Menu

TPH Bausysteme, sealing, joints, Injection, technology, Concrete, restoration, protection, tunnelling, mining, Abdichtung, Verfuellung, Verfestigen, Sanierung, Tunnelbau, Bergbau

K+S verbessert operatives Ergebnis

  • Salzergebnis nach den ersten neun Monaten verdoppelt
  • Robuste Entwicklung im Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte
  • 9 Monate 2015: EBIT I steigt um 23 % auf 628 Mio. €
  • „Fit für die Zukunft“ liefert geplante Ergebnisse
  • Legacy Projekt weiter im Zeit- und Kostenrahmen
  • Ausblick bestätigt: Anstieg des EBIT I auf 780 - 830 Mio. € erwartet
  • Attraktive Ergebnisprognose: EBITDA von rund 1,6 Mrd. € in 2020

Die K+S Gruppe hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Umsatz und operatives Ergebnis stiegen deutlich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. „Die Ertragsstärke unseres Geschäftsbereichs Salz hat wesentlich zu dieser positiven Entwicklung beigetragen, auch unser Kaligeschäft zeigt sich robust. Daher erwarten wir weiterhin einen deutlichen Anstieg des operativen Ergebnisses im Jahr 2015“, sagt Norbert Steiner, Vorstandsvorsitzender der K+S Aktiengesellschaft.

Read more...

Umsatz und Ergebnis von K+S legen im ersten Halbjahr 2015 erheblich zu

  • Kräftiger Ergebnisanstieg im Salzgeschäft
  • Höhere Durchschnittspreise im Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte
  • Operatives Ergebnis EBIT I steigt um 32 % auf 496 Mio. €
  • „Fit für die Zukunft“ liefert erwartete Ergebnisse
  • Legacy Projekt weiter im Zeitplan und im Kostenrahmen
  • Ausblick für 2015 bestätigt: Deutlicher Anstieg des EBIT I auf 780 bis 860 Mio. € erwartet (2014: 641 Mio. €)
  • Attraktive mittelfristige Aussichten: EBITDA von rund 1,6 Mrd. € in 2020 (2014: 896 Mio. €)
Read more...

Firmengruppe Liebherr erzielt im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von insgesamt 8.823 Mio. €

Die Erholung der Weltwirtschaft setzte sich im Jahr 2014 fort; sie fiel allerdings von Land zu Land unterschiedlich aus. Das weltweite Wirtschaftswachstum lag auf Jahressicht bei 3,4%. Die entwickelten Volkswirtschaften gewannen mit +1,8% im Vorjahresvergleich etwas an Dynamik. Das Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern verlangsamte sich im Jahr 2014 geringfügig. Nach einem Zuwachs von 5.0% in 2013 war dort im abgelaufenen Jahr ein Plus von 4,6% zu verzeichnen.

Read more...

Züblin mit Auftragsbestand in Rekordhöhe ins neue Jahr gestartet

Die Stuttgarter Ed. Züblin AG hat das Geschäftsjahr 2014 mit einem Auftragsbestand in Rekordhöhe und einer erneut gestiegenen Bauleistung beendet. Nach Angaben von Vorstandsmitglied Dr. Alexander Tesche anlässlich der Bilanzpressekonferenz lagen die Konzern-Ergebniszahlen im zweistelligen Millionenbereich, das hohe Niveau des vergangenen Jahres wurde jedoch nicht erreicht. Für das laufende Geschäftsjahr zeigte sich Tesche positiv gestimmt.

Read more...

SMT Scharf verbessert operatives Ergebnis bei stabilem Umsatz im ersten Quartal 2015

  • Konzernumsatz von 9,5 Mio. EUR stabil auf Vorjahresniveau (Q1/2014: 9,6 Mio. EUR), guter Umsatzbeitrag aus chinesischem Neuanlagengeschäft von 18,6 %
  • EBIT auch wegen Währungsgewinnen auf 1,9 Mio. EUR gestiegen (Q1/2014: 0,1 Mio. EUR)
  • Erste Kosteneinsparungen aus KVI („Kosten, Vertrieb, Innovation“)-Programm spürbar, weitere im Jahresverlauf erwartet
  • Prognose für 2015 bekräftigt: Umsatz 45 Mio. EUR, Ergebnis 2 bis 3 Mio. EUR
Read more...

Strabag AG in Köln trotz verpasster Ergebnisziele optimistisch

  • Positive Impulse im Inlandsbau erwartet: mittelfristig rd. 1.000 neue Arbeitsplätze geplant
  • Ergebnisziele 2014 aufgrund von Sondereffekten nicht erreicht: EBT sinkt von 121 Mio. € auf 40 Mio. €
  • Einmarkenstrategie in Deutschland mit rd. 90 gemeinnützigen Sozialaktionen erfolgreich abgeschlossen
  • Konzern-EBT 2015 soll deutlich steigen
Read more...

Erfolgreicher Jahresauftakt der K+S Gruppe im 1. Quartal 2015

  • Umsatz steigt um 16% auf 1,4 Mrd. €
  • Sehr gutes Salzgeschäft im ersten Quartal
  • Preiserholung bei Kali- und Magnesiumprodukten setzt sich fort
  • Operatives Ergebnis EBIT I erreicht 317 Mio. € (Q1/14: 220 Mio. €)
  • Programm „Fit für die Zukunft“ liefert geplante Ergebnisbeiträge
  • Ausblick für 2015 bekräftigt: Deutlich höheres EBIT I erwartet
Read more...

Porr AG steigert zum dritten Mal in Folge Ergebnis und Dividende

Der Porr ist es auch 2014 gelungen, in einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld ihre Produktionsleistung erneut zu steigern. Diese erreichte im Berichtszeitraum mit EUR 3.475 Mio. einen Zuwachs von 9,9 % und liegt damit deutlich über dem Wachstum der europäischen bzw. österreichischen Bauindustrie. Neben der Strategie des Intelligenten Wachstums und der klaren strategische Entscheidung, sich auf die Heimmärkte zu konzentrieren, war diese Zunahme auf den ausgewogenen Mix aus Flächengeschäft und Großprojekten zurückzuführen.

Read more...

Bauer AG steigert Gesamtkonzernleistung und erreicht Ergebnisziele

  • Gesamtkonzernleistung steigt um 3,7 Prozent auf 1.560,2 Mio Euro.
  • Periodenergebnis erhöht sich auf 15,7 Mio. Euro (Vj.: -19,4 Mio. Euro).
  • Auftragsbestand befindet sich mit 762,7 Mio. Euro (Vj.: 765,2 Mio. Euro) auf gutem Niveau.
  • Dividendenvorschlag für 2014: 0,15 Euro je Aktie
  • Prognose für 2015: Konzern erwartet Gesamtkonzernleistung von etwa 1,6 Mrd. Euro, Nachsteuerergebnis von etwa 18 bis 23 Mio. Euro und EBIT von etwa 75 Mio. Euro.
Read more...

Strabag SE gibt erste Zahlen für Geschäftsjahr 2014 und Ausblick auf 2015 bekannt

Der börsennotierte, europäische Technologiekonzern für Baudienstleistungen Strabag SE hat heute erste Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 sowie einen Ausblick auf 2015 bekannt gegeben.

„Genau wie erwartet, ist die Leistung mit € 13,6 Mrd. auf einem hohen Niveau stabil geblieben. Obwohl wir in unserem Heimatmarkt Deutschland im Verkehrswegebau 2015 noch keine großen Investitionssprünge erwarten, sollte es dank unserer breiten Aufstellung nach Regionen und Bausparten dennoch gelingen, die Leistung in diesem Jahr auf etwa € 14,0 Mrd. zu steigern. Unser hoher Auftragsbestand von € 14,4 Mrd. unterstützt dieses Ziel. Wir gehen außerdem davon aus, dass sich unsere bisherigen Anstrengungen, das Risikomanagement weiter zu verbessern und die Kosten zu senken, 2015 im Ergebnis bemerkbar machen werden. Daher lässt sich ein EBIT von zumindest € 300 Mio. erwarten, nachdem wir für 2014 wohl von mindestens € 260 Mio. berichten werden können“, fasst Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der Strabag SE, zusammen.

Read more...

Bauer AG steigert Gesamtkonzernleistung und operatives Ergebnis

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnte die Bauer Aktiengesellschaft ihre Gesamtkonzernleistung um 5,4 Prozent von 1.103,9 Mio. Euro auf 1.163,2 Mio. Euro steigern. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich im gleichen Zeitraum deutlich von 12,6 Mio. Euro auf 38,3 Mio. Euro. Das Periodenergebnis war mit -5,0 Mio. Euro (Vorjahr: -21,4 Mio. Euro) aufgrund von Sondereffekten und Störungen im negativen Bereich. Dazu zählen unter anderem Probleme bei einem Dammprojekt in den USA, das zu Verlusten führte und einen deutlich höheren Ertragsteueraufwand verursachte. Da das Nachsteuerergebnis auch im Vorjahr durch Sondereinflüsse geprägt war, ist der Vergleich nicht aussagekräftig. Der Auftragsbestand lag mit 780,8 Mio. Euro (Vorjahr: 836,7 Mio. Euro) auf einem guten Niveau und wird in den kommenden Monaten für eine vernünftige Auslastung sorgen.

Read more...

Bilfinger: Vorläufige Geschäftszahlen zum 30. September 2014

Eine Analyse der aktuellen Geschäftslage der einzelnen Divisionen durch den Vorstand der Bilfinger SE im dritten Quartal 2014 hat ergeben, dass im Geschäftsfeld Power infolge des schwierigen Marktumfelds eine grundlegende Neubewertung der Situation erforderlich ist. Die erheblich verschlechterte Nachfrage – insbesondere in Deutschland und weiteren europäischen Ländern – führte nicht nur zu einer reduzierten Ergebniserwartung für 2014, sondern auch zu einer deutlichen Anpassung der Ergebnisaussichten für die folgenden Geschäftsjahre. Die daher notwendig gewordene außerplanmäßige Überprüfung der Werthaltigkeit der Geschäfts- und Firmenwerte (Impairment Test) der Divisionen im Geschäftsfeld Power hat eine Wertminderung in Höhe von 148 Mio. € zur Folge.

Read more...

Zeppelin Konzern baut Lösungskompetenz aus

Trotz hervorragender Marktpositionierung hat Zeppelin im Geschäftsjahr 2013 seine ambitionierten Wachstumsziele nicht erreicht.

    Konzernumsatz: 2,43 Mrd. Euro
    Operatives Konzernergebnis vor Steuern: 77,3 Mio. Euro
    Mitarbeiterzahl im Jahresdurchschnitt: 7.648 (inklusive Auszubildende)
    Heterogene Aussichten für 2014

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.