Menu

JD Neuhaus

Flender investiert in neue Produktionsstätte in Westaustralien

Flender, ein weltweit führender Anbieter mechanischen Antriebe und Tochtergesellschaft des Technologiekonzerns Siemens, hat den Bau einer neuen hochmodernen Produktionsstätte im Tonkin Highway Industrial Estate in Bayswater in Westaustralien angekündigt. Dieser Schritt erfolgt vor dem Hintergrund, dass Flender in der Region weiter wächst und seine Aktivitäten in Westaustralien ausweiten will. So soll der steigenden Kundennachfrage, insbesondere im Windenergie- und Bergbausektor, Rechnung getragen werden.

Read more...

Sika erweitert Membranproduktion in Schweiz

Sika nimmt am bestehenden Standort in Sarnen, Schweiz, eine neue Produktionsanlage zur Herstellung der Bauwerksabdichtungsmembran SikaProof in Betrieb. Die Erweiterungsinvestition ermöglicht eine effizientere Produktion, um das rasch wachsende Marktvolumen zu bedienen. Bei der Produktfamilie SikaProof, deren Umsatz Sika im Rahmen der neuen Wachstumsstrategie bis 2023 verdoppeln will, kommt eine innovative, patentierte Folientechnologie zum Einsatz.

Read more...

Sika baut Kapazitäten in Russland weiter aus

Sika eröffnet nahe Jekaterinburg, Russland, ein neues Produktionswerk für Betonzusatzmittel. Im Einzugsgebiet des Werkes liegen fünf Millionenstädte mit attraktiven Baumärkten. Grosse Teile der Wolgaregion und Sibiriens können ebenfalls vom neuen Standort aus beliefert werden.

Read more...

2. Quartal 2018: K+S Gruppe mit Verlust bei steigendem Umsatz

  • Umsatz legt um mehr als 9 Prozent auf 812 Mio. € zu
  • EBITDA steigt um 3 Prozent auf 105 Mio. €
  • Ergebnis durch Produktionseinschränkungen in Deutschland weiterhin unter Druck
  • Bereinigter Freier Cashflow deutlich verbessert; Verschuldungsgrad reduziert
  • Umsetzung von „Shaping 2030“ verläuft nach Plan
  • Ausblick für 2018 bestätigt: EBITDA zwischen 660 und 740 Mio. € erwartet (2017: 577 Mio. €); Markterwartung jedoch verfehlt
Read more...

Schweizer Bundesrat Schneider-Ammann besucht neues Sikawerk in Aserbaidschan

Im Rahmen einer politischen Delegationsreise besuchte Bundesrat und Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung Johann Schneider-Ammann in Begleitung des aserbaidschanischen Ministers für Wirtschaftsentwicklung Shahin Mustafayev und des Schweizer Botschafters Philipp Stalder das neue Sikawerk nahe der Landeshauptstadt Baku. In der modernen Fabrik werden Betonzusatzmittel und Mörtelprodukte für den lokalen Baumarkt gefertigt.

Read more...

Sika nimmt neues Werk in Saudi-Arabien in Betrieb

Mit der Eröffnung eines neuen Produktionswerks für Betonzusatzmittel expandiert Sika in Saudi-Arabien. Die neue Fabrik befindet sich in Dammam an der Ostküste des Landes und ermöglicht es Sika, neben einer Erweiterung der Produktionskapazitäten vor allem die Logistik und damit die Kostenstruktur zu optimieren.

Read more...

Sika eröffnet Fabrik für Betonzusatzmittel in Kamerun

Sika baut die Präsenz in Afrika weiter aus und nimmt in Kamerun das erste Produktionswerk für Betonzusatzmittel in Betrieb. Nach der Gründung der Ländergesellschaft im Jahr 2016 mit dem Ziel, das Potenzial des wachsstumsstarken Marktes zu erschliessen, erweitert die jüngste Investition die lokale Supply Chain.

Read more...

Kalibergwerk Sigmundshall: Einstellung des Produktionsbetriebs Ende des Jahres 2018

Aufsichtsrat und Vorstand der K+S Aktiengesellschaft, Kassel, haben beschlossen, die Kaliproduktion am Standort Sigmundshall (Wunstorf-Bokeloh, Region Hannover) zum Ende des Jahres 2018 einzustellen. Die wirtschaftlich zu gewinnenden Vorräte neigen sich dem Ende zu. Die Bedingungen beim Abbau der Rohstoffe in mehr als 1.400 Metern Tiefe bringen Mensch und Technik an ihre Grenzen. In Gesprächen mit Belegschaftsvertretern und Gewerkschaft werden neue Perspektiven und Anschlusslösungen für die rund 730 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Standorts erörtert.

Read more...

Neuer BGR-Ländervergleich zu Rohstoffen: China weiter wichtigster Rohstoffproduzent und Importeur

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat eine neue Studie zu den weltweiten Vorkommen und der Produktion mineralischer Rohstoffe (ohne Energierohstoffe und Baurohstoffe) veröffentlicht. Der Vergleich, der auf den Daten aus 180 Ländern basiert, gibt einen Überblick über die Reserven (technisch und wirtschaftlich gewinnbare Rohstoffe), Ressourcen sowie Bergwerks- und Raffinadeproduktion nach dem Wert der Rohstoffe.

Read more...

Sika AG investiert in größeren Produktionsstandort in Kasachstan

Sika hat die Produktion von Betonzusatzmitteln und Mörteln in Almaty an einen größeren Standort in der Millionenstadt im Süden Kasachstans verlagert. Das neue Werk beliefert neben dem boomenden kasachischen Markt auch die Bauindustrie im südlichen Nachbarland Kirgistan. Das Land profitiert von seiner strategischen Lage auf der Transportroute zwischen Europa und China.

Read more...

Erneute Produktionsunterbrechung im Werk Hattorf unvermeidbar

Der Standort Hattorf des Werks Werra wird die Produktion erneut unterbrechen müssen, nachdem der Betrieb nach mehrmonatigem Stillstand erst am 2. Januar dieses Jahres wieder aufgenommen werden konnte. Grund für die Unterbrechung ist das derzeit vorherrschende Niedrigwasser in der Werra. Gleichzeitig ist die Tagesversenkmenge in der neuen Versenkgenehmigung, die Ende 2016 erteilt wurde, stark begrenzt. Beides zusammen führt derzeit zu einem unvermeidbaren Engpass bei der Salzabwasserentsorgung.

Read more...

Peri startet mit Produktinnovation und erweiterter Produktionskapazität ins neue Jahr

Peri blickt zufrieden auf den Verlauf des Jahres 2016 zurück und positiv in die zukünftige Geschäftsentwicklung. Besondere Highlights des Jahres waren die Weltleitmesse bauma mit den neuesten Innovationen aus Weißenhorn sowie der Kauf eines Areals in Günzburg, auf dem derzeit das Leitwerk für die Peri Up Gerüsttechnik entsteht. Peri hat damit Impulse gesetzt und die Weichen für die Zukunft gestellt.

Read more...

Bundesminister Alexander Dobrindt besuchte Herrenknecht AG

Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, stattete der Herrenknecht AG am 6. Oktober 2016 einen Besuch ab. Bereits auf der Fachmesse Innotrans in Berlin sowie auf der Baustelle der Rastatter Bahntunnel die zwei Herrenknecht-Mixschilde auffahren, kam der Minister mit dem mittelständischen Unternehmen aus der Ortenau in Kontakt. Nun folgte er einer Einladung des Firmengründers Dr.-Ing. E.h. Martin Herrenknecht nach Schwanau. Vor Ort nahm Dobrindt die Hightech-Tunnelbohrer aus dem Hause Herrenknecht persönlich in Augenschein und erhielt einen Einblick in die knapp 40-jährige Unternehmensgeschichte sowie die globale Projektvielfalt der Tunnelbohrer-Manufaktur.

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.