Menu

TPH Bausysteme, sealing, joints, Injection, technology, Concrete, restoration, protection, tunnelling, mining, Abdichtung, Verfuellung, Verfestigen, Sanierung, Tunnelbau, Bergbau

Zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Rohstofftag an der TH blickt in die Zukunft

Seit 200 Jahren wird an der Technischen Hochschule (TH) Georg Agricola der nachhaltige Umgang mit Rohstoffen gelehrt. Dabei werden die Anforderungen an die Steine und Erden-Industrie immer größer: Der Rohstofftag im Jubiläumsjahr der Hochschule nahm deshalb die künftige Entwicklung der Branche in den Blick: Was ist technisch zu erwarten? Welche Fähigkeiten müssen Rohstoffingenieure in Zukunft mitbringen? Arbeiten im Steinbruch von morgen überhaupt noch Menschen? Und welche Rolle spielt die EU? Das diskutierten rund 150 Expertinnen und Experten Ende Juni auf der Fachtagung, die gemeinsam von der TH und dem Bundesverband Mineralische Rohstoffe e.V. (MIRO) veranstaltet wurde. Nach 24 Jahren Lehre an der TH wurde außerdem Prof. Dr. Reinhard Schaeffer offiziell verabschiedet.

Read more...

Handelsblatt: Erholung der Rohstoffmärkte?

Nach Jahren der Depression erholen sich die Rohstoffmärkte. Das liegt nicht nur am Öl, sondern auch an Agrarrohstoffen. Ist das Comeback der Auftakt eines Bullenmarktes oder nur ein kurzes Zwischenhoch?

Noch bis Ende Januar schienen Rohstoffe die hoffnungsloseste aller Anlageklassen: Hochspekulativ und mit hohen Verlusten verbunden. Und es stimmte ja auch: Nicht nur die Ölpreise waren so niedrig wie seit zwölf Jahren nicht. Die schwächelnde chinesische Wirtschaft ließ auch die Industriemetalle einbrechen.

Read more...

Deutsche Wassertechnik fit für die Zukunft – VDMA Vortrags-Veranstaltung zur IFAT 2016

Im Rahmenprogramm der IFAT 2016, der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, ist der VDMA u. a. mit der Vortrags-Veranstaltung „Deutsche Wassertechnik für aktuelle Herausforderungen – ein Technologieschaufenster“ vertreten. Die von der VDMA Fachabteilung Wasser- und Abwassertechnik organisierte Session findet am 2. Juni in der Zeit von 12:00 bis 14:00 Uhr statt. Während dieser zwei Stunden nutzen acht VDMA-Mitgliedsunternehmen das Forum in der Halle A5, um einem internationalen Fachpublikum ihre Produkte, Technologien und Lösungsansätze zu präsentieren. Eine Anmeldung zu dieser für Messebesucher kostenfreien Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Read more...

G.U.B.: News-Update zum EU-Projekt Biomore

Das Forschungs- und Innovationsprojekt Biomore steht für die Rohstoffförderung von Technologiemetallen aus großer Teufe (> 1000 m) auf wirtschaftliche und umweltschonend Art und Weise. Das zu entwickelnde Extraktionskonzept basiert auf in-situ Laugung mittels Bakterien (d. h. Biolaugung). Lagerstätten in großen Teufen, die mit traditionellen Tiefbaumethoden nicht abgebaut werden können, rücken dabei in den Fokus.

Read more...

Energie.Agentur NRW: Chilenische Delegationsreise

Das Kompetenzzentrum für Bergbau und Rohstoffe der AHK Chile organisiert eine Delegationsreise zum Schwerpunkt Bergbau zusammen mit dem Industrieverband Antofagasta (AIA) zur Energie.Agentur NRW in Düsseldorf mit anschließender gemeinsamer Teilnahme an der bauma in München.

Read more...

Erstmals Deutscher Gemeinschaftsstand auf PDAC 2016 in Toronto

Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) wird im Rahmen eines deutschen Pavillons an der Prospectors & Developers Association of Canada (PDAC) in Toronto teilnehmen. Der deutsche Gemeinschaftsstand wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und bietet 16 deutschen Unternehmen und Institutionen eine Plattform, um sich auf der weltweit größten Bergbau- und Explorationsmesse zu präsentieren.

Read more...

Konferenz zu Quarzrohstoffen in BGR: Ohne Industrieminerale keine Energiewende

Die Gewinnung heimischer Rohstoffe, insbesondere der Baurohstoffe und Industrieminerale, ist für den Erhalt und den Ausbau unserer Infrastruktur und für viele Industrien, z. B. die Chemie ein wichtiges Rückgrat. Zu den Industriemineralen gehören auch die Quarzrohstoffe, die für die Glasherstellung, Trinkwasseraufbereitung und die metallverarbeitende Industrie unverzichtbar sind. Ihre Bedeutung wächst in Zeiten der Energiewende noch weiter, wie heute auf einer Konferenz in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover deutlich wurde.

Read more...

Welternährung: Internationales Rohstoffunternehmen K+S ist Teil der Lösung

Kein Menschenrecht wird so häufig verletzt wie das Recht auf Nahrung. Dass weltweit immer noch fast 800 Millionen Menschen nicht genug zu essen haben, ist einer der größten Skandale unserer Zeit. Der Kampf gegen den Hunger zeigt Fortschritte, doch mit Blick auf das Wachstum der Weltbevölkerung, den Klimawandel und andere Herausforderungen muss er künftig noch effizienter geführt werden. K+S bietet hierfür Lösungen an und trägt mit dem Angebot einer Vielzahl von Pflanzennährstoffen dazu bei, notwendige Ertragsteigerungen auf den global nur begrenzt zur Verfügung stehenden landwirtschaftlichen Flächen zu erzielen.

Read more...

HeidelbergCement setzt auch bei Sand und Kies auf kontinuierliche Verbesserung

HeidelbergCement startet das Programm CI-Zuschlagstoffe (Continuous Improvement) zur fortlaufenden Verbesserung der kommerziellen und operativen Arbeitsprozesse im Bereich Zuschlagstoffe (Sand, Kies und Hartgestein). Das neue Programm löst das Ende 2015 erfolgreich abgeschlossene Margenverbesserungsprogramm CLIMB Commercial ab und soll weltweit an allen rund 600 Standorten umgesetzt werden. Durch die Prozessverbesserungen soll das Ergebnis nachhaltig um 120 Mio € bis Ende 2018 gesteigert werden.

Read more...

Für mehr Rohstofftransparenz: Deutschland reicht EITI-Kandidatur ein

Die Bundesregierung hat den Antrag auf Mitgliedschaft in der Extractive Industries Transparency Initiative (EITI) beim internationalen EITI-Vorstand in Oslo eingereicht. EITI ist eine internationale Initiative für mehr Transparenz im rohstoffgewinnenden Sektor. Ziel ist die Offenlegung von Finanzströmen zwischen Staat und Unternehmen. Die Initiative will zudem eine öffentliche Debatte in Deutschland über Fragen der Rohstoffwirtschaft anstoßen. Mit der Annahme der Kandidatur wird Deutschland weltweit das 50. Land sein, das den EITI-Standard umsetzt.

Read more...
Subscribe to this RSS feed

Our Web Adresses

Idea and Programming

Akzeptieren/Accept

Diese Website verwendet nur technisch notwendige Cookies. Sie werden nicht getrackt und Ihre Daten werden nicht weitergeleitet an Dritte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

This website uses only technically necessary cookies. You are not tracked and your data are not passed on to third parties. By using this website, you consent to the use of cookies.