Menu

Deutsche Rohstoff AG: Anleihe über EUR 100 Millionen zur Finanzierung des Horizontalbohrprogramms von Tekton Energy

- Zinssatz 8,00 Prozent/Zeichnungsstart am 26. Juni

Die Deutsche Rohstoff AG hat heute die Details zu ihrer geplanten Anleihe im Segment Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse bekanntgegeben. Die Anleihe (WKN A1R07G, ISIN: DE000A1R07G4) hat ein Volumen von bis zu EUR 100 Millionen bei einer Laufzeit von fünf Jahren. Sie wird fest mit 8,00 %/Jahr verzinst. Die Zinszahlungen erfolgen halbjährlich, erstmals voraussichtlich am 11. Januar 2014. Creditreform Rating hat der Deutsche Rohstoff die Ratingnote BB+ erteilt.

Read more...

Rohstofftag 2013 - Bergbauliche Aktivitäten deutscher Unternehmen im Ausland

In der öffentlichen Meinung gilt die Bundesrepublik Deutschland als ein rohstoffarmes Land. Dieses Urteil blendet die Tatsache aus, dass in unserem Land mehr als 800 Mio. Tonnen an mineralischen Rohstoffen gefördert werden.

Unbestritten ist jedoch, dass Deutschland mit Blick auf Metalle, bestimmte Industriemineralien und Energierohstoffe auf Importe angewiesen ist. Die Sicherung der für unseren Industriestandort zwingend notwendigen Importe ist ein Beitrag, den deutsche Bergbauunternehmen im Ausland leisten und leisten wollen. Es kommt hinzu, dass deutsche Fachkompetenz und damit verbundene Serviceleistungen im Ausland nachgefragt sind.

Der diesjährige Rohstofftag an der TFH präsentiert interessante Auslandsaktivitäten deutscher Unternehmen und Dienstleister. Die Beiträge sollen die Vielschichtigkeit der Aktivitäten und deren internationaler Verteilung über alle Kontinente aufzeigen.

Read more...

LBEG: Schaden an einer Nassölleitung im Erdölfeld Siedenburg

Im Bereich des Erdölfeldes Siedenburg (Landkreis Diepholz) kam es am 06. Juni 2013 zu einem Schaden an einer Nassölleitung (Nassöl besteht zu mehr als 90 % aus Lagerstättenwasser) des Unternehmens ExxonMobil Production Deutschland GmbH (EMPG). Der Betreiber informierte umgehend das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG).

Read more...

Deutsche Rohstoff AG: Vorstand schlägt Hauptversammlung erstmals Ausschüttung einer Dividende vor

Deutlich positives Konzernergebnis/Aktueller Projektstand und Ausblick

Der Deutsche Rohstoff Konzern konnte das Geschäftsjahr 2012 mit einem Konzernergebnis nach Minderheiten in Höhe von EUR 3,1 Mio. wiederum sehr erfolgreich abschließen. Da auch die Muttergesellschaft Deutsche Rohstoff AG einen Jahresüberschuss in Höhe von EUR 3,8 Mio. erzielte, schlägt der Vorstand der Hauptversammlung, die am 23. Juli in Heidelberg stattfindet, erstmals die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von EUR 0,10 pro Aktie vor.

Read more...

DERA veröffentlicht Auftragsstudie: Entwicklungstrends bei Rohstoffpreisen

Das zyklische Verhalten der Rohstoffmärkte wird auch in Zukunft immer wieder zu Preisspitzen führen, so ein Ergebnis der jetzt veröffentlichten Studie „Ursachen von Preispeaks, -einbrüchen, und -trends bei mineralischen Rohstoffen“, die die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) beim Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) in Auftrag gegeben hatte.

Read more...

GIZ: Deutsche Führungskräfte nach Sibirien

Russische Regierung lädt deutsche Führungskräfte nach Sibirien ein

Wie können deutsche und russische Unternehmen erste Kontakte knüpfen? Wie sind die Rahmenbedingungen für ein wirtschaftliches Engagement auf dem russischen Markt? Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt der Fortbildung in Sibirien.

Read more...

Albert Daniels neuer Professor für Rohstoffgewinnung

Albert Daniels ist neuer Professor für Rohstoffgewinnung über und unter Tage an der Technischen Fachhochschule (TFH) Georg Agricola. Die TFH berief den promovierten Bergbau-Ingenieur Daniels zum Start des Sommersemesters 2013 an den Wissenschaftsbereich Geoingenieurwesen, Bergbau und Technische Betriebswirtschaft. Daniels tritt damit in eine beinahe 200-jährige Tradition ein: Sein Fachgebiet wurde bereits an der 1816 gegründeten Bochumer Bergschule gelehrt, aus der später die TFH hervorging.

Read more...

Internationale Wochen Geoingenieurwesen – ein Exportschlager der TFH Georg Agricola

Das Geoingenieurwesen ist eine internationale Wissenschaftsdisziplin: Wer sich aus technischer Perspektive mit der Erde beschäftigt, macht vor Ländergrenzen nicht halt. Grund genug für die Technische Fachhochschule (TFH) Georg Agricola, vor sechs Jahren die „Internationale Woche Geotechnik“ ins Leben zu rufen, in der Studierende von Gastwissenschaftlern europäischer Partneruniversitäten der TFH lernen können. Diese Idee hat nun die Bülent-Ecevit-Universität Zonguldak in der Türkei aufgegriffen.

Read more...

K+S startet Hilfsprojekt in Afrika

  • Kooperationsvertrag mit Nichtregierungsorganisation Sasakawa Africa Association (SAA) unterzeichnet
  • Vorhaben soll Produktivität, Eigenversorgung und Einkommen von Kleinbauern in Uganda verbessern
  • Schulung zum sachgerechten Düngemitteleinsatz
  • Hohes landwirtschaftliches Entwicklungspotenzial in der Region Sub-Sahara

K+S und die Nichtregierungsorganisation Sasakawa Africa Association (SAA) haben heute in Kassel bei einer feierlichen Vertragsunterzeichnung den Start ihres gemeinsamen Afrika-Projekts „Growth for Uganda“ bekannt gegeben. Ziel ist es, eine landwirtschaftliche Beratung im ostafrikanischen Staat Uganda aufzubauen, um die Produktivität der Kleinbauern zu erhöhen und ihre Eigenversorgung mit Lebensmitteln sowie ihre Einkommenssituation zu verbessern.

Read more...

Zeppelin: Beste bauma aller Zeiten

Zeppelin stellt auf der größten Messe der Welt einen neuen Messe- und Umsatzrekord auf

http://www.zeppelin-cat.de/typo3temp/pics/066fedf6bc.jpg

Für Zeppelin ging die bauma 2013 mit einem Rekord zu Ende. Der Exklusivpartner von Caterpillar konnte das bislang beste Messegeschäft aller Zeiten verbuchen. Angesichts der äußerst erfolgreichen bauma 2010 war die Messlatte diesmal besonders hoch, doch das Unternehmen stellte seinen früheren Messerekord in den Schatten. Auf der größten Messe der Welt konnte Zeppelin vom 15. bis 21. April 2013 über 2000 neue und gebrauchte Baumaschinen, Gabelstapler und Motoren verkaufen und vermieten. In Summe konnte so ein neuer Umsatzrekord in Höhe von rund 258 Millionen Euro generiert werden.

Read more...

bauma 2013: gigantisch, begeisternd, geliebt

 

  • Rund 530.000 Besucher aus mehr als 200 Nationen
  • Anteil internationaler Besucher hoch wie nie
  • 3.420 Aussteller aus 57 Ländern

 

Die bauma ruft…

… und alle kommen: Gut 530.000 Besucher aus über 200 Ländern kamen vom 15. bis 21. April auf das Münchner Messegelände. Nach den Bestmarken bei der Ausstellerzahl und der Fläche hat die bauma auch bei den Besuchern einen neuen Rekord aufgestellt. „Dies tut unserer Branche in diesen doch turbulenten Zeiten gut und wird ihr sicherlich Aufwind geben“, sagt Johann Sailer, Vorsitzender des Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und Präsident des Europäischen Baumaschinenverbandes CECE.

Read more...

Bergakademie-Wissenschaftler bewerten Technologien zur Steigerung der Ressourceneffizienz

Seit Sommer 2012 unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgewählte Projekte von Forschungseinrichtungen und Unternehmen mit der Fördermaßnahme r3 „Innovative Technologien für Ressourceneffizienz – Strategische Metalle und Mineralien“. Die Initiative soll die Effizienz bei der Gewinnung und Verwendung von wichtigen Rohstoffen wie Indium, Gallium sowie Metallen der Seltenen Erden steigern.
Read more...

Emissionen durch Vattenfalls Braunkohlekraftwerke gering

Überwachungsmessungen beweisen: Keine Beeinflussung der Luftqualität
 
Die Luftqualität im Umfeld der Vattenfall Braunkohlekraftwerke wird praktisch nicht oder nur unwesentlich durch zusätzliche Emissionen aus den Braunkohlekraftwerken beeinflusst. Das zeigen Überwachungsmessungen von Landesbehörden, wie des Landesamtes für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg.

Read more...

VDMA: Weltmaschinenumsatz 2012 erreicht neues Rekordniveau

Nach Schätzungen der VDMA-Volkswirte stieg der globale Maschinenumsatz (ohne Serviceleistungen)  2012 um nominal zehn  Prozent auf ein neues Rekordniveau von 2.250 Milliarden Euro. Der deutsche Maschinenbau (250 Milliarden Euro)  liegt auf  Platz vier im Weltranking. China (678 Milliarden Euro) ist mit Abstand größter Maschinenproduzent, gefolgt von den USA (330 Mrd. Euro) und Japan (266 Milliarden Euro).

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.