Menu

Solmax Geosynthetics GmbH steht für Qualität, Zuverlässigkeit und Umweltbewusstsein. Unsere Produkte dichten und dränieren, sie schützen Boden, Wasser und Luft vor Schadstoffen.

Weitere Fortschritte im Segment Multi Tracks: Thyssenkrupp verkauft Infrastructure-Geschäft an FMC Beteiligungs KG Featured

  • Nächster Meilenstein bei Fokussierung des Portfolios der Unternehmensgruppe erreicht
  • Infrastructure-Geschäft profitiert von Investitionsbereitschaft des neuen Eigentümers in Digitalisierung und Entwicklung bestehender und neuer Märkte
  • Vollzug innerhalb des zweiten Kalenderhalbjahrs 2021 erwartet
  • Dr. Volkmar Dinstuhl, CEO Multi Tracks: „Mit dem erfolgreichen Verkauf des Infrastructure-Geschäfts machen wir den nächsten Schritt bei der Schärfung des Portfolios von Multi Tracks und leisten erneut unseren Beitrag zum Umbau von Thyssenkrupp.“

Thyssenkrupp hat heute den Verkauf der Business Unit Infrastructure an die FMC Beteiligungs KG verkündet und damit im Rahmen der eingeleiteten Neuausrichtung einen weiteren Schritt bei der Fokussierung des Portfolios erfolgreich umgesetzt. FMC, eine unternehmergeführte, unabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft, investiert langfristig in Unternehmen mit Fokus auf eine nachhaltige Wertsteigerung zum Wohle von Mitarbeitenden und Gesellschaft. Über die finanziellen Details der Transaktion haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt fusionskontrollrechtlicher Genehmigungen und unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats der Thyssenkrupp AG. Der Vollzug (Closing) wird innerhalb des zweiten Kalenderhalbjahrs 2021 erwartet.

Das Infrastructure-Geschäft profitiert vom strategischen Konzept des neuen Eigentümers zur schrittweisen Weiterentwicklung des Unternehmens. Dazu gehören insbesondere auch erforderliche Investitionen in die Digitalisierung und die Entwicklung bestehender und neuer Märkte. Außerdem ist mit dem Erwerber bereits eine Best and Fair Owner-Vereinbarung abgeschlossen, die insbesondere Beschäftigungs- und Standortgarantien beinhaltet.

Dr. Volkmar Dinstuhl, CEO des Segments Multi Tracks: „Mit dem erfolgreichen Verkauf des Infrastructure-Geschäfts machen wir den nächsten Schritt bei der Schärfung des Portfolios von Multi Tracks und leisten erneut unseren Beitrag zum Umbau von Thyssenkrupp. Wir sind davon überzeugt, dass das industrielle Konzept der Transaktion den Mitarbeitenden der Thyssenkrupp Infrastructure vielversprechende Perspektiven bietet.“ Dr. Dinstuhl weiter: „Das hohe Kaufinteresse unterstreicht das führende Produkt- und Serviceportfolio der Infrastructure sowie die Kompetenz und Expertise der Mitarbeitenden“.

Im Oktober 2020 wurde Thyssenkrupp Infrastructure dem Segment Multi Tracks zugeordnet, um einen neuen Eigentümer zu finden. Mit einer zügigen Durchführung ist der erfolgreiche Verkauf der nächste Schritt bei der eingeleiteten Transformation von Thyssenkrupp. Ziel ist der Umbau hin zu einer leistungsstarken „Group of Companies“ mit eigenständigen Geschäften, einer schlanken Holding und einer Fokussierung auf die konsequente Performancesteigerung aller Geschäfte.

Thyssenkrupp Infrastructure, ein führender Anbieter im Tief-, Hafen- und Spezialtiefbau sowie im Ingenieurbau, beschäftigt aktuell rund 480 Mitarbeitende. Im Geschäftsjahr 2019/2020 erzielte die Geschäftseinheit einen Umsatz von circa 140 Millionen Euro. Das Portfolio umfasst die Produktbereiche Profile und Ankertechnik, Hochwasserschutz, Ramm- und Ziehtechnik, Bohrtechnik, Grabenverbau und Traggerüstbau.

Quelle: Thyssenkrupp

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.