Menu

Mongolische Bergbaubehörde und BGR setzen Zusammenarbeit fort

Im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit unterstützt die BGR bereits seit vielen Jahren die mongolische Bergbaubehörde MRPAM (Mineral Resources and Petroleum Authority of Mongolia) beim Aufbau ihrer fachlichen und institutionellen Kapazitäten und Kompetenzen. Die langjährige Kooperation wird nun von der BGR im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit dem neuen Projekt „Kapazitätenentwicklung des mineralischen Rohstoffsektors der Mongolei II“ fortgesetzt.

Der Direktor der mongolischen Bergbaubehörde, Kherlen Khishigjargal, unterzeichnete jetzt bei seinem Besuch im Geozentrum Hannover gemeinsam mit dem Präsidenten der BGR, Prof. Dr. Ralph Watzel, den Durchführungsvertrag für das neue Vorhaben. Bei ihren Gesprächen über die künftigen Arbeitsziele würdigten beide Seiten die Bedeutung der bisher erfolgreichen Kooperation auf dem Gebiet der Technischen Zusammenarbeit – insbesondere im Bereich der Evaluierung mineralischer Rohstoffpotenziale und der digitalen geologischen Datenverwaltung.

Quelle: BGR

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming