Menu

Neuer Heimatmarkt für deutschen Bergbauzulieferer – Chinesischer Bergbaukonzern wird Mitgesellschafter bei Halbach & Braun Featured

Vertragsunterzeichnung durch Eberhard Braun, Kunhong Wang, Dr. Dietrich Braun (von links nach rechts) (Foto: Halbach & Braun) Vertragsunterzeichnung durch Eberhard Braun, Kunhong Wang, Dr. Dietrich Braun (von links nach rechts) (Foto: Halbach & Braun)

 

Die Gesellschafter der Halbach & Braun Maschinenfabrik GmbH & Co. (HB) haben mit dem chinesischen Bergbaukonzern Yangquan Coal Industry Group Co., Ltd. (YQ) einen Beteiligungsvertrag unterzeichnet.

Auf diese Weise sichert sich HB einen riesigen Heimatmarkt für seine Produkte und YQ bekommt einen Zugang zum deutschen Bergbau Know-how und zu den modernsten Bergbaumaschinen. Um einen kontinuierlich weiter laufenden Geschäftsbetrieb abzusichern, wurden die beiden geschäftsführenden Gesellschafter mit langfristigen Geschäftsführerdienstverträgen ausgestattet.

YQ gehört mit einem Umsatz von 23,8 Mrd. $ zu den 500 größten Unternehmen der Welt und mit ca. 50 eigenen Kohlenbergwerken zu einem der wichtigsten Bergwerksunternehmen der Provinz Shanxi. Um dem steigenden Kostendruck der Kohlebranche zu begegnen, hat YQ entschieden, in eine umfassende Modernisierung der eigenen Bergwerke zu investieren. Tragendes Element dieser Modernisierung soll das Unternehmen HB werden. HB zeichnet sich durch moderne, innovative und effiziente Produkte aus und ist damit ein Aushängeschild der deutschen Bergbauzulieferer Industrie. Die YQ Gruppe möchte die fachliche Kompetenz der Mitarbeiter und die Innovationsbegeisterung des Unternehmens nutzen, um ein weltweit führendes Technologiezentrum für die Bergbaubranche in Hattingen aufzubauen. Dieses Technologiezentrum soll für die Optimierung und Entwicklung sämtlicher Bergbauprodukte für YQ verantwortlich sein. Dabei ist eine hohe Produktqualität unerlässlich, und dies erfordert auch in der Zukunft die Fertigung anspruchsvoller Komponenten in Deutschland. Darüber hinaus wird erwartet, dass HB außerhalb Chinas das Gesicht der YQ Gruppe wird und sämtliche Produkte der Gruppe weltweit vertreibt.

HB sichert sich auf diese Weise einen neuen Heimatmarkt, der alleine für eine vollständige Auslastung des Unternehmens sorgen kann. Dies untermauerte der Konzern YQ bereits Anfang des Jahres mit der Bestellung von drei Streb-und Streckenförderersystemen, über drei weitere Systeme wird zurzeit verhandelt. Damit strebt HB eines der besten Geschäftsjahre der jüngeren Unternehmensgeschichte an. Um das große Auftragsvolumen dauerhaft meistern zu können und um den hohen Ansprüchen des neuen Gesellschafters gerecht zu werden, hat die Geschäftsführung von HB angekündigt, in sämtlichen Bereichen neues Personal einzustellen.

Die Unternehmensgruppe HB wurde im Jahr 1920 gegründet und wird zurzeit in dritter Generation von der Familie Braun geführt. HB ist ein international aufgestelltes Unternehmen, welches unterschiedliche Maschinen für die über- und untertägige Bergbaubranche entwickelt, herstellt und vertreibt. Seit dem Jahr 2010 ist der Firmensitz in Hattingen auf dem Gelände der ehemaligen Henrichshütte.

Quelle: Halbach & Braun Maschinenfabrik GmbH & Co. (HB)

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming