Menu

NBS-Stuttgart-Ulm: 100 Kilometer Tunnel vorgetrieben

NBS Stuttgart-Ulm: 100 Kilometer Tunnel vorgetrieben (Quelle: DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH) NBS Stuttgart-Ulm: 100 Kilometer Tunnel vorgetrieben (Quelle: DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH)

 

Bahn plant nächsten Durchschlag in diesem Sommer


Die DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH hat beim Tunnelvortrieb für das Bahnprojekt Stuttgart–Ulm die 100-Kilometer-Marke überschritten. Von rund 120 km Tunnel sind nun exakt 100.470,88 m vorgetrieben.

„Der Dank gilt den Mineuren und Ingenieuren. Sie bauen mit ihrer ganzen Kraft an diesem so wichtigen Infrastrukturprojekt“, sagt Manfred Leger, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH. Von den für das Projekt Stuttgart 21 zu bauenden Tunneln sind 43,9 km und damit rund 75 % vorgetrieben und ausgehoben. Beim Bau des Fildertunnels arbeitet sich Tunnelvortriebsmaschine „Suse“ derzeit vom Talkessel aus in Richtung Filder vor. Im Spätsommer soll die Maschine den bereits fertiggestellten Teil des Tunnels unter dem Stuttgarter Stadtbezirk Degerloch erreichen und wird dann ihre Mission erfüllt haben.

Bei der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm sind 56,6 km und damit rund 92 Prozent der Tunnelmeter vorgetrieben. Beim Bau des Albvorlandtunnels, dem letzten großen Tunnel auf der Neubaustrecke, sind die beiden Tunnelvortriebsmaschinen „Wanda“ und „Sibylle“ auf voller Fahrt in Richtung Wendlingen. Im Sommer sollen die beiden jeweils 120 m langen Maschinen die beiden Röhren des Tunnels fertig aufgefahren haben.

Quelle: DB Projekt Stuttgart–Ulm GmbH

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming