Menu

Rohstofftag 2013 - Bergbauliche Aktivitäten deutscher Unternehmen im Ausland

In der öffentlichen Meinung gilt die Bundesrepublik Deutschland als ein rohstoffarmes Land. Dieses Urteil blendet die Tatsache aus, dass in unserem Land mehr als 800 Mio. Tonnen an mineralischen Rohstoffen gefördert werden.

Unbestritten ist jedoch, dass Deutschland mit Blick auf Metalle, bestimmte Industriemineralien und Energierohstoffe auf Importe angewiesen ist. Die Sicherung der für unseren Industriestandort zwingend notwendigen Importe ist ein Beitrag, den deutsche Bergbauunternehmen im Ausland leisten und leisten wollen. Es kommt hinzu, dass deutsche Fachkompetenz und damit verbundene Serviceleistungen im Ausland nachgefragt sind.

Der diesjährige Rohstofftag an der TFH präsentiert interessante Auslandsaktivitäten deutscher Unternehmen und Dienstleister. Die Beiträge sollen die Vielschichtigkeit der Aktivitäten und deren internationaler Verteilung über alle Kontinente aufzeigen.

Read more...

Deutsche Rohstoff AG: Vorstand schlägt Hauptversammlung erstmals Ausschüttung einer Dividende vor

Deutlich positives Konzernergebnis/Aktueller Projektstand und Ausblick

Der Deutsche Rohstoff Konzern konnte das Geschäftsjahr 2012 mit einem Konzernergebnis nach Minderheiten in Höhe von EUR 3,1 Mio. wiederum sehr erfolgreich abschließen. Da auch die Muttergesellschaft Deutsche Rohstoff AG einen Jahresüberschuss in Höhe von EUR 3,8 Mio. erzielte, schlägt der Vorstand der Hauptversammlung, die am 23. Juli in Heidelberg stattfindet, erstmals die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von EUR 0,10 pro Aktie vor.

Read more...

DERA veröffentlicht Auftragsstudie: Entwicklungstrends bei Rohstoffpreisen

Das zyklische Verhalten der Rohstoffmärkte wird auch in Zukunft immer wieder zu Preisspitzen führen, so ein Ergebnis der jetzt veröffentlichten Studie „Ursachen von Preispeaks, -einbrüchen, und -trends bei mineralischen Rohstoffen“, die die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) beim Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) in Auftrag gegeben hatte.

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.