Menu

JD Neuhaus

Nominierungen für Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis 2020 stehen fest!

Mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis zeichnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie herausragende Beispiele rohstoff- und materialeffizienter Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen sowie anwendungsorientierte Forschungsergebnisse aus.

Unter fachlicher Leitung der Deutschen Rohstoffagentur (DERA) werden bis zu vier Unternehmen sowie eine Forschungseinrichtung prämiert.

Nominiert in der Wettbewerbskategorie Unternehmen sind:

  • Gebrüder Dorfner GmbH & Co Kaolin- und Kristallquarzsandwerke KG: Neue Verwertungsphilosophie: Rohstoffeinsparung, Umsatz- und Ergebniswachstum durch Verkauf von vermeintlichem Produktionsabfall
  • Kies und Beton Baden-Baden GmbH & Co Holding KG: Aufbereitung von Tunnelausbruchmaterial bei einem Nassschnitt-Verfahren (Hydro-Schild) zu einem qualifizierten Baustoff gem. Bauproduktenrichtlinie
  • LuxChemTech: Von Siliziumabfällen zu wertvollem Sekundärrohstoff
  • Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG: Klimaneutrale Recyclingsteine von Rinn


Nominiert in der Wettbewerbskategorie Forschungseinrichtungen sind:

  • Institute for Advanced Mining Technologies, RWTH Aachen: Onlinemesssystem zur Materialstromcharakterisierung für Gipsindustrie (OMMA)“
  • Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk, RWTH Aachen: PECVD-Gasbarrierebeschichtung von PET-Mehrwegflaschen

Quelle: DERA

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.