Menu

JD Neuhaus

Koralmbahn: ÖBB schaffen hunderte Arbeitsplätze für Kärntner und Steirer

Nach der Vergabe von drei weiteren Hauptbaulosen der Koralmbahn in Kärnten halten die ÖBB fest, dass sämtliche Bauaufträge unter Einhaltung aller derzeit gültigen Rechtsvorschriften nach dem Bestbieterprinzip vergeben werden. Das trifft auch auf die Bauarbeiten zur Herstellung der Tunnelkette Granitztal zu, deren Baubeginn am 15.1.2015 planmäßig erfolgte. Die beauftragte Arbeitsgemeinschaft von Implenia und Hochtief zeichnet für die Realisierung des zweitlängsten Tunnelsystems der Koralmbahn verantwortlich.

Read more...

Übernahme von Bilfinger Construction durch Implenia rückt näher

Implenia kommt der Übernahme der Bilfinger Construction GmbH einen Schritt näher. Das deutsche Bundeskartellamt hat ihre kartellrechtliche Freigabe für die Transaktion gegeben. Bereits abgeschlossen sind die rechtlichen Abklärungen der Wettbewerbsbehörden in Österreich und Norwegen. Der Abschluss der Übernahme erfolgt voraussichtlich Anfang März 2015.

Read more...

Implenia erhält Zuschlag für Tunnelkette Granitztal in Österreich

Die 130 Kilometer lange Koralmbahn ist das derzeit grösste Projekt zum Ausbau des österreichischen Eisenbahnnetzes. Diese soll ab 2023 erstmals eine direkte Verbindung der Zentren Graz und Klagenfurt ermöglichen. Sie ist Teil der "Adriatic-Baltic“-Achse, die sich als internationaler Korridor von Bologna bis nach Danzig erstreckt. Eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus Implenia und Hochtief Infrastructure ist von der für die Losvergabe zuständigen ÖBB-Infrastruktur AG mit der Realisierung des insgesamt 7,8 Kilometer langen Abschnitts zwischen St. Andrä und Aich beauftragt worden. Die technische Federführung zum Bau der durchgehend zweigleisigen Neubaustrecke liegt bei Implenia.

Read more...

Implenia: Group Executive Board wieder vollzählig

René Kotacka, bisher Leiter des Geschäftsbereichs Tunnelling & Civil Engineering ad Interim, übernimmt die Führung des Geschäftsbereichs definitiv. Gleichzeitig hat ihn der Verwaltungsrat von Implenia ins Group Executive Board berufen. Damit ist das oberste operative Gremium der Gruppe mit acht Mitgliedern wieder vollzählig.

Read more...

Implenia strengthens Position in European Infrastructure Market with Acquisition of Bilfinger Construction

Implenia is acquiring the Bilfinger Construction GmbH unit from Bilfinger SE. The unit, with production output of around CHF 780 million (EUR 650 million) and 1850 employees, offers extensive infrastructure construction services in German-speaking Europe and in Scandinavia. With this acquisition, Switzerland's leading construction and construction services provider is taking an important step in its declared strategy of establishing itself internationally as a recognised expert in complex infrastructure projects. The acquisition strengthens the Group's technical competence and effectiveness. It diversifies the business geographically and broadens Implenia's regional presence.

Read more...

Implenia übernimmt Bilfinger Construction GmbH von Bilfinger SE

Implenia übernimmt von Bilfinger SE die Einheit Bilfinger Construction GmbH. Die Einheit mit einer Produktionsleistung von rund CHF 780 Mio. (EUR 650 Mio.) und 1‘850 Mitarbeitenden bietet im deutschsprachigen Europa und in Skandinavien umfassende Dienstleistungen im Bereich Infrastrukturbau. Mit dieser Übernahme macht die führende Schweizer Bau- und Baudienstleisterin einen wichtigen Schritt in der Umsetzung ihrer erklärten Strategie, sich international als anerkannte Expertin für anspruchsvolle Infrastrukturprojekte zu etablieren. Die Gruppe stärkt damit ihre technische Kompetenz und Schlagkraft. Sie diversifiziert ihr Geschäft geografisch und erweitert ihre regionale Präsenz.

Read more...

Ausrichtung auf Engineering und Services: Bilfinger verkauft Division Construction an Implenia

Der Engineering- und Servicekonzern Bilfinger trennt sich wie beabsichtigt von wesentlichen Teilen seines Ingenieurbaugeschäfts: Das führende Schweizer Bau- und Baudienstleistungsunternehmen Implenia erwirbt die in Deutschland und im europäischen Ausland tätige Division Construction. Sie beschäftigt knapp 1.900 Mitarbeiter und erbringt im Jahr 2014 ein Leistungsvolumen von rund 600 Mio. €. Die Transaktion bedarf der Zustimmung deutscher und ausländischer Kartellbehörden, mit einem Abschluss ist im ersten Quartal 2015 zu rechnen.

Read more...

Focus on Engineering and Services: Bilfinger sells Construction Division to Implenia

The engineering and services group Bilfinger is, as planned, parting with significant portions of its civil engineering business: the leading Swiss construction and construction services company Implenia will acquire the Construction division, which is active in Germany and other European countries. The company employs nearly 1,900 people and in 2014 will generate an output volume of about €600 million. The transaction is subject to approval from German and international anti-trust authorities and completion is expected in the first quarter of 2015.

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.