Menu

Strabag SE passt Ausblick 2018 nach oben an Featured

  • Leistung in den ersten neun Monaten 2018 um 12 % gestiegen
  • Auftragsbestand (+13 %) weiterhin über € 18 Mrd
  • Hohe zweistellige Zuwächse beim Ergebnis: EBIT +75 % auf € 299 Mio.; bereinigt um einen nicht-operativen Einmaleffekt aus der Aufwertung einer Beteiligung +43 % auf € 244 Mio.
  • Ausblick 2018 angepasst: Leistung sollte spürbar über € 15 Mrd. zu liegen kommen, EBIT-Marge von zumindest 3,3 % angestrebt

Der börsenotierte Baukonzern Strabag SE hat den Ausblick auf das Gesamtjahr 2018 anlässlich der Veröffentlichung der Neunmonatszahlen nach oben angepasst: „Ein dynamisches Geschäft in unserem mit Abstand größten Markt Deutschland, die weiterhin gute Nachfrage in den zentral- und osteuropäischen Ländern, ein allerorts günstiges Bauwetter und der Wegfall von Ergebnisbelastungen aus dem internationalen Geschäft kennzeichnen das bisherige Geschäftsjahr. All dies veranlasst uns dazu, unseren Ausblick auf das Gesamtjahr 2018 anzupassen: Die Leistung dürfte nun auf spürbar über € 15,0 Mrd. steigen, und bei der operativen EBIT-Marge wollen wir zumindest den Wert des Vorjahrs von 3,3 % erreichen. Damit stehen wir voraussichtlich erneut vor einem Rekordjahr“, so Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der Strabag SE. Er weist zudem darauf hin, dass in der operativen Marge ein nicht-operativer, einmaliger Aufwertungsgewinn im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, der sich aus der Vollkonsolidierung einer Konzessionsgesellschaft in Deutschland ergibt, nicht inkludiert ist.

Quelle: Strabag SE

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming