Menu

Neubaustrecke Wendlingen-Ulm: InfoCenter Ulm weicht Baufortschritt Featured

Vier Jahre wurde direkt vor Ort informiert


Nach vier spannenden und informativen Jahren hat das InfoCenter Ulm am 29. Juli seine Tore geschlosse. Die Entscheidung steht im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Ende der Rohbauarbeiten am Albabstiegstunnel. Dort werden nun Arbeiten an der Böschung notwendig, sodass das InfoCenter ab August 2018 abgebaut werden muss.

Seit 2014 war das InfoCenter Ulm neben dem Turmforum in Stuttgart eine der offiziellen Besuchereinrichtung des Vereins Bahnprojekt Stuttgart−Ulm e.V. und ein grundlegender Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit für eines der momentan größten Verkehrsinfrastrukturprojekte in Europa. Neben allgemeinen Projektinformationen werden insbesondere die Baumaßnahmen vor Ort (mit inhaltlichem Schwerpunkt „Albabstiegstunnel“ und „Umbau Ulmer Hauptbahnhof“) berücksichtigt.

Das InfoCenter Ulm bot zahlreiche Möglichkeiten für Gäste vor allem aus der Region, sich persönlich mit dem Projekt vor der eigenen Haus vertraut zu machen. Über 16.000 Besucher haben seit Eröffnung des Hauses im Jahr 2014 davon Gebrauch gemacht.

Auch nach der Schließung des InfoCenters informiert die Deutsche Bahn AG weiter über die Bauarbeiten und das Bahnprojekt. Baustellenführungen zum Albabstiegstunnel und Informationen direkt vor Ort wird es von und auf der Baustelle in Dornstadt geben.

Quelle: Deutsche Bahn AG

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming