Menu

K+S verstärkt Berufsausbildung mit Einstellungsrekord zum Ausbildungsstart

Mit mehr als 200 Neueinstellungen von Auszubildenden und Umschülern überschreitet K+S erstmals eine Rekordmarke und bereitet sich intensiv auf den steigenden Bedarf an Fachkräften vor. Nachdem das Unternehmen bereits in den Vorjahren sein Ausbildungsengagement kontinuierlich hochgefahren hatt, wirkt es nun noch stärker den demografischen Trends entgegen. Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres absolvieren insgesamt 609 Frauen und Männer eine qualifizierte Berufsausbildung oder ein duales Studium bei K+S. Sie sollen die Fachkräfte der Zukunft werden.

Read more...

Sensorik für Automatisierung im Bergbau: RWTH übernimmt Vorsitz der EUREG

 

Das Institute for Advanced Mining Technologies (AMT) der RWTH übernimmt den Vorsitz der European Rock Extraction Research Group, kurz EUREG genannt. Die Gruppe ist ein Zusammenschluss der Universitäten RWTH Aachen, TU Bergakademie Freiberg, TU Clausthal und Montanuniversität Leoben. Sie will gemeinsam die Forschung auf dem Gebiet des Lösens von Gestein im Berg- und Tunnelbau intensivieren.

Read more...

Sozialplan für Teilschließung Kaliwerk Sigmundshall vereinbart

Die Mitarbeiter des Werkes Sigmundshall, das zum Jahresende die Herstellung von Kaliprodukten einstellen wird, haben jetzt mehr Sicherheit für ihre persönliche Zukunft. Nach langen und schwierigen Verhandlungen haben sich das Unternehmen und der Betriebsrat im Einigungsverfahren auf einen Sozialplan für die Mitarbeiter verständigt, die von der Teilschließung betroffen sein werden.

Read more...

Mongolische Bergbaubehörde und BGR setzen Zusammenarbeit fort

Im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit unterstützt die BGR bereits seit vielen Jahren die mongolische Bergbaubehörde MRPAM (Mineral Resources and Petroleum Authority of Mongolia) beim Aufbau ihrer fachlichen und institutionellen Kapazitäten und Kompetenzen. Die langjährige Kooperation wird nun von der BGR im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit dem neuen Projekt „Kapazitätenentwicklung des mineralischen Rohstoffsektors der Mongolei II“ fortgesetzt.

Read more...

RAG-Stiftung weiterhin solide finanziert

Im zehnten Jahr ihres Bestehens hat die RAG-Stiftung ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr absolviert. Im Rahmen des Presse-Jahresgesprächs, welches erstmals am neuen Verwaltungssitz von RAG-Stiftung und RAG auf dem Essener UNESCO-Welterbe Zollverein stattfand, berichtete der Stiftungsvorstand über die Geschäftsentwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr und gab einen Ausblick in die anstehende Zeit ohne deutschen Steinkohlenbergbau.

Read more...

Bundesminister a.D. Dr. Werner Müller mit Verdienstorden des Landes NRW ausgezeichnet

Ministerpräsident Armin Laschet hat am Dienstag, 17. April 2018, Bundesminister a.D. Dr. Werner Müller mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Die Ordensübergabe an den scheidenden Vorsitzenden des Vorstands der RAG-Stiftung, früheren Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und früheren Vorstandsvorsitzenden von Evonik Industries fand im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei statt.

Read more...

Rema Tip Top bündelt weltweites Fördergurtgeschäft unter einem Dach

Am 1. April 2018 ist bei Rema Tip Top der Startschuss für die neue Business Unit „Belting“ gefallen. Durch den Zusammenschluss seiner globalen Fördergurt-Ressourcen stärkt der weltweit tätige Systemanbieter von Dienstleistungen und Produkten im Bereich Förder- und Aufbereitungstechnik seine Präsenz auf dem weltweiten Fördergurt-Markt.

Read more...

SMT Scharf auf Wachstumskurs

Die SMT Scharf AG hat nach finalen Geschäftszahlen 2017 ein deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielt. Den Konzernumsatz konnte SMT Scharf im Berichtsjahr um 22,6% auf 52,1 Mio. EUR deutlich steigern (2016: 42,6 Mio. EUR). Gleichzeitig erzielte das Unternehmen ein operatives Ergebnis (EBIT) von 4,5 Mio. EUR (2016: 2,5 Mio. EUR), was einem Anstieg von 84,2% entspricht. Unter dem Strich konnte SMT Scharf das Konzernjahresergebnis im Vergleich zum Vorjahr auf 4,0 Mio. EUR (2016: 1,5 Mio. EUR) deutlich verbessern.

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming