Menu

Ministerin besucht Kaliwerk Werra

Priska Hinz, Hessens Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, besuchte heute auf Einladung des K+S Vorstandsvorsitzenden Norbert Steiner das Kaliwerk Werra im hessisch-thüringischen Kalirevier. Im Mittelpunkt des Besuches standen die Fortschritte des Unternehmens bei der Reduzierung salzhaltiger Abwässer sowie die Gewinnung und Verarbeitung heimischer Rohstoffe, die eine wichtige Basis für eine moderne Industriegesellschaft darstellen.

Read more...

Erneute Produktionsunterbrechung im Werk Hattorf unvermeidbar

Der Standort Hattorf des Werks Werra wird die Produktion erneut unterbrechen müssen, nachdem der Betrieb nach mehrmonatigem Stillstand erst am 2. Januar dieses Jahres wieder aufgenommen werden konnte. Grund für die Unterbrechung ist das derzeit vorherrschende Niedrigwasser in der Werra. Gleichzeitig ist die Tagesversenkmenge in der neuen Versenkgenehmigung, die Ende 2016 erteilt wurde, stark begrenzt. Beides zusammen führt derzeit zu einem unvermeidbaren Engpass bei der Salzabwasserentsorgung.

Read more...

Helm auf zur Grubenfahrt

Zur Kaligrube ins thüringische Unterbreizbach führte eine Exkursion der TH Mittelhessen. Prof. Dr. Rudolf Griemert, der am Gießener Fachbereich Maschinenbau und Energietechnik die Vorlesung über Fördertechnik anbietet, hatte den Besuch organisiert.

Read more...

Veränderung in der Geschäftsführung der K+S KALI GmbH

Der Aufsichtsrat der K+S KALI GmbH und Dr. Ralph Jäger, Mitglied der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor der Gesellschaft, haben sich in der gestrigen Aufsichtsratssitzung einvernehmlich darauf verständigt, das bis zum 30. Juni 2017 laufende Mandat von Dr. Jäger nicht zu verlängern. Er wird das Unternehmen zum 30. November 2016 verlassen. 

Read more...

K+S Group: Revenues and Earnings down significantly as expected

  • Revenues: 9M: € 2.5 billion (9M/15: € 3.2 billion) / Q3: € 688 million (9M/15: € 891 million)
  • EBIT I: 9M: € 202 million (9M/15: € 628 million) / Q3: € -31 million (9M/15: € 132 million)
  • Lower price level particularly in the Potash and Magnesium Products business unit
  • Production limitations due to restricted deep-well injection permit at Werra plant
  • Outlook: EBIT I between € 200 million and € 260 million in 2016
  • Legacy: Replacement of the damaged process vessel has started; first tonne in the second quarter of 2017
Read more...

K+S Gruppe: Umsatz und Ergebnis erwartungsgemäß deutlich schwächer

  • Umsatz: 9M: 2,5 Mrd. € (Vj.: 3,2 Mrd. €)/Q3: 688 Mio. € (Vj.: 891 Mio. €)
  • EBIT I: 9M: 202 Mio. € (Vj.: 628 Mio. €)/Q3: -31 Mio. € (Vj.: 132 Mio. €)
  • Niedrigeres Preisniveau insbesondere im Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte
  • Produktionseinschränkungen wegen begrenzter Versenk- genehmigung am Werk Werra
  • Ausblick: EBIT I zwischen 200 und 260 Mio. € im Jahr 2016
  • Legacy: Ersatz des beschädigten Prozessbehälters hat begonnen; erste Tonne im zweiten Quartal 2017
Read more...

Zwischenlagerung von Salzabwässern unter Tage: Einstapelung im Grubenfeld Springen in Thüringen genehmigt

Das Thüringer Landesbergamt hat gestern der K+S KALI GmbH die vorübergehende Einstapelung von bis zu 200.000 Kubikmetern Prozesswässern des Standorts Unterbreizbach im nahe gelegenen Grubenfeld Springen (Thüringen) genehmigt. Damit ist die Produktion am Standort Unterbreizbach zunächst wieder möglich. Für den Vollbetrieb der beiden hessischen Produktionsstandorte des Werkes Werra benötigt K+S nach wie vor weitere Genehmigungen, um die anfallenden Produktionsabwässer entsorgen zu können.

Read more...

K+S announces Decline in Revenues and Earnings in the first Half of 2016

  • Revenues in the first half of the year: € 1.8 billion (-20%)
  • Operating earnings (EBIT I) of € 233 million (-53%)
  • Review of deep-well injection permit still ongoing
  • Legacy Project:
    • Commissioning at the end of August despite of incident
    • Production of first tonne in the second quarter of 2017
  • ‘Fit for the Future’ and ‘Salt 2020’ again make important contributions
  • Outlook for 2016: EBIT I of between € 200 million and € 300 million anticipated
  • Medium-term forecast for 2020 remains in place
Read more...

2. Future Food Forum in Berlin - Zukunftsforum zur Welternährung

K+S veranstaltet am 13. Oktober das zweite Future Food Forum in Berlin und bietet damit erneut eine Plattform für den Austausch von Ideen und Strategien zur Bekämpfung des Hungers und zur langfristigen Sicherung der Welternährung. Prominente Redner wie der Friedensnobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus, Prof. Klaus Töpfer und Charles Ogang (World Farmers Organisation) werden Impulse für den aktiven Dialog geben.   

Read more...

K+S Potash Canada’s Project in Final Stretch

2016 is a big year for K+S Potash Canada (KSPC). The construction of the Legacy mine near Bethune, Sask., the biggest project currently under construction in Saskatchewan, is nearing completion. The workforce numbers, including K+S employees and construction contractors, are the highest to date; commissioning of the mine is on track for the end of August; and the first tonne of potash is scheduled to be produced by the end of the year.

Read more...

Salzbergwerk Bernburg: Bergversatz im Nordfeld geht in Betrieb

Das esco-Salzwerk Bernburg hat heute vom Landesamt für Geologie und Bergwesen (LAGB) die bergrechtliche Erlaubnis für die Aufnahme des Versatzbetriebs im Nordfeld erhalten. In Zusammenarbeit mit dem Partner Aurec GmbH werden nun Abbaukammern, die in den Jahren 1984 bis 1998 für die Salzgewinnung aufgefahren worden sind, mit Versatzbaustoffen verfüllt, um langfristig Senkungen an der Tagesoberfläche im Bereich der Gemeinde Ilberstedt zu reduzieren. Das Projekt ist auf mindestens zehn Jahre angelegt. 

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeletet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.