Menu

Bauschuttaufbereitung: Reifendruckkontrolle spart Kosten und steigert die Produktivität

Einsatzbericht: Das TPMS-System von MARANGONI bei der Recycling Lahnau GmbH

Die Recycling GmbH Lahnau überwacht kontinuierlich den Reifendruck an ihren Muldenfahrzeugen und Dumpern, die in eigenen Betrieben sowie bei den Kunden unterwegs sind. Dabei kommt das TPMS-System von MARANGONI zum Einsatz. Der Recyclingbetrieb spart so Kraftstoff, vermeidet Ausfälle und steigert die Produktivität der mobilen Maschinen.

Read more...

Unterstützung für KMU im Bergbausektor: DMT Group stellt „Digital Transformation Office“ vor

Die DMT GROUP, global tätiger Anbieter von Engineering- und Beratungs-Dienstleistungen, stellt ihr neues Digital Transformation Office (DTO) vor. Mit dem DTO soll die Unterstützung für kleinere und mittelständische Unternehmen der Branche bei der Implementierung digitaler Strukturen und Lösungen für Personal, Prozesse und Regulierungsanforderungen im Hinblick auf Nachhaltigkeit intensiviert werden.

Read more...

Fraunhofer LBF: Neue Energy Harvesting Systeme mit Piezoelektreten für drahtlose Sensoren

Konventionell werden Batterien und Akkumulatoren als Energiespeicher für Sensoren genutzt. Jedoch unterliegen diese Arten von Energiespeichern diversen Einschränkungen, beispielsweise begrenzte Lebensdauer und ungenügende Speicherkapazität. Regelmäßiges Wechseln und Aufladen kostet Zeit und Geld und schränkt den Einsatz an schwer zugänglichen Orten, wie Offshore-Windkraftanlagen, ein. Auch in großflächig verteilten Sensornetzwerken, beispielsweise im Kontext von »Smart Home« oder bei Gesundheits-Trackern ist ihr Nutzen begrenzt, da eine kontinuierliche Versorgung nicht möglich ist.

Read more...

Dr.-Ing. Philipp Nellessen neuer Vorstandsvorsitzender des DEBRIV

Dr.-Ing. Philipp Nellessen ist neuer Vorsitzender des Deutschen Braunkohlen-Industrie-Vereins (DEBRIV). Die Mitgliederversammlung wählte ihn im Rahmen des diesjährigen Braunkohlentages in das Amt. Nellessen ist Teil des Vorstandsteams der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG). Dr. Lars Kulik hat weiterhin das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden inne.

Read more...

Lieferrisiken erfordern stärkere Diversifizierung beim Einkauf von Nickelmetall

Nickel gehört aktuell zu den Schlüsselrohstoffen bei der Umsetzung der Energie- und Verkehrswende. Allerdings ist Deutschland bei diesem Metall in punkto Versorgung stark von Importen aus Russland abhängig. Dies zeigt eine neue Kurzstudie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) auf, die jetzt unter dem Titel „Der globale Nickelmetallmarkt – zwischen Legierungselement und Batterierohstoff“ in der BGR-Reihe „Commodity TopNews“ erschienen ist.

Read more...

Schachtanlage Asse II: BGE kauft Grundstücke für geplante Abfallbehandlungsanlage und Zwischenlager

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE) hat in diesen Wochen nach intensiven Verhandlungen die noch ausstehenden Grundstücke nördlich der Schachtanlage Asse II erworben. Auf den Flächen des sogenannten Kuhlagers soll nach aktuellen Planungen die für die Rückholung notwendige Abfallbehandlungsanlage entstehen. Für das ebenfalls notwendige Zwischenlager werden mit den aktuellen Arbeiten keine unumkehrbaren Fakten geschaffen, wie das im Beleuchtungsprozess vereinbart worden ist.

Read more...

BASE-Fachdiskussion: Wie sicher sind Alternativen zur tiefengeologischen Endlagerung?

Über alternative Entsorgungsoptionen für hochradioaktive Abfälle haben am 11. Mai 2022 rund 100 Teilnehmende bei einer öffentlichen Fachdiskussion des Bundesamts für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) online und in Präsenz diskutiert. Grundlage war ein vom BASE initiiertes Forschungsprojekt zu diesem Thema. Das BASE hatte darüber hinaus ausgewiesene Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft für die Fachdiskussion eingeladen.

Read more...

BG BAU erleichtert den Kontaktnachweis für Gefahrstoffe

Häufig arbeiten Beschäftigte in der Bauwirtschaft und den baunahen Dienstleistungen mit Gefahrstoffen. Arbeitgeber müssen diese Tätigkeiten dokumentieren. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) erleichtert diese Aufgabe durch ein neues Programm. Diese Eingabehilfe macht es Unternehmen der Bauwirtschaft und baunahen Dienstleistungen leichter, ihre Daten einzutragen.

Read more...

Aktueller Sonderdruck: Rohstoffversorgung für den Klimaschutz

Prof. Dr. Walter Frenz, Maître en Droit Public, RWTH Aachen University - Sonderdruck: Rohstoffversorgung für den Klimaschutz - Bergbau • Klimaschutz • Rohstoffversorgung • Russland-Ukraine-Krieg • Mobilitätswende • Ökostromausbau • RechtVorab veröffentlicht aus aktuellem Anlass. Wichtige Hintergrundinformationen für alle, die Interesse an den Themen Klimawandel, Energiewende, Rohstoffsicherung, Mobilitätswende, Rohstoffkette oder Bergbau haben.

Prof. Dr. Walter Frenz, Maître en Droit Public, RWTH Aachen University

Klimaschutz kommt ohne Rohstoffe nicht aus. Daher ist deren Verfügbarkeit elementar. Der Russland-Ukraine-Krieg zeigt gerade die Verflechtung zwischen der Verfügbarkeit von Rohstoffen und dem Funktionieren unseres gesamten Wirtschaftssystems auf. Wie kann die Rohstoffversorgung rechtlich gesichert werden – international, europäisch und national? National haben wir den größten und schnellsten Einfluss. Die derzeitig anstehende Reform des Bergrechts muss der Tatsache Rechnung tragen, dass sichere Rohstoffe, auch und insbesondere heimische, essenziell für einen erfolgreichen Klimawandel sind.

Read more...

Sonderdruck: Rohstoffversorgung für den Klimaschutz

Prof. Dr. Walter Frenz, Maître en Droit Public, RWTH Aachen University - Sonderdruck: Rohstoffversorgung für den Klimaschutz - Bergbau • Klimaschutz • Rohstoffversorgung • Russland-Ukraine-Krieg • Mobilitätswende • Ökostromausbau • RechtProf. Dr. Walter Frenz, Maître en Droit Public, RWTH Aachen University

Klimaschutz kommt ohne Rohstoffe nicht aus. Daher ist deren Verfügbarkeit elementar. Der Russland-Ukraine-Krieg zeigt gerade die Verflechtung zwischen der Verfügbarkeit von Rohstoffen und dem Funktionieren unseres gesamten Wirtschaftssystems auf. Wie kann die Rohstoffversorgung rechtlich gesichert werden – international, europäisch und national? National haben wir den größten und schnellsten Einfluss. Die derzeitig anstehende Reform des Bergrechts muss der Tatsache Rechnung tragen, dass sichere Rohstoffe, auch und insbesondere heimische, essenziell für einen erfolgreichen Klimawandel sind.

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.