Menu

Andreas Meyer tritt 2020 als CEO der SBB zurück

Andreas Meyer, CEO der SBB AG seit 2007, hat beschlossen, spätestens Ende des nächsten Jahres zurückzutreten. Er hat den Verwaltungsrat frühzeitig über seine Absichten informiert und wird bis zur Übernahme durch die Nachfolge die Verantwortung für das Unternehmen innehaben und einen reibungslosen Übergang sicherstellen. Der Verwaltungsrat hat die Suche für eine Neubesetzung der CEO-Funktion bereits eingeleitet.

Read more...

Implenia erhält Auftrag für Vierspurausbau der SBB in Liestal

Erweiterung Gleis- und Bahnsteiganlagen sowie weitere Gewerke | Auftragsvolumen von rund CHF 115 Mio.

Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB haben Implenia mit dem Auftrag für den Vierspurausbau am Bahnhof in Liestal betraut. Um Zugkreuzungskonflikte zu vermeiden und einen störungsfreieren und pünktlicheren Bahnverkehr zu erreichen, baut die SBB in Liestal die Trasseekapazitäten aus.

Read more...

Sika erzielt Rekordresultate bei Umsatz und Gewinn

  • Umsatzsteigerung in Lokalwährung von 14,1% (15,0% in CHF) auf CHF 5.322,7 Millionen
  • Wachstum in allen Regionen
  • Verbesserung des Betriebsergebnisses (EBIT) um 9,0% (ohne Einmalkosten verursacht durch Lösung des Konflikts mit Saint-Gobain wäre der EBIT um 12,4% gestiegen)
  • Zweistellige Steigerung des Reingewinns um 10,5%
  • Konsequente Umsetzung der Wachstumsstrategie mit Gründung einer weiteren Ländergesellschaft, Eröffnung von sechs neuen Fabriken, Abschluss von drei Akquisitionen
  • Ausblick 2018: Bestätigung des Umsatzzieles von über CHF 7 Milliarden - zweistelliges Wachstum bei EBIT und Reingewinn
Read more...

Teamwork am Tunnel des Nations in Genf

In Genf zwischen dem Uno Gebäude und Flughafen Cointrin baut das Groupement Marti Nations den Tunnel des Nations. Der Vortrieb hat begonnen, parallel dazu senkt die Solothurner Alwatec das Grundwasser ab. Am Südportal erstellt Marti Bern Spundwände, Marti Constructions arbeitet an den Portalen auf der Nordseite.

Read more...

Dätwyler im ersten Halbjahr 2018 mit Umsatzwachstum und Margensteigerung

Die Dätwyler Gruppe hat im ersten Halbjahr 2018 den Nettoumsatz um 7.7% auf CHF 694.1 Mio. gesteigert. Beide Konzernbereiche erwirtschafteten ein Umsatzwachstum, wobei insbesondere die Nachfrage nach hochwertigen Dichtungskomponenten für die Health-Care-Industrie das Marktwachstum übertraf. Die EBIT-Marge der Gruppe verbesserte sich auf 13.1%. Das Nettoergebnis stieg um 17.3% auf CHF 62.5 Mio. Für das Gesamtjahr erwartet Dätwyler einen Nettoumsatz zwischen CHF 1.350 Mio. und CHF 1.400 Mio. und eine EBIT-Marge weiterhin im Zielband von 12% bis 15%. Vielversprechende Akquisitionsprojekte sollten im zweiten Halbjahr für zusätzliche Impulse sorgen.

Read more...

Sika AG: Umsatzwachstum von 13.9 % führt zu Rekord in Umsatz und Gewinn

  • Umsatzsteigerung von 13.9% in Lokalwährungen auf CHF 3'470.1 Millionen (+15.9% in CHF)
  • EBIT-Steigerung um 10.6% auf CHF 444.6 Millionen
  • Ohne Einmalkosten (verursacht durch Lösung des Konflikts mit SGO) wäre EBIT-Steigerung mit mehr als 16% überproportional ausgefallen
  • Wachstum in allen Regionen
  • Eröffnung von drei neuen Fabriken, Gründung einer weiteren Ländergesellschaft und Übernahme von Index
  • Umsatzziel von CHF 7 Milliarden in 2018
Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeletet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.