Menu

TPH Bausysteme, sealing, joints, Injection, technology, Concrete, restoration, protection, tunnelling, mining, Abdichtung, Verfuellung, Verfestigen, Sanierung, Tunnelbau, Bergbau

SMT Scharf AG gibt weitere Veränderung im Vorstand bekannt und passt Prognose an

Die SMT Scharf AG (WKN 575198, ISIN DE0005751986) gibt eine weitere Veränderung im Vorstand bekannt. Zudem wird die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr aufgrund zusätzlichen Abschreibungsbedarfs gesenkt.


In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der SMT Scharf AG Herrn Dipl.-Betriebswirt (VWA) und Dipl.-Marketingbetriebswirt (VWA) Ralf Ferdinand Oberhaus (49) mit Wirkung zum 1. Januar 2016 für die Nachfolge von Herrn Heinrich Schulze-Buxloh (65) zum Mitglied des Vorstands der Gesellschaft mit Verantwortung für die Bereiche Vertrieb und Service bestellt. Herr Oberhaus verfügt über langjährige Erfahrung in der Geschäftsführung international tätiger deutscher Konzerne mit Schwerpunkten in der Bergbau-, Eisenbahn- und Stahlindustrie. Er verfügt über ein umfassendes Netzwerk in den Hauptabsatzmärkten der SMT Scharf AG wie China, Südafrika oder Polen. Herr Schulze-Buxloh wird seinen Aufgabenbereich an Herrn Oberhaus übergeben und vertragsgemäß aus Altersgründen zum Ende des laufenden Geschäftsjahres aus dem Unternehmen ausscheiden.

Wie bereits am 17. Juni 2015 mitgeteilt, hatte Herr Hans Joachim Theiß sein bisheriges Mandat als Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats bei der Gesellschaft mit Wirkung zum 15. Juli 2015 niedergelegt. Zum 16. Juli 2015 wurde seine Bestellung zum Vorstandsvorsitzenden der SMT Scharf AG umgesetzt. Herr Theiß wird im Vorstand die Ressorts Finanzen und Controlling, strategische Unternehmensentwicklung, Mergers and Acquisitions sowie Investor Relations verantworten. Bereits mit Wirkung zum 1. Juli 2015 war zudem Herr Dipl.-Ing. Wolfgang Embert zum neuen Vorstandsmitglied der Gesellschaft bestellt worden. Als Vorstand Technik der SMT Scharf AG verantwortet er die Bereiche Konstruktion, Entwicklung und Produktion. Der nun aus drei Personen bestehende neue Vorstand übernimmt zukünftig in Personalunion auch die Geschäftsführung der SMT Scharf GmbH. Damit ist die Neuorganisation und Reduzierung der Führungsstrukturen abgeschlossen.

Der Vorstand der SMT Scharf geht zudem davon aus, dass im laufenden Jahr zusätzliche Abschreibungen, Rückstellungen und Risikovorsorgen in einem Volumen von insgesamt rund 2,5 Mio. EUR zu tätigen sind. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Abschreibungen auf Umlauf- und Anlagevermögen. Infolge dessen passt der Vorstand die Ergebnisprognose für 2015 an. Nach einem zuvor erwarteten operativen Ergebnis von 2 bis 3 Mio. EUR rechnet das Management nun mit einem in etwa ausgeglichenen Ergebnis.

Quelle: SMT Scharf AG

back to top

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.