BMVI gibt die BASt in fachlichen und verkehrspolitischen Fragen wissenschaftlich gestützte Entscheidungshilfen. Sie arbeitet führend im Netzwerk der nationalen und europäischen Spitzenforschungsinstitute auf dem Gebiet des Straßenwesens und wirkt weltweit maßgeblich bei der Ausarbeitung von Vorschriften und Normen mit. Zu den Aufgaben der BASt gehören darüber hinaus Beratungs- und Gutachtertätigkeiten, außerdem prüft und zertifiziert sie und ist zudem Begutachtungsstelle für das Fahrerlaubniswesen.

Quelle: BMVI

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.