Menu

Neues DERA-Themenheft zu Rohstoffen für die Wasserelektrolyse

Das neue DERA-Themenheft enthält Informationen zu Rohstoffen, die für die Produktion von klimaneutralem Wasserstoff benötigt werden. (Bild: BGR) Das neue DERA-Themenheft enthält Informationen zu Rohstoffen, die für die Produktion von klimaneutralem Wasserstoff benötigt werden. (Bild: BGR)

Wasserstoff – mit Strom aus erneuerbaren Energien hergestellt – bietet ein hohes Potenzial, um verschiedene Industriezweige zu dekarbonisieren und damit zur Klimaneutralität beizutragen. Das neue Themenheft „Mineralische Rohstoffe für die Wasserelektrolyse“ der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) in der BGR beleuchtet, welche mineralischen Rohstoffe für die Produktion von klimaneutralem Wasserstoff benötigt werden.

In dem Themenheft sind zudem Informationen darüber enthalten, wie hoch die zukünftigen Rohstoffbedarfe für die Wasserelektrolyse sind und bei welchen der benötigten Rohstoffe die Versorgung als potenziell kritisch anzunehmen ist. Die meisten der betrachteten Spezialmetalle weisen bereits heute eine hohe Angebotskonzentration und hohe Versorgungsrisiken auf.

Unter der Maßgabe einer klimaneutralen Erzeugung auf Grundlage von Strom aus erneuerbaren Energien kann Wasserstoff durch Wasserelektrolyse produziert werden. Im Gegensatz zur heutigen Wasserstoffproduktion vorwiegend aus fossilen Brennstoffen verursacht diese Technologie keine CO2-Emissionen.

Quelle: BGR

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.