Menu

JD Neuhaus

Raum für Neues: Bauer Umwelt führt Bodensanierung auf geschichtsträchtigem Diamalt-Gelände in München aus

Wer den Diamaltpark im Münchner Stadtteil Allach-Untermenzing betritt, setzt seinen Fuß auf historischen Grund: Im Jahr 1903 wurde hier begonnen, „diastatisches Malzextrakt“ zu produzieren – eine revolutionäre Zutat, die die Herstellung von Brot- und Backwaren in großen Mengen, wie wir sie heute gewohnt sind, überhaupt erst möglich machte. Heute erinnern drei denkmalgeschützte Bauten in der Mitte des ehemaligen Fabrikgeländes an die glanzvolle Gründerzeit der Diamalt AG: Eine Suppenwürzfabrik, ein Werkstattgebäude sowie ein Maschinen- und Kesselhaus. Sie sollen künftig als Wahrzeichen eines neuen Stadtviertels dienen, das nun rund um das leerstehende Areal entsteht.

Einen wichtigen Anteil an dieser Geschichte hat nun auch der Bereich Bauer Umwelt der Bauer Resources GmbH, denn dieser erhielt den Auftrag für die Sanierung und Baufeldfreimachung, um das ehemalige Gelände des Backmittelherstellers überhaupt wieder bebaubar zu machen. Daneben ist der führende Altlastensanierer auch für die Herstellung der fertigen Baugruben für die Neubauten sowie für die Kampfmitteluntersuchungen zum Nachweis der Kampfmittelfreiheit auf der Brachfläche verantwortlich. Die Sanierungsarbeiten erfolgten in mehreren Bauabschnitten und wurden im Zeitraum von Juli 2017 bis April 2020 durchgeführt. Insgesamt wurden rund 320.000 t Material ausgehoben und entsorgt.

Die Aufgabenstellung zu Projektbeginn war sehr umfangreich: So war ein Großteil der schadstoffbeaufschlagten Auffüllungen und nutzungsbedingten Verunreinigungen zwar erkundet, in Teilbereichen stieß man aber immer wieder auf Überraschungen. Im Detail wurden sehr wechselhafte Untergrundverhältnisse festgestellt, in denen sich die fast 100-jährige gewerblich-industrielle Nutzung des 7 ha großen Geländes widerspiegelte. Es zeigte sich, dass die Untergrundverhältnisse eines solchen Geländes allein durch Voruntersuchungen nicht komplett abzubilden waren. Eine weitere Herausforderung stellte laut Projektleiter Burç Akker auch die Massenbewegung und Logistik im innerstädtischen Bereich dar – „das belastete Bodenmaterial wurde mit mehr als 12.000 Lkw-Fuhren zu Entsorgungsstellen gebracht.“

Trotzdem, so Stefan Haaszio, Prokurist bei Bauer Resources, wurden die Sanierungsarbeiten planmäßig durchgeführt und dem Auftraggeber, der Isaria Objekt am Münchfeld GmbH, ein beinahe schadstofffreies Gelände übergeben. „Die Aushubarbeiten sind weitgehend abgeschlossen und nur ein kleiner Bereich, der im Moment aufgrund der Rohbauarbeiten nicht zugänglich ist, muss im Laufe des Jahres 2021 noch saniert werden.“

Nach Projektabschluss entsteht mit dem Diamaltpark im Münchner Stadtteil Allach-Untermenzing ein neues Stadtquartier der besonderen Art: Das geschichtsträchtige Gelände wird endlich aus seinem „Dornröschenschlaf“ erweckt und mit 750 Wohneinheiten, drei Kindertageseinrichtungen und einer 1,5 ha großen Grünanlage ins Leben zurückgerufen.

Quelle: Bauer Gruppe

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeletet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.