Menu

K+S-Projekt Siegfried-Giesen: Wechsel der Projektleitung

Nach Durchführung des Erörterungstermins für das Projekt Siegfried-Giesen ist die Projektleitung dem Werksleiter des Kaliwerks Sigmundshall, Matthias Schrader, zugeordnet worden. Die bisherigen Projektleiter Johannes Zapp und Dirk Uthoff übernehmen innerhalb der K+S Gruppe neue Führungsaufgaben, stehen dem neuen Projektleiter sowie den am Verfahren beteiligten Behörden und Gemeinden aber weiterhin beratend zur Verfügung.

Read more...

Feeding the World – international Resources Company K+S is Part of the Solution

No human right is violated as frequently as the right to food. That almost 800 million people worldwide still do not have enough to eat is one of the greatest scandals of our time. The struggle against hunger is making progress but given the growth in the world’s population, climate change and other challenges, it must be waged even more efficiently in the future. K+S offers solutions in this regard and with its offering of numerous plant nutrients, makes a contribution to achieving higher yields from the limited agricultural land available worldwide.

Read more...

Welternährung: Internationales Rohstoffunternehmen K+S ist Teil der Lösung

Kein Menschenrecht wird so häufig verletzt wie das Recht auf Nahrung. Dass weltweit immer noch fast 800 Millionen Menschen nicht genug zu essen haben, ist einer der größten Skandale unserer Zeit. Der Kampf gegen den Hunger zeigt Fortschritte, doch mit Blick auf das Wachstum der Weltbevölkerung, den Klimawandel und andere Herausforderungen muss er künftig noch effizienter geführt werden. K+S bietet hierfür Lösungen an und trägt mit dem Angebot einer Vielzahl von Pflanzennährstoffen dazu bei, notwendige Ertragsteigerungen auf den global nur begrenzt zur Verfügung stehenden landwirtschaftlichen Flächen zu erzielen.

Read more...

Capital Markets Day: “Deep Value”: K+S Group with attractive Prospects

K+S presents the management agenda for the coming years at its Capital Markets Day today. Norbert Steiner, Chairman of the Board of Executive Directors at K+S, stresses: "We have created the basis for a prosperous future of K+S. Our Legacy Project in Canada in conjunction with our sustained cost reduction efforts and the successful implementation of our ‘Salt 2020’ strategy ensures that we are well positioned to generate sustainable value for our shareholders." Addressing Canada-based PotashCorp’s abandoned takeover proposal, Steiner remarks: "K+S’s entire Board of Executive Directors is aware that we have to ‘deliver’ – and that is what we will do!"

Read more...

K+S verbessert operatives Ergebnis

  • Salzergebnis nach den ersten neun Monaten verdoppelt
  • Robuste Entwicklung im Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte
  • 9 Monate 2015: EBIT I steigt um 23 % auf 628 Mio. €
  • „Fit für die Zukunft“ liefert geplante Ergebnisse
  • Legacy Projekt weiter im Zeit- und Kostenrahmen
  • Ausblick bestätigt: Anstieg des EBIT I auf 780 - 830 Mio. € erwartet
  • Attraktive Ergebnisprognose: EBITDA von rund 1,6 Mrd. € in 2020

Die K+S Gruppe hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Umsatz und operatives Ergebnis stiegen deutlich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. „Die Ertragsstärke unseres Geschäftsbereichs Salz hat wesentlich zu dieser positiven Entwicklung beigetragen, auch unser Kaligeschäft zeigt sich robust. Daher erwarten wir weiterhin einen deutlichen Anstieg des operativen Ergebnisses im Jahr 2015“, sagt Norbert Steiner, Vorstandsvorsitzender der K+S Aktiengesellschaft.

Read more...

Analytic and Research Center: K+S bundles Research Expertise at new Site

k-plus-s-150914-avz-inauguration-Steiner-Ramelow

Photo: Bodo Ramelow, Prime Minister of the State of Thuringia (centre) and Norbert Steiner, Chief Executive Officer of K+S (left) during a tour in the ARC

Two years after construction began, Chairman of the K+S Board of Executive Directors Norbert Steiner and Thuringia Premier Bodo Ramelow inaugurated the K+S Group’s new Analytic and Research Center in Unterbreizbach. On the occasion of the opening, Norbert Steiner pointed out that the new facility would enable K+S to further strengthen and expand its international technological leadership in extracting and processing rock and potash salts.

Read more...

K+S Kali GmbH: Change in the Executive Management

The Supervisory Board of K+S Kali GmbH, Kassel, has appointed Dr. Rainer Gerling to the executive management of the Company with effect from 1 January 2016. Dr. Gerling (56) will succeed Dr. Ralf Diekmann, who will retire on 31 December 2015 after 34 years of service with the K+S Group.

Read more...

K+S Kali GmbH: Wechsel in Geschäftsführung

Der Aufsichtsrat der K+S KALI GmbH, Kassel, hat Dr. Rainer Gerling mit Wirkung zum 1. Januar 2016 zum Mitglied der Geschäftsführung der Gesellschaft bestellt. Dr. Gerling (56) folgt auf Dr. Ralf Diekmann, der nach 34jähriger Tätigkeit für die K+S Gruppe am 31. Dezember 2015 in den Ruhestand treten wird.

Read more...

PotashCorp confident K+S Concerns can be addressed through Collaborative Discussion

  • Proposal brings together two best-in-class companies with complementary assets and minimal overlap
  • PotashCorp supportive of K+S operations, employees and communities, and believes K+S management and employees to be an important part of a successful combination
  • Proposal not predicated on closing mines, curtailing production, selling the salt business or cutting jobs
  • Well capitalized, diversified enterprise provides platform for future growth and greater opportunities for K+S employees’ career growth and employment stability
  • Proposal of €41 per share in cash provides 57 percent premium to the volume weighted average share price during the prior 12 months, and certain value to K+S shareholders
Read more...

K+S als “MINT Minded Company” ausgezeichnet

Im Rahmen der Initiative „MINT Zukunft schaffen“ wurde K+S die Auszeichnung als „MINT Minded Company“ verliehen. Das Unternehmen wird aus Sicht von MINT-Studenten und Absolventen in Deutschland als besonders attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen und zeichnet sich durch ein hohes MINT-Engagement aus, so die Begründung.   

Read more...

K+S begrüßt klares Votum des Umweltbundesamtes gegen Eindampfungslösung von Salzabwässern

In einem am 15. Oktober 2014 veröffentlichten Bericht spricht sich das Umweltbundesamt gegen eine Wiederaufnahme der Eindampfungslösung für Salzabwässer in die Diskussion und Entscheidungsfindung hinsichtlich Bewirtschaftungs- und Maßnahmenplänen der Flussgebietsgemeinschaft Weser aus. Dies bestätigt die Auffassung von K+S. Das Unternehmen begrüßt die Empfehlung der Behörde. Das Umweltbundesamt fordert Maßnahmen-Vorschläge mit realen Umsetzungschancen. Eindampfungslösungen gehören nach Einschätzung der Experten nicht dazu. Umso bedeutender ist aus Sicht des Unternehmens, den vom Land Hessen gemeinsam mit K+S entwickelten Vier-Phasen-Plan zur langfristigen Lösung der Salzabwasserthematik umzusetzen.   
  
K+S hatte eine Projektidee der Firma K-UTEC, Sondershausen, auf die sich das Umweltbundesamt bezieht, zuvor bereits eingehend geprüft und war zu dem Ergebnis gekommen, dass diese nicht realisierbar ist.     

Über K+S 

K+S ist ein internationales Rohstoffunternehmen. Wir fördern und veredeln seit 125 Jahren mineralische Rohstoffe. Die daraus hergestellten Produkte kommen in der Agrarwirtschaft, Ernährung und Straßensicherheit weltweit zum Einsatz und sind wichtige Komponenten für eine Vielzahl industrieller Prozesse. Die Nährstoffe Kali und Salz begleiten den Megatrend der Zukunft: Eine stetig wachsende Weltbevölkerung wird immer wohlhabender und strebt nach einem moderneren Lebensstandard, der einen zunehmenden Verbrauch an mineralischen Rohstoffen bedingt.  Die deshalb steigende Nachfrage bedienen wir aus Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie einem weltweiten Vertriebsnetz. K+S ist der größte Salzproduzent der Welt und gehört zur Spitzengruppe der internationalen Kalianbieter. Mit mehr als 14.000 Mitarbeitern erzielte K+S im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz in Höhe von rund 4 Mrd. Euro und ein EBIT von 656 Mio. Euro. K+S ist der Rohstoffwert im deutschen Aktienindex DAX!


Quelle: K+S Aktiengesellschaft

Read more...

Women in Management Positions: K+S makes further Progress

For the third year in a row, the proportion of women in senior management at K+S has continued to increase. In 2013 the proportion of women in management positions in Germany came to 11.2% compared with 10% in the previous year. In 2010, the base year of the voluntary commitment of the DAX-30 companies to increase the proportion of women, the percentage was 7.2%.

Read more...

K+S increases capital expenditures for new potash plant in Canada

  • Basic engineering of the Legacy Project further advanced
  • Supervisory Board agrees to decision of the Board of Executive Directors for raising the capex budget to 4.1 billion CAD
  • Production capacity of 2 million tonnes will be available as planned by 2017
  • Commissioning in summer of 2016 (so far end of 2015) expected
  • Financing of the still economically attractive and strategically important potash project secured

 

K+S is committed to continuing the construction of the new potash plant in the Canadian province of Saskatchewan.

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeletet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.