Menu

Solmax Geosynthetics GmbH steht für Qualität, Zuverlässigkeit und Umweltbewusstsein. Unsere Produkte dichten und dränieren, sie schützen Boden, Wasser und Luft vor Schadstoffen.

Neugründung der German Mining Solution GmbH

Die German Mining Solution GmbH wurde am 30.11.2016 mit Sitz in Bischofsheim/Rhön gegründet. Die ordentlichen Gesellschafter sind die Herren Michael Kulassek, Hermann Wirsing und Peter Enders. Als alleiniger Geschäftsführer wurde am 30.11.2016 Herr Michael Kulassek bestellt.

Read more...

Wacker Neuson Bagger im Münchner Trappentreutunnel

Wacker Neuson: Instandsetzung Trappentreutunnel

Bei der Instandsetzung des Trappentreutunnels in München kommt der Zero Tail Bagger EZ28 von Wacker Neuson zum Einsatz. Durch seine kompakte Bauweise und das Vertical Digging System (VDS) bleibt der Bagger auch in der engen und unebenen Baustelle äußerst flexibel einsetzbar.

Read more...

Minister Dobrindt im Bundestag zum Haushalt 2014: Investitionshochlauf für die Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt: „Wir sorgen dafür, dass Deutschland ein Land der Innovationen und Investitionen ist. Wir haben einen Investitionshochlauf eingeleitet - für mehr Mobilität und eine moderne Infrastruktur. In unser Verkehrsnetz investieren wir in dieser Legislaturperiode 5 Milliarden Euro zusätzlich. Wir verstärken die Nutzerfinanzierung und setzen klare Prioritäten, etwa zur Modernisierung der Brücken. Im Jahr 2017 wird ein Rekord-Investitionsniveau von mehr als 12 Milliarden Euro erreicht. Wir werden zudem den Breitbandausbau vorantreiben und so die digitale Kompetenz unseres Landes weiter stärken. Datenströme sind der Rohstoff der Zukunft und die DNA des digitalen Transformationsprozesses unserer Wirtschaft. Die Digitalisierung ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe und wirtschaftliche Wertschöpfung.“

Read more...

ÖPP im Bundesfernstraßenbau: Bauindustrie kritisiert Gutachten des Bundesrechnungshofs

Der Arbeitskreis ÖPP im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie kritisiert eine Studie des Bundesrechnungshofs zu den Kosten von ÖPP-Straßenprojekten. Die Behörde kommt in ihrem Gutachten zu dem Ergebnis, fünf der sechs bereits vergebenen ÖPP-Projekte seien teurer als ein konventioneller Autobahnausbau. „Die angeblichen Mehrkosten beruhen auf Annahmen und auf einem Rechenmodell, das nicht transparent gemacht wird. Darüber hinaus werden viele positive Effekte von öffentlich-privaten Partnerschaften nicht berücksichtigt. Mit diesem Ansatz wird der Bundesrechnungshof seiner Aufgabe nicht gerecht“, so Nikolaus Graf von Matuschka, Vorsitzender des Arbeitskreises ÖPP im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und Vorstandsmitglied von Hochtief in Berlin. Im Gegensatz zu herkömmlichen Autobahnprojekten würden beim ÖPP-Modell die tatsächlichen Bau- und Betriebskosten über einen langen Zeitraum für den Steuerzahler offengelegt.

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.