Menu

Erstes Halbjahr 2019: Ergebnis der Implenia Gruppe bestätigt Erwartungen

  • Implenia erzielt im ersten Halbjahr 2019 ein EBITDA von CHF 72,9 Mio.
  • Implenia bestätigt die Gewinnerwartung für das Übergangsjahr 2019 sowie die mittelfristige EBITDA-Zielmarge
  • Alle Divisionen tragen zum positiven Ergebnis bei, insbesondere die Entwicklung und der Hochbau erzielten sehr gute Resultate
  • Die initiierten Korrekturmassnahmen wirken; Tiefbau und Spezialitäten sind trotz guter unterliegender Performance erwartungsgemäss noch negativ beeinflusst
  • Die neue Organisation greift und ermöglicht – durch klare Rollen und Verantwortlichkeiten – eine rasche Umsetzung der strategischen Initiativen
Read more...

Solides zweites Quartal 2019 – K+S verbessert Umsatz, Ergebnis und Cashflow

  • Umsatz: + 8 % auf 879 Mio. € (Q2/2018: 812 Mio. €)
  • EBITDA steigt um 24 % auf 130 Mio. € (Q2/2018: 105 Mio. €)
  • Bereinigter Freier Cashflow um rund 150 Mio. € auf 102 Mio. € deutlich verbessert (Q2/18: - 49 Mio. €)
  • Nettofinanzverschuldung im Verhältnis zum EBITDA weiter reduziert
  • Ausblick für Gesamtjahr 2019 konkretisiert:
    • Deutlicher EBITDA-Anstieg auf 730 bis 830 Mio. € erwartet (bislang: 700 bis 850 Mio. €; 2018: 606 Mio. €)
    • Bereinigter Freier Cashflow in Höhe von mindestens 100 Mio. € erwartet (2018: - 206 Mio. €)
Read more...

Menschliches Verhalten bei Aktivierung stationärer Brandbekämpfungsanlagen in Straßentunneln

Brandbekämpfungsanlagen in Straßentunneln dienen neben dem Schutz des Bauwerks auch der Unterstützung etwaiger Rettungsmaßnahmen. Die Auswirkungen dieser Anlagen auf das menschliche Verhalten wurden bislang noch nicht systematisch untersucht. Im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) wurde nun ermittelt, ob eine aktivierte Brandbekämpfungsanlage negative Effekte auf die Selbstrettung zur Folge haben kann.

Read more...

Vorläufige Halbjahreszahlen 2017 von Porr

Die Porr veröffentlicht die vorläufigen Halbjahreszahlen 2017:

  • Produktionsleistung mit EUR 2.015 Mio. um 21 % über Vorjahr
  • EBITDA mit rund EUR 55,4 Mio. um EUR 12,5 Mio. unter Vorjahr
  • EBT mit rund EUR 2,5 Mio. um EUR 18,9 Mio. deutlich unter Vorjahr
  • Auftragsbestand erreicht mit EUR 5.700 Mio. Höchststand
  • Auftragseingang steigt um rund 14 % auf EUR 2.911 Mio.
Read more...

K+S: Umsatz- und Ergebnissteigerung im zweiten Quartal 2017

  • Umsatz: + 1,4 % auf 742 Mio. €; EBIT I nahezu verdoppelt auf 29 Mio. € (Q2/16: 15 Mio. €)
  • Deutlicher Ergebnisanstieg im Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte
  • Effizientes Abwassermanagement führt zu deutlich verbesserten Produktionsbedingungen am Werk Werra
  • Verhaltene Auftausalznachfrage nach mildem Winter in Nordamerika
  • Produktion im neuen Kaliwerk Bethune erfolgreich gestartet
  • Ausblick für 2017 bestätigt: EBIT I zwischen 260 und 360 Mio. € erwartet
  • Prämisse für EBITDA-Ziel im Jahr 2020 aus heutiger Sicht nicht mehr realistisch
Read more...

SMT Scharf veröffentlicht Zahlen für erstes Halbjahr 2017

Die SMT Scharf AG (WKN 575198, ISIN DE0005751986) hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz gegenüber dem Vorjahr deutlich gesteigert. Dabei konnte das Unternehmen sowohl im Service-, als auch im Neuanlagengeschäft ein merkliches Wachstum erzielen. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) zeigte sich hingegen beeinflusst durch ein von starkem Preis- und Wettbewerbsdruck gekennzeichnetes Marktumfeld.

Read more...

Dätwyler mit Steigerung von Umsatz und operativem Gewinn

Die Dätwyler Gruppe hat im ersten Halbjahr 2017 den Nettoumsatz um 3,8% auf CHF 644,5 Mio. gesteigert. Während der Konzernbereich Technical Components einen Umsatzrückgang hinnehmen musste, vermochte der Konzernbereich Sealing Solutions das profitable Wachstum zu beschleunigen. Die bereinigte EBIT-Marge der Gruppe stieg leicht auf 13,5%. Das Nettoergebnis belief sich auf CHF 53,3 Mio. Für das Gesamtjahr ist Dätwyler zuversichtlich, das Wachstumstempo des ersten Halbjahrs halten zu können. Die Gruppe erwartet einen Nettoumsatz zwischen CHF 1.270 Mio. und CHF 1.310 Mio. und eine bereinigte EBIT-Marge in der oberen Hälfte des Zielbands von 11% bis 14%.

Read more...

Aktueller Jahresbericht zu Erdöl und Erdgas in Deutschland: Erkundungsaktivitäten der Industrie nehmen wieder zu

Die Erkundungsaktivitäten der Erdöl- und Erdgasindustrie in Deutschland haben im vergangenen Jahr zugenommen. 2016 teuften die Unternehmen insgesamt acht Bohrungen zur Erkundung neuer Lagerstätten ab. Zum Vergleich: 2015 brachten sie lediglich sechs und 2014 zehn Explorationsbohrungen nieder. Auch bereits genutzte Lagerstätten wurden weiter entwickelt. So ist die Anzahl der Feldesentwicklungsbohrungen gegenüber elf im Vorjahr auf 18 angestiegen. Dieser Anstieg ist besonders einer erneuten Bohrkampagne im Ölfeld Emlichheim (Niedersachsen) zuzuschreiben.

Read more...

SMT Scharf erlebt fortgesetzte Belebung der Auftrags- und Geschäftsentwicklung

Die SMT Scharf AG (WKN 575198, ISIN DE0005751986) ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet. Auf Basis eines dynamisch wachsenden Auftragseingangs in den ersten Monaten des neuen Geschäftsjahres 2017 erreichte der Auftragsbestand per Ende März 15,5 Mio. Euro. Er lag damit über dreimal so hoch wie am Stichtag des Vorjahres (31. März 2016: 5,1 Mio. Euro). Der Umsatz lag mit 10,6 Mio. EUR nahezu auf dem Niveau des entsprechenden Vorjahresquartals (Q1/2016: 11,4 Mio. EUR), das durch Sondereffekte positiv beeinflusst gewesen war.

Read more...

Herrenknecht gut unterwegs

  • Geschäftsjahr 2016: neuer historischer Rekord beim Auftragseingang
  • Jahresbeginn 2017: Generationenübergang im Vorstand vollzogen
  • Jahresausblick 2017: vielversprechende Großprojekte im Visier
Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming